Full text: Lübeckische Anzeigen 1838 (1838)

  
  
Sterbfälle. 
Un 22, d, M. tard an Alterfhmwäche die Yungs 
{ram GCatbarina Maria Boy, Im 76ßen Ledens: 
jahre, Soldes zeigt allen Freunden und Bekannten 
an . Walter, 
Curator funeris et hereditatis. 
Nach elnem Furzen Krankenlager entfchlief fanft 
am 22, d. M,, Morgens 6! Uhr, mein guter Mann 
und meiner 4 Kinder Mebevoller Vater, Johann 
Georg Stokfleth, in feinem beinahe vollendeten 
47 en VYebensjahre und im 19ren unferer glüclihen 
Che, mweldes ih unfern Berwandten und Freunden 
hiemit (duldignk anzeige, 
Zodanna Elifabeth Stokfleth 
geb, Sorgmwardt, 
m 23ften diefeg Monats, Wdenda 54 Uhr, Karb 
unfer geliebter Sobn, Daniel ndwig, im 2dıten 
Sabre feines ‚Ledens, Tief tranernd feben wir au 
feinem Sarge und beweinen den fo früh dadin Gefchie: 
denen, Colddes maden wir hiermit Natt des gewohn: 
lichen Anfagens bekannt, 
Lübeck 1838, 3. Mange und Frau 
und die Hinterbliebene Schwefer, 
Perfonen, die ih anbieten. 
Eine MWittwe von ordentlidHer Familie münfdt 
a8 Haushälterin oder Kinderfrau einen Dienft, Näz 
here Nachricht in der Wegidtienfrabe Nr. 662, 
Gin gefunder Jüngling von 17 Jahren, der Sohn 
gebilderer Eltern, wmuünfet, wenn möglich foglet®, bey 
einem Bucdbinder in die Lehre zu treten. Hieranf Res 
Grleende wollen fi an den Hırın HeyR auf Marly 
wenden, 
Gin erwachfener ftarfer Menfch, der bis jeßt als 
Laufbursche dient, und gute Zengutfe bepbringen Fann, 
wünfcht als folder oder alg Hausknecht eine Anfelung, 
1'nd Fann den Dienfkk auf Verlangen fogleich antreren. 
Cine Troden: Amme, vom Lande, fucht einen 
Dienft als Kindermäddhen, und Faun felbtgen gleich 
antreten, 
Ein junger Mann hiefiger Eltern, der auswärts 
die Handlung In einem Detail:Gefebäfte erlernt, und 
fyäterbin In einem nit unbedentenden Handlungs: 
baufe circa 6 Jahre den Comptoir:Gefchäften zur Zus 
friedenhett (eines Principals vorgeflanden, von weldem 
er aucd die beften Zeugnife und Empfehlungen aufzuz 
weifen bat, wünfht bier oder auswärts auf ähnliche 
Qırt oder auch als Meifender eine Anftelung, YWuf Vers 
langen fann Bürgfehaft für ihn geleifter werden, Das 
Mäbere erfährt man im Addrebhanufe, 
Perfonen, die verlangt werden. 
Lin Lehrling in einer MWeinhHandlung. Näheres 
im Yddresbanfe, 
Sin Burfche von rechtlichen Eltern, In die Kupfers 
N Nähere Nachricht Schwödnkendwasfiraße 
1, 377, 
Ein Margueur beym Billard; Königitr. Nr. 868, 
Einige Mädchen zum Geben und zu häuslichen 
Arbeiten, zu redhter Zeit, Näheres Braunfrafe 141, 
Gin Yehrling in einer Conditorey, 
Ein Zurfde In die Sartlierlehre, gleld. Nas 
heres in der St, Annenfraße Nr, 812, 
Cin Burfihe zur Arlernung der Stuhlmaders 
profeffion; Sletfhhauerfrape Nr. 101, 
  
  
Werlohrne Sachen, 
Um Sonntag den 22, April, von der Könkanrafe 
Nr. 894 durcd die Hürfraße di$ zur Marien: Kirde, 
zurügß durch die Kleıfdhauerftraße: Cin Mannehands 
fnh von belbraunem KMebhleder. Dem Bringer eine 
angemefene Belohnung: Köntgfrafe Nr, d94. 
Fin (Omarzer, haldaefchorener Yudel mit gelbem 
Halsband. Dem Wlederbringer eine Belohnung Elfen: 
gtnde Nr, 800, 
  
Lorteries Anzeigen. 
Mit ganzen und getbeilten Loofen zur dritten 
Lubeder Lotterie von 15000 Loofen, wovon In der erften 
Glafe 1000 Loofe mit Gewinnen gezogen werden, em» 
fehle Ich meine Collecte beftens. N 
Zur 1ften Claffe der 196ßen Hamburger Lotterie (ind 
ganze und gerheilte Loofe ä 4), fo wie 
zur 3, Glafe der 83, CEafelihen Lotterie 4 30 X 120 
bey mir zu haben. ESpilhang, 
ur iften Clafe der vom Staate garantirten 
Ben Luüdecker Lorrerie empfehle Ich ganze Loofe zu 4 K, 
13/23u02.X% und 1/4 zu 1 X aug meiner Coflecte beftens, 
, N, D, Vendr, Haupt:Collectenr, 
untere Beckergrube Nr. 235, 
Mit ganzen und gerbeilten Loofen zur Ijten 
Glaffe der Iren Lübecker vom Staate garanıirten Lore 
terte, welde fhon am 1. May gezogen wird, a4 X, 
fo wie mit Loofen zur 19GiRen Hamburger Lotterie 1fer 
Glaffe ä4 X, empfiehlt fi befens 
X. &. Men, 
untere Dankwärtsgrube Nr, 700, | 
Mit ganzen und gerbeilten Loofen zur 1fter. Slafe | 
der 196fen Hamburger Stadt:-Cotrerie a 4 X pr, ganzes 
Loos, wovon AdhrelsDOriginal:Loofe für 8Schil: 
ling zu befommen find, empfiebit fich 
H. N. D. Veudt, 
unfere Becergrube Nr, 235, | 
Zur Erinnerung. | 
Siebenzig Zanfend Mark grob Ct. 
(ma 70000) if, g. S- if der Hanptgewinn der vom 
Sraate garantirten 3Zrten biefigen Lotterie, deren 
ife Clafe am Dienftag über 3 Tage gezogen wird, 
Bey der nun fo nahe bevorfehHenden Zie: 
hung werden diejenigen, weldhe no Theil 
daran zu nehmen wünfhen, erfjuch:, die Ein: 
fäße in den näch fen Tagen zu befhaffen, da 
nur nocd einige wenige ganze Loofe ä4 X, halbe 
Xoofe a 2. und, viertel Loofe ä 1.) vorrächtg (ind. 
Kotrerie:Somptoir Vetrifirh hof Nr. 308. 
Mit’ ganzen und gerbeilten Yoofen zu unferer ga: 
rantirten 3ren Stadilorterie, 1, Clafe, die am 1, May 
gezogen wird, empfedle th mich beftens, 
3. Doppe, Herzengrube Rr, 732, 
Mit ganzen und getbeilten Loofen zur 1fken Clafe 
unferer garantirten Sradr:Lotrerie, die am 1, May 
gezogen wird, fo wie zur Hamburger Stadt: Lotterie, 
empleble ih mich beftens. n 
MR, £, Nathan, in Moisdling, Nr. 98, 
  
  
(Hiezu eine Beylage.) 
  
Sedruckt und verlegt in der BorhHersfhen Buchdrukerep. 
  
)
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.