Full text: Lübeckische Anzeigen 1838 (1838)

  
gebachter Eigenfehaft über 100 «m N. 4 3} pro Cent 
Binfen in termino Johannis 1834 auggeftellte, angeblich 
aber verloren gegangene SchuldzVerfehreibung der Kämmereiz 
tcaffe zu Plau zu haben, und der Mortification derfelben 
widerfprechen zu können glauben, hiedurch peremtorie Cs 
laden, foldhe Anfprüce und MWiderfprüche in dem auf den 
3Uften Auguft d, I., 
Mormittags 11 Uhr anberaHmten Liquidationetermine anzuz 
melden und nechzuweifen eo sub praejudicio pro omni, 
daß fie widrigenfalls damit für immer präcludirt und daß 
die race Schuldverfhreibung für ungültig werde erklärt 
werden. 
Ylau, den 23, Mai 1858, 
Sroßherzoglidhes Stabtaericht, 
(Erfie Betanntmachung.) 
Der Käthner und Bäcker Marr Kicenfang in Kalten: 
Eichen hat dem Königt, Amthaufe geziemend angezeigt, daß 
er feine Kathenftelle verkauft und, um feinem Käufer cin 
veine® Folium zu liefern, um Abgebung eines landüblichen 
YProclams bitten wolle, 
In Deferirung diefer Bitte werden demnach, mit gefeoliz 
her Ausnahme der protocollirten Gläubiger, Alle und Iede, 
welche an die dem Käthner Marx RKieenfang und feiner Ehez 
frau bisher zuftändig gewefene in Kultenkirchen belegene 
‚Kathenftelle cum pert. binglide Anfprüce zu haben verz 
meinen, biemictelft aufgefordert und befehligt, fi und zwar 
Auswärtige unter Procuratucbeftellung innerhalb 12 Wochen, 
vom Tage der legten Bekanntmachung angerechnet, im YAUEz 
tuariate des Soncursgerichts zu melden, die ihre Anfprüche 
begründenden Documente in Original zu produciren und bez 
glaubte Abfchriften davon zurüd zu laffen, im Ausbleibungs: 
falle aber zu erwarten, daß fie von der proclamirten Karhenz 
ftelle werden präcludirt werden. 
Gegeben Segeberg im Concursgerichte den 23. July 1838, 
L.S. YPrafes und Affefores 
7 Judicii, 
SS en 
(Erfie Bekanntmachung.) 
Feder, der an die zu Brackrade belegene, von dem 
Gigenthümer v.rkaufte Eigenkate des Ioachim Friedrich 
Kohn, dafelbft, mit den dazu gehörigen Ländereien und 
Pertinenzien, Anfprüche irgend einer Art zu haben vermeint, 
wird hiedurch aufgefordert, diefelben binnen 128 Wochen, vom 
Tage der legten Bekanntmachung bdiefes angerechnet, auf 
dem unterzeichneten Amte anzugeben, Auswärtige unter Bez 
fellung der vorgefehriebenen Actenprocuratur, Wider diez 
jenigen, welche diefe Angabe verfäumen, wird hiermit zuz 
gleich die Strafe der Praeclufion auggefprochen, 
Eutin 1838, July 4 
Sroßherzogl. Oldenburgifhes Amt Eutin, 
(L. S.) Mölling. 
DO. E, F. Ibiele, 
(3weyte Bekanntmachung.) 
SE hat der Zweidrittel:Hufner Claus Hinri Ol 
borf in Willendorf Hiefelbft angezeigt, daß a BE 
drittel : Hufe an Iohann Hinridy Dunder aus Scheeiöhof 
verkauft habe, und um dem Käufer ein außer den Protvz 
collaten von allen dinglichen und Hyporhecarijhen Anfprüchen 
gereinigtes Folium im Schuld und Pfandprotocoll Kiefern zu 
Eönnen, auf Erlaffung eines landüblihen Proclamz angetragen. 
‚In Deferirung diefes Antrags werden Alle und FIvde, 
mit Ausnahme ber protocollirten Grebitoren, welche an die 
bon Claus Hinridy HoWlborff verkaufte, zu Millendorf bez 
Tegene Zweidrittel-Hufe cum pert. aus irgend einem Grunde 
Anfprüche und Forderungen zu Te vermeinen , biemitteift 
aufgefordert und befehligt, fi innerhalb 12 Wochen, vom 
  
