Full text: Lübeckische Anzeigen 1838 (1838)

  
| 
| 
  
  
Beylage zu No. 40, der LüheFiflhen Anzeigen. 
Den 19, May 1838, 
Niederlage 
von 
Englischen Dachschiefern 
und dazu gehörigen 
Kupfer-Nägeln und Englischem Roll-Bley 
so wıe von 
Niederländischen Zinuk-Platten und Nä- 
geln 
bey John, Sieg‘. Mann. 
Beite Sorte lebendige Bettiedern, Dunen und 
Schwed’ihe Berrüelen, Unterberten mit Seetang, 
fterg vorrärbig und bıllig zu haben, große Schmiecdes 
fırade Nr. 296. 
Cine vorzüglich gute Augwahl von Iebendigen 
Dettfedern, GOänfe: uny Epderdunen, bey 
3.6. Schmidt Wwe., Fiihüraße Nr. 114, 
Lager 
von Cattun: Dee: Madraßen und Seegrat: Betten, bes 
fonders folide gearbetrer, billigen Dreifes, be 
HYeinr, Bomann, Kohlmarkr Nr, 271, 
_ Oute Kartoffeln, a Scheffel 1 m 2 5l und 1 mp, 
die befte Sorte Backbirnen und Badäpfel, guter Reis 
aD. 2 Bl, bey . H. Wiggers, 
große Burglrake Nr, 721, 
So eben erhaltenen frifd geräucherten Cldlachs 
und füße Yprelfinen, bey 3. 5. Nawtzkp, 
engen Krambuden Nr, 253, 
+ + Ale und Porter von P. de Voss aus Al- 
tona von vorzüglicher Güte, die ganze Flasche 8 f, 
die halbe 4 , empfehlt M. Breckwoldt, 
auf dem Pockenhofe, 
  
DBerkauf anderer Sachen. 
Cine gute vierfißige Chaife mir Verdek, Das 
Nähere am Klingberg Nr. 678, . 
Ein vorzüglich schöner, leichter, sehr solide 
gearbeiteter, fast ganz neuer Reisewagen, Nahe- 
tes in der Alfsırasse Nr, 30, Ecke der Trave, 
€” Cine Darthev gute gebrauchte Fenfter mit 
englifdem Slafe, leere Tonnen, Fafner und große Holz: 
förbe, Das Nähere obere Hürkrake Nr, 308, Ede der 
Königfraße. 
. Ein noch recht brauchbares Flügel: Yianoforte von 
G Detaven, gutem Ton und Neußern, für 100 X. Na: 
beres Stabenfrabe Nr. 579, 
Zwev fhwarze unabgebrnchene Kachels Defen, 
 HDigem Treifes, 
MWeyen einer Abänderung im Bauplane find efs 
nige Taufend neue große Mauerfteine zum völlig werths 
laden ÜYreife abzußiehen, Im UWddreßhaufe das 
ere, 
Eine neue doppelte Hanstbür, 8 Fuß breit und 
8Suß 6 Zoll boch. Nachricht im Addreßbaufe, 
Wegen Mangel an Vlaß: Cine braune fteinerne 
Tildplatre; ein eiferner Wagebalken nebft Schaale und 
Gewicht; ein eiferner Mörfer; ein eldhener Kofs 
fer mit Eifenbefchlag.  Nuchridt Balauerfohr Nr. 185, 
Ein gemalter Ladeuntisch und einige Reolen; 
Klingberg No. 927. 
  
Kaufs SGefuch, 
Ein noch in gutem Stande ih bFefindender Krams 
Faden, NMäberes im Addreßbanfe. 
Zwey Glafrbüren, Näheres Trave Nr, 370, 
Zu vermiethen, 
Cin trodner Keller; Alfkrade Nr. 45. 
Binmer, Kücde, Keller, Dielen: und Bodens 
raum, Holzagelas u, dal, ; Bedkergrube Nr. 119, gegen 
gine billige Wierbe, 
Gleich oder zu Johannis: Das sehr geräu- 
mige Wohnhaus Nr. 47 in der Mengstrafse belegen, 
mit vielen heitzbaren Zimmern, Bodenraum, heller 
geräumiger Diele; nebst Speicher, wobey Pferde- 
stall und Holzraum, auch ein hübscher Garten und 
Jauferdes Kunstwasser, Das Nahere zu erfragen 
St. Aegidienstrafse Nr. 688, 
Im Oftern: Termin; Das hezuem eingerichtete 
Lang Nr. 710 in der großen Altenjähre, Das Nähere 
große Burgfiraße Nr, 724, 
3m Dilern: Lermin d, X,, nabe vor dem Hürtera 
tbor: Eine in guter Nahrung kebeude Bleiche nebft 
MBleihergeräthfchaften. Das Nähere bey St, Zohans 
nis Nr. 53, 
Cin trodner Keller; Klingberg Nr. 928, 
Zu Yohannig: Das Haus Nr. 741 in der Mets 
nen Alrenfähre. Das Nähere große Burg iraßeNr, 726, 
In einer lebhaften Gegend: Vier moderne Zims 
mer gaffenwärts, mit oder obae Mobillien, drepy Kam» 
mern, belle Zuküche nebit Spetfekammer, Keller, Walchz 
haus, Dieß zu Holz und Torf, Sralraum & vier oder 
mebreren Drerden nebfit AWagenremife, äberes im 
QUddresbaufe, 
Ein trodener Keller, oben in der Johannisftrafe 
Nr. 2 Zac. N. 
Die erıte Crane des Hanfes Nr. 719 in der gros 
fen Burgürabe, beftebend in 4 heißbaren Zimmern und 
mebreren Bequemlichkeiten, zu Zobanals, Näheres 
im Ynfpectorate des Heil. Seift: Hokpirals, 
Die Euage in der oberen Holstenirasse Nr, 300, 
bestehend aus 3 heitzbaren Zimmern, Mädchen» 
kammer, Zuküche, Keller und Boden für Holz 
und Torf, 
Mor dem Burgrhore, Hart an der Malenik : 
Eine Wobnang, worin 1Srube, 1 Kammer und woben 
auch Staßlranum Ik, zu 4 Wochen nach Oftern, Das 
Nähere im Addrekhaufe, 
Cın Speidder, Fildergrube Nr. 317, 
Zwey In einander gebende Zimmer par terre, 
LEE an einen einzelnen Herrn, Sohüfelbuden 
r, 193. 
Ein Speicher ebendafelbit, 
Gleich oder zu ZJobannis: Zwevy In einander gez 
hende freımdlie Zimmer gafenwärzs nebfit Morplag, 
Kenerftelle, Speifelammer, Vorrathskammer und vers 
felofener Boden zu Feurung, am liebfien an eine eins 
zeine Derfon oder Rille Familie; in der Schwönkens 
querfraße Nr. 379, 
Eine Treppe hoch: Stube nebit Kammer, Küche, 
Speifefammer und Diaß zu Holz und Torf, au einzelne 
Leute, glei vder zu Johannis; mittlere Dan’wärtss 
grube Nr. 624, z 
sa 
A Sl 
a 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.