Full text: Lübeckische Anzeigen 1842 (1842)

  
ER 
Anfprüche und Forderungen zu Haben vermeinen, Hiedurch 
aufgefordert und befehligt, fi damit bei Vermeidung der 
Ausfchließung binnen 12 Wochen, vom Tage der legten Bez 
Fanntmachung diefes Proclams an, auf der Nönigl, Umt- 
ftube zu Meinfeld zu melden, die in Händen hHabenden, ihre 
Anfprüche begründenden Documente zu produciren und bez 
glaubte Abfchriften davon beim Profeffionsprotocoll zurüdz 
zu.affen, aud, foweit fie Auswärtige, einen Actenprocuras 
tor zu beftellen, 
MWornach fi zu achten. 
Gegeben auf dem Königlichen Amthaufe für die Xemter Ivas 
venthal, Keinfeld, Nethwijdy, zu Iraventhal, den Yeften 
Detdr, 1842, v. Adeler, 
Beglaubigt Gülid, 
(Zweite Bekanntmachung.) 
Da von Beitommenden auf Erlaffung eine8 Mortiz 
ficationsproclams über dag nachfolgende verloren gegangene 
Document angehalten ift, nämlich: 
eine von dem früheren Gevolmächtigten Thomas Nicos 
Taus Truelfen am &, April 1823 ausgeftellte Bürgichafts: 
verfchreidbung, wodurch derfelbe für den Herın Zacharias 
Haffelmann wegen der von Legterem übernommenen Yach= 
tung zu Glinde, adelihen Guts Blumendorf, die Sichers 
heit bis auf die Summe von 500 4 Gt, oder 800 x S, 
SM, in Haad und Gut übernommen und weldje am felbiz 
gen Tage auf des Bürgen Folio im Amts KMeiafelder 
Schuld= und Pfandprotocol, Tom, I. erfier Band, Fol. 
172, protocollirt ift, 
fo werden hiedurch nach ertheflter Autorifation dee Königliz 
ben Holfteinifchen Obergerichts vom 6, Dctbr. 1842 Alle 
und Jede, welche das befagte Document in Händen haben 
und daraus Anfprüche herleiten zu Fönnen vermeinen, hie: 
durch aufgefordert, fich damit bei Vermeidung der Ausfchliez 
fung innerhalb 19 Wochen, vom Tage der (cpten Bekanntz 
machung diefes Proclums angerechnet, auf der Röniglichen 
Meinfelder Amtftube gerörig zu melden, die bezüglichen Doz 
cumente, weiche fie befigen, unter Zurücklaffung beglaubter 
Abichriften, In der Vrichrift vorzuzeigen, auch wenn fie Ausz 
wärtige, einen Actenprocurator zu beftellen ; wobei zu gez 
wärtigen, daß falls ji niemand meldet, die Bürgichaftsz 
Acte für todt erklärt und der Poftken im Schuldz und Pfandz 
protocoll werde getiülgt werden. 
Gegeben auf dem Mönigl, Amth, 
feld, Zraventhal und Rethwijch, zu 
  
fe für die Yemter Neinz 
venthal, den 14. Dctbhr, 
v. Adeler, 
Beglaubiat Sülich, 
    