Tage der legten Bekanntmachung diefes Proclams angered = 
ner, sub poena praeclusi, und zwar Auswärtige praev, 
procuratura, auf dem ‚Königlichen Actuariate zu einfeld 
zu melden, die zur Begründung ihrer Forderungen dienenden 
Documente in origine zu produciven, aud) beglaubigte 
Abfehriften ben den Acten zurückulaffen, 
Wornach fi zu achten, . 
Gegeben auf dem Königlichen Amtbhaufe für die Aemter 
Traventhal, Meinfeld und Rerhwilchh zu Iraventhal den 
3, July 1838, 
vw, Adeler. 
In fidem li, 
  
(Zweite Vekanntmadung.) 
Menn über die Haabe und Gürer des Küäthners 
‚Herrmann Ehrih zu Stoctelftorf, auf Andvrangen der Släuz 
biger, und in Folge voraufgegangener InfolvenzerHarung, 
Concursus Creditorum gerichtlid; erkannt werden müfz 
fen: fo werden — mit alleiniger Ausnahme der protocollirz 
ten Gildubiger — alle diejenigen, weiche an gedachten Hertz 
mann Ehrich, oder an dıe von ihm feirher befefene biefeleft 
belegene Kathenftelle fammt Zubehör, Anıprüche und Fordes 
rungen haben, demfelben mit Schulden verhattet find, oder 
YPränder von ihm befigen, hiedurch aufgefordert, fich damit 
innerhalb 12 Wochen, vom Tage der Werten Bekanntmachung 
angerechnet (Augwärtige unter Beftellung der Procuratur 
zu den Acten) beim hiekigen Gericht zu meiden, unter Werz 
warnung: daß alle diejenigen, welche ihre Angaben nicht 
gehörig beichuffen, demnachft von diefer Concuremalie folen 
ausgefchloffen werden. 
Stockelftorfer Gericht den 17, July 1838, 
  
   
   
SF. Dofe, 
  
  
(Dritte und legte Vekanntmadhung.) 
G8 hat der Erbpächter Johann, Hinridy Warneke 
don feiner Hiefelbft belegenen Erbpachteftelle mit Gutsherrüz 
cher Genehmigung, an den Herın Doctor medicinae 
Kuguft Heinrich Hadenfeldt I Ionne Ackerland verkauft, 
und dem Käufer in diefer Hinfiht — mit Ausnahme der 
darauf rubhenden Öffentlichen Abgaben — einen von allen 
dingliden Anfprüchen befreieten Befig verfprochen ; der ges 
nannte Herr Käufer zugaleih auf die Sinrichtung eines 
Tolii im Schuldz und YPfandprotocoll für das fraglihe 
Grundftüc, nach gereinigtenı Profefjlionsprotocoll angetragen, 
und beide Haben um die Erlafung eines landübliden Pros 
clam$ gebeten, * 
In diefer Anleitung werden daher AUe und Jede, welche 
an die von dem Erbpächter Johann Hinridy Zarneke ver» 
Taufte eine Tonne Ackerland aus irgend einem Grunde dings 
liche Anfprüche, Rechre und Forderungen zu haben vermeiz 
nen, fowie diejenigen, welche an den Yerın Vocıor me- 
dicinas Xugujft DHeinriay Hadenfeldt protecollationsfählge 
Forderungen zu Haven vermeinen, biemit ufgefordert, fd 
damit, bei Strafe der Pracclujion, innerhalb I2 Wochen, 
vom Tage der legten Bekanntmachung di.fes Proclams anz 
gerechnet, und zwar Ausudrtige unter Beftellung eines Utz 
tenprocurators, unter Beobachtung des Erjordevlichen , beim 
unterzeichneten Gericht zu melden, 
Stroeiftorfer Gericht den 7, Iuly 1838, 
S. Dofe. 
  
(Dritte und legte Bekanntmad ung) 
Wenn der Bäcker Garl Jobann Drebenftebt und deffen 
Ehefrau Helena Gatharina Drebenftedt geborne Steinfatt 
€. cur, zu Fatenburg, Guts Mori, vorgeftellt, daß fie Ihre 
andrängenden Gläubiger ferner zu befriedigen nicht im Stande 
und daher, gefehehenem Anfuchen nach, ihnen das benekcium: 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.