Full text: Lübeckische Anzeigen 1842 (1842)

  
Defen, Mofetten zu Luftheißung, Ofenthüren, Zungenz 
feinen, rorben und weißen Klinkern, . 
Ofenröhren zu Mauchleitung und Luftheißung, Knien 
und Vogentücken. SS 
Dachfeniktern, Glagdachpfannen, Heerdplatten, Roften, 
Gewichten, Mörfern. 
Eyparbeerden mit Bratofen, Wafferkefel und Krahn, 
Emaillirt. Kochaefehirr: GOrapen, ovale Pfannen, 
Dreyfuße, Alcheimer, Sreinkoblenhelme, 
Beitem Cemenr in Tonnen und angebrochen, 
Grün. Hoblalas, als: Hafen und Bouteillen aller Art, 
Enal. Steinkobhlen: Theer, Holz: Iheer, Seegras, 
gefchlemmt, Bleyera, 7 
Limburger Käfe, Cigarren, Tabak, Gewürz und 
Furbe= Waaren zu mögliche billigen Preisen. 
Das Lager von 
modernen franzöfifchen Tapeten und Borden, 
in großer Auswahl, 
Soldleisten zu Tayeren und Bilderrahmen, 
Gardienenbronze für jede Art der neuen Drappirungen, 
Moulcaur und Jaloufeen, . 
Qachstuch: Mobilien: und Fußteppichen, 
Mollenem Fukdeckenzeug In fehr folider Qualität und anz 
ferccbenden Murtern, 
in vollftändiaem Sortiment unterhalten, empfiehlt zu den 
billigften Preifen Friedr. Maß, 
MBreitenrabe Nr, 840, 
Die Tapeten-Handlung von 
C. L. Spilhans & Gusmann 
erlaubt sich, hiedurch ihr Lager von 
Fulsdecken, abgepalste vor Sopha’s und Betten 
zu legen und ellenweise zu Zimmerdecken in 
hübscher Auswahl, 
ampen und Leuchtern, 
Motard’s künstlichen Wachslichten, 
ausgezeichnet durch Schönheit und Billigkeit, 
Rouleaux und Jalousien, 
Cigarren in anerkannt guten Sorten, 
Ean de Cologne von C, A, Zanoli und von 
F. Maria Farina 
ergebenst in Erinnerung zu bringen, 
Unterzeichneter empfiehlt fi mir einer großen Augz 
wahl von allen Sorten Campen und lactirten Blech=Arteis 
ten, zu fehr billigen Preifen. 
S. Tbomfen, Klemwner, 
ESchwönfenquerftraße Dir, 382. 
Den gechrten Damen empfehle ih mich eraebenft 
mit einer Auswahl Drath = Strammevy: Arbeiten, mit und 
ohne Aufzeichnung der Stiderey, unter Zulcherung folider 
und billiger Bedienung, SG. D. Pfeiffer, Klempner, 
ar, Schmiedeftraße Nr. 979, 
Wafferdichtes Leder. 
— Da der ven mir verfertigte Cautfhuc=Firnik, 
um Leder walferdicht zu niachen, fich hinfichrlich feiner Güte 
im vorigen Winter die Anerkennung auswärtiger wie auch 
hiefiger Abnehmer erworben, fo wage ich e&, ein geehrtes 
Mublikum darauf aufmıerffam zu machen, um fo mehr, da 
Niemand Schaden für fein Leder zu befürchten har, indem 
ich im Befiße eines von der verehrlichen Wette beftätigten 
Qitteites bin, daß der Firnig Feine dem Veder nachtheilige 
Cubitanzen enthalte, fondern feinem Zwece volllommen 
entfpreche. Hierauf mich beziehend, mache ich die Anzeige: 
Daß Leder, e8 fey in welcher Form es wolle, namentlich 
Eohubzeua, bey mir walerdicht gemacht wird. Arch wird 
diefer Firnik pfundweife, und zwar das Pfund für 1 X SB 
und + Pfund für 6 f verkauft, In Gläfern und dußendz 
  
