Full text: Lübeckische Anzeigen 1838 (1838)

  
conleurte bwI. Handiehuhe Vaar 3 fl, 
femwarze Halsbinden St, 6 Sl, 
weiß 6/4 breiter Hemder: Flanell ä Clle 6 51, 
Sattun: Bett: Madraß er. l 
Cattunene Bettmadratzen, mit Wolle gestopft, 
von 5 X 55 bis 12 X, bey 
H. W. Cropp, 
Breitestrasse Nr. 815. 
Seine Herren: Hüte 
Augun Maspe, 
Mreitenfrage Nr, 793, 
Sroße Wiener Umfchlagtücher von 10 bie 40 X 
in dem neueßften Gefdmad hat in dieien Tagen erhals 
ten S. &. €, Bieler jun,, 
Nr. 8324 Breisenfraße, 
  
   
  
bey 
  
NMusverkauf. 
YNug dem bekannten Dußladen obere F!eifchhauers 
üraße Nr. 107 follen die vorrärtbigen Gegenhände, um 
fenell damit zu räumen, zu Einkanfepretfen verkauft 
werden. Vorrätbig find: moderne Srrob: und (eidene 
Hüte, Damen: und Kindermüßen, fo wie eine Ungz 
wahl Mode Bänder, Blumen und Federn, Der Laden 
wird des Morgens von 9—12 und des Nachmittags von 
3—6 Uhr geöffnet fepn. 
== Lange Wiener Morgenpfeifen ä4 f pr. Stück — 
bey Andreas Rose, 
Beinhauers Srahlfedern 
gleich auggezeichner durch volllommen gute Befchaffens 
beit als auch durch billige Pretfe (ind In vielfacher Aus: 
wahl bey Unrerzeichnetem vorrätbig. 
Sede der circa 30 verfehiedenen Sorten I vollkommen 
preiswürdig, Die befien wie die geringern find aufs 
Sorgfältigfte gearbeitet und fortirt, 
Nach diefer Ueberzeugung empfichlt die anerkannt 
gute AWaare „Kriedr. Maß, 
MreitenfAraße Nr. 804, 
Neuer Laden von billigem Srteinzeug, Porcelain 
und Slaswvaaren 
bep Daniel Vorbenk & Comp. 
Braunftrafe Nr, 133, 
     
    
   
  
  
STafel:Teler, tiefe und flache ‚.,...1X 2 pr. Duß 
Delert: DO: oec.202000700 12%, 10, 81h u 
Semalte Taffen ohne Henkel.......1X2k oo © 
Weiße Dd. 0.000040 „12 0 * 
Bunte gedrudte © , blau 
UND TOlD ac000000000 000000000 2lafßfı a > 
Dvale, oblonge und runde Schüfeln, 
do. do, do. tiefe Gemuife:Schüffeln, 
do. und runde Terrinen mit Deckel, 
Theetöpfe, Zuderdofen, Mildgüffe, Caffekannen 
und Spültummen, 
Caffes und Thee: Service, compiet In weiß und ges 
druckt, fo wie ferner weiße Glasgwaaren, grüne 
Bouteilen und Hafen, fbwarze und graue 
Schmelztiegel, Bunzl, Saffelannen 26, , zu bil» 
Higen Prekifen, 
Moderne und zugleich fehr billige franziffhe 
Zapeten und Borden 
empfieblt ber Unrergsetchnere, denen Lager anf’s NMolls 
frändtgfte damtr afortirt It, ferner anch die vorgüg: 
liefen Arbeiten nenener Art in fehr gefdmadvollen 
Deifing Kuprerdruk, geprepte velontırte Taperen und 
MBorden, Yandjhaften, Yambries, Wlafonds, Dedens 
Rüde 2c, 
Die Vreife von allen Sorten find aufg Billigite ges 
ftelt und die große Angwabl unter den neuefen Mus 
fern wird gewiß befriedigen, 
Bronze zu Gardinen, fehr (dn gemalte Monleaur, 
Soldleinen, Wachstuch Motilien- und m vice 
liefere tb ebenfallg iu neuen Facong und Muyteru zu 
den billıgken Dreifen, Fricdr. Muß, 
Breitenirape Nr, 804 
Mein bedeutendes Lager von 
= franz. Tapeten und Borden, = 
welches fh durch die nenfen und geidmadvollkten Mırs 
fer angzeihner, fowobl ip Taperen als auch In febr 
fobönen Borden, breite nnd Ichmale, — Imaleichen 
uni Tapeten In vielen Farben, Yund/haftg: und Dedens 
Zopereu, ZIhbürkücde und Lambries — auch (eher 
billige Tayetren in mebreren Farben und 
Mujtern, und welches gewiß alle Veachtung verdient, 
erlaube ih mir beftens zu empfeblen unter Zuücherung 
der reellen Behandlung und der billtaken YPreife. 
Qilb. Fldgel, 
Trave, Ede der Braungsir, Nr. 120. 
Mit meinem großen Lager von Mobilten, a 
den neueren Kormen, empfehle ich mich zu den biligs 
fen Dreifen yledurch beitens. 
bh. Zandin Wwe,, am Vierdemarkt, 
Mit einem volljtändigen Lager von neuen Modks 
lien empfieblt fi zu den bılliakten Dreifen benens 
. 6, @, Kraufe, 
TraveESee der Fl. Verersgrube Nr. 387, 
Mit Mineralwaffer 1838er Füllung, 
alg: Selrerfer, Kachinger, Peilnaner, Emler, Saldı 
fehüßer= und Dülnaer: Bitrer , Marienbader Kreuze 
und Ferdinands: Brunnen, Eger Franzens und Salzs 
quelle, Kifünger:Magoßgv VDormonter Strahl: u, Salız, 
Driburger, Wildunger, Schlefier Oberfalz, Adelheidss 
quelle, Spa und Biliner Sauerbrunnen, empfiehlt (ih 
zu befannfen billigen Yreifen beiten 
WM, EC, Faber, odere Hürfkrafe Nr. 310, 
. Mit allen beltebten Sorten Mineral: Wafern von 
diesjäbriger Füllung, ale: Satdiohußer und 
Vülnaer Bitzers, Marienbader Kreuz: auf Krügen wu, 
SFlafdhen, Eger Franzens: und Salzquele, Wildunger, 
Mormonrer Stahl: u, Salz:, Droburger, AWdelbeidss 
Brunnen, Kiffünger» Magoßt, Schlefer Ober: Salz:, fo 
wie mit Selrer, Emfler, Facdinger, Geilnauer, Heppins 
ger u, f, w., empficbit lid zu den biligtkten Vreifen bes 
Rens H. D. Kart, Filhraße Nr. 103. 
Mit allen bekannten verfhiedenen Urten Mines 
ralwaffern, 1838er Füllung, empficblt lid zu den billig» 
iten Preifen 3. OD. Möge. 
obere Müblenfraße Nr, 922. 
Das bekannte Mineralwaffer: Lager obere Mühs 
Jenftraße Nr. 922 befinder ih nun In der Menanraße 
Mr. 47, wo ale verichiedene Arten In diesjähriger 
Füllung, als: Selterfer, Fachinger, Geilnauer, Hepz 
yinger, Emfer, Kifünger, Magozv, Saldidüßer: nnd 
Wühnaer:Birrer, Marienbader In Krügen und Slafden, 
Ager-Franzens: und Salzguelle, Vprmonter Stahl und 
   
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.