(Zweite Bekanntmachung.) 
Auszug aus der in Nr. &8 diefer Anzeigen inferirten 
gerichtlichen Vorladung. 
Alle und Iede, weldhe an die von Facob Wegner 
verkaufte, zu Grönhude unter Iurisdietion des Klofterg 
Ibchoe belegene Hufe Landes c. P-» dinglidhe, nicht protoz 
collirte, Anfprüche zu haben vermeinen, müffen folche bei 
Strafe der Ausjchlickung und des ewigen Stillichweigens 
binnen 12 Wochen, nad der leBren Bekanntmachung diefes 
Proclams , beim Klöfterlichen Protokol in Ikehoe rechtöbes 
Hörig angeben, 
Ibehoe, den 27, Dctbr, 1842, 
. Klöfterlidje Dbrigkeit, 
(Dritte und legte Bekanntmachung.) 
Da nad) erfolgtem Ableben der Wittwe des vormalis 
gen biefigen Gontrolleurs Rolof IJUrgenfen von den resp. 
unter BWormundjhaft ftehenden Erben erklärt ift, daß fie den 
Machlaß nur unter gefeglichen Vorbehalt anzutreten im 
Stande; fo werden auf desfälligen Antrag zur Erforfhung 
‚dee Beftandes der Mafje, 
von Bürgermeifter und Rath AUe und Fede, welche an diefe 
Berlaffenfchaft rechtliche Fı gen zu haben il 
/ 
und eventueller Güterabtretung, 
Hiedurch aufgefordert, ihre Anfprüche bet Verluft derfelhen 
innerhalb 12 Mochen vom Datum der legten Wekanntma: 
dung diefes, Auswärtige unter Beftellung der Actenprocu: 
ratur, im biefigen Stadtfecretariat gehörig anzugeben, und 
weitere Verfügung zu gewärtigen. 
Decretum Ikehoc den 10. Detober 1842, 
Mürgermeifter und Rath, 
(Dritte und legte ekanntmadung.) 
Auszug aus der In Nr. 87 diefer Anzeigen injerirten 
gerichtlichen Vorladung, 
Alle und Fede, weldıe an den Mathsverwandten 
Zohann Detlev Broderiug Weftphal hiefelbft oder deffen Nacı: 
Taß Anfprüche und Forderungen zu haben vermeinen, mit 
Ausichluß der protetollirten Sreditoren, fo wie alle welche 
mit bemfelben in Rechnungsverbältniffen fichen oder Pfänder 
und fonftige Sachen von ihm in Händen haben, mülfen fig 
bei Strafe der Ausfchlieffung, Innerhalb 12 Wodien, von der 
Icgten Bekanntmachung diejes Proclams angerechnet, und 
zwar, wenn fie Auswärtige find, unter Procuraturbeftel 
Iung im biefigen Stadtfecretariate angeben, 
Decretum Segeverg in Curia den 19, Dctbr, 1842, 
(L. 8.) Bürgermeifter und Kath. 
In fidem Csmarch, 
(Dritte und legte Bekanntmadhung.? 
Auszug aus der in Nr. 87 diefer Anzeigen inferirten 
gerichtlichen Vorladung, 
Ale und Iede, welche an die Verlaffenfchaft&mafe 
des weil. Hans Friedrich Abraham Scheel und feiner gleich: 
fall& verftorbenen Wittwe Anna Catharina geb, Bornhöft 
oder an das zu folder gehörige Budenhaus Anfprüche und 
Forderungen zu haben vermeinen, oder Pfänder und Sachen 
von denfelben befigen, muffen fid) damit bei Vermeidung der 
gefeglidhen Nachtheile binnen 12 Wochen, vom Taye der 
Icgten Bekanntmachung diefes Prockams angerechnet, im bie: 
figen Stadtjecretariat, Auswärtige unter YProcuraturseficl: 
lung, angeben, 
Decreium Segeberg in Curia den 24, Octvr, 1842, 
(L. ürgermeijter und Math. 
Gidem GCimardı, 
(Dritte und legte Vekanntmadung.) 
Die Wittwe des weil, Sigenkatners und Schufter: 
meifter6 Hans Hinrich Icwes in Sieltet, Maria GCatbarine 
SFlorentine, geborne Meier, hat, als Vormünderin ihrer Kirz 
der und cum curatore dem Bauervogt Rathmann in Sick 
bect, angezeigt, daß fıe dem Andrängen ifrer Greditoren 
nicht widerftehen Eönne, und um die Hechtswohlthar der 
Güterabtretung gebeten, Diefer Bitte if, vordehaltlich der 
Cinveden der Släubiger, Statt gegeben und wider das 
DEDgelaNenE Vermögen dee genannten Icwes der Concurs 
gerlannt, 
Demnad) werden Alle, welche an diefes Vermögen Anz 
fprücke zu haben glauben, hiedurch aufgefordert, folche bin: 
nen 12 Wochen, vom Tage der legten Bekanntmachung 
diefes angerechnet, bei unterzeichnetem Arıte unter Anlegung 
ber etwaigen Documente, anzugeben, Auswärtige unter 
Beftellung der vorgefchriebenen Artenprocuratur, widrigen: 
falls fie für immer von der Concursmaffe ausgrjchloffen St 
achtet werden follen. Von der Angabepflicht fınd jedo® 
Alle frei, die in Beziehung auf das Proclam vom Zi. Fer, 
d. I. betr. die-Ermittelung der Anfprüche an den Sigen: 
  
  
In fi 
  
  
. Eoten der Wittwe Tewes in Sielbeck bereits eine Angabe 
emacht. 
8 Da die Ernennung eines Furators der Maffe fofort 6 
forderlich geachtet worden, fo it der Bauervogt Rathmann 
in Sielbet vom Amte zum Curator der Maffe interimiftijd 
und vorbehältlidh der Recht: der Creditoren beftellt, 
Decretum Amt Eutin 1842, October 14, 
Mölling, 
BB, Derbarte 
„5, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.