   
  
SZENE N 
TER nr berfelbe bey Herrn AM. Frie, Königitraße Nr, 899, 
u haben, 
Abnehmer größerer uantitäten erhalten einen ange: 
meffenen Nabatr. Lübeck den 7, Nov, 1842. f 
S. D. Kraufe, Fegefeuer Nr, 893, => 
=— Da der oben benannte Cautfhuck:Firnif für gut 
und feiner Eigenfebaft eutfprechend anerkannt if, und id 
mich deshalb einer regen Abnahme fowohl hiefelbft I$ aus: 
wärts erfreute, fo empfeble ich denfelben in bekannter 
Süre; das Glas zu 4 f und das Dußend Gläfer zu 2 X4 N 
ni Uuguft Freie, 
Köniaftraße hen der 4 
  
hmfrafe Nr, 899, 
Krollhaar-Fabrike, 
Unfer Lager von Krollhaaren, eigener Fabrike, und 
von fhwarzem Haariuch, erlauben wir uns beitens mit 
ber Verlicherng zu empfehlen, daß wir ters bemüht 
fevn werden vorgügliche Qualite zu dem möglichft billig: 
fen Preife zu liefern, A. Behn & Sohn. 
Haartuch in allen Breiten, zum Fabrik- 
Freise, und Krollhaare prima Sorte 21 R, secunda 
386 pr. Pfund, bey H. C. Glüsing, 
am Kohlmarkt Nr277, 
„ WVatten:Fabrifke 
he in En geehrrten Mitbürgern, beym Bez 
art, beftens in Crinnerung zu bringen; unter Zuficherun 
reeller und billiger Bedienung, Sn ? 
Ludıv, Schönrock, 
Holktennirabe Nr. 300, 
2, Mit allen beliebten Eorren Mineral: Waffern in 
frifchelter Füllung empfiehlt fich beftens 
8, E, Faber, 
obere Hürfiraße Nr, 310. 
Mit allen beliebten Sorten Mineralwaffern, in fıiz 
fehefter Fülui:z, empfiehlt fid zu den billıgıten Preifn 
beftens H. D. Kart, 
Filhfktraße Dr, 103, 
Mit allen bekannten Arten Minerahwaflfern von 
1842er Füllung, als: Selrerfer, Fuchinger, SGetlnauet, 
GEmfer, Marıenbader: Kreuz, Eger: Franzensbrunnen und 
Salzauelle, Saidibhüßerz und Püllnaer = Bitrerbrunnen, 
Pormoarer Stahl und Salz, Driburger, Wildunger, Schlez 
fier Oberfalz, Kifnger Ragopi, Adelheidsquelle u. f. Wr 
empfiehlt fd) zu den billigen Preifen beftens 
Sütfchow & Eobhn Nachfolger, 
Mengftraße Nr, 47, 
Mit allen bekannten verfhirdenen Arten Minerals 
waffern, frifber Füllung, empfiehlt fich zu den billigkten 
Preifen SF. D, Nöye, 
obere Mühlenftrape Nr. 922, 
Beste Gattung Londner double brown Stout- 
Porter, von Barclay Perkins & Co., auf Fässern, 
ganzen und halben Bouteillen, wie auch 
vorzüglich ächtes Burton-Ale, 
ebenfalls auf ganzen und halben Bouteillen, zu bil- 
ligem Preise, H, U. Karck, 
TFischsırasse Nr. 105, 
Befter Noftoker Malz:Effig und Efüg:Spriet, bey 
3. €. Nönnfeldt, 
Cigarren 
bey Schumacher & Dittmer, Mäüählen- 
sırafse Nr. 331. 
Dieses stets wohlassortirte Lager leicht und 
angenehm sich ranchender Cigarren bietet eine in 
jeder Hinsicht sehr befriedigende Auswahl zu fol- 
genden bılligen Preisen dar; 
Amarillo Habanna superfine,. ‚48 X p.Kiste v.10005t, 
do. do. fine.......407 - - 
Meine 
N
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.