Full text: Lübeckische Anzeigen 1838 (1838)

Frifher beiter Magdeburger Sanerfohl In ganz 
eu und halten Unfern, wie audd ben Yinnmden. un den 
zHigiten Dreiien; zu haben anı Markr im Käicfeller, 
bey feel. Zob, Heinr, Möller Wwe. 
Sute Maßeburger Kartoffeln & Schefel 1 X, fo 
wie gurer Reis ä Dr, 2 61, bey 
3. D. MWlugers, 
große Burgürage Nr. 721, 
Weisse Seife u 3 f, bey 
H, Teudt, gr. Burgstrafse, 
Mit einer Varthey billiger Kornläde, empfiehlt 
fi® beftens Heinr, Bodmann, 
Koblmarkr Nr, 271, 
Commiffions: Lager. 
Mabagony Holz: in Bohlen und Fourniren, Tilde 
blätzern, Infrumenfendedeln, WManken, Fenfter: 
Datfenfülungen und beliebigen Stiden, 
Haccarandas, SGebra: und Königebolz, Sa- 
tin-, Brafil: und Birken: Mafernholz in 
beliebigen Srhcen und Fourniren, 
Condura: Cedern: und Budsbaumbolz und 
fobhwarz Cbenbho!z in beliebigen Srücen, 
Schwarze Kournire, weiße Cananıens und Abornfoure 
ntre, Vlrergrame Fourntre, (chwarze und weige 
Sournirs Adern u. f. w. In qroser Ungwahl, 
Buden Holz In dreyzölligen Boblen, bey 
wu, €, Levding, 
Engeldgrube Nr, 510. 
Flortholz, 
Q, €. Lepding, Engelegrube Nr, 510, 
Befte aukgerrodnere Windaner Krondielen zn 
Außböden, von 12 big 28 Fur Yänge, zu billigen Drei 
fen, be S, 3%. Gundlach Wwe, Koch & Co. 
QWachsiiht: Fabrik Joh. Str. Nr. 13. 
Tafellichrer In allen Gattungen, Wagenlichter, 
Machtlichrer, Laternenlimter, Wuchekerzen, Macs 
ia Koferten ; au beite Gatrung Chrinallichrer. 
3. A. Miele, 
65” Mit jehr (bdnen neuen pr, Capt. Geslien 
erhaltenen Sr, Perersburger Formlımrern, in Kifer 
von 5 Lpf, und darüber, fo wie mit (ddaen Wachslich» 
fern zu billigen Yreifen empfiehlt fd benens 
Sam, Fr, Malcdh Sobn, 
6 Mit pr. Capt, Kübl erbaltenen 
Neuen Sr, Vetereb, Form: Lichtern, von 5, 6, 7, 8, 
9, 10 und 12 Sr, pr. Vf, , In Kıflen von 5 Liekpf, 
und darüber, 
empfehle te mich zu den biligken Kreifen beftens, 
3. 28, Boigt6, 
Mit neuen St. Verersburger Form. Lichtern, In 
AKlften von 5 Yepf. und darüber, mit Capr, Engelhard 
empfangen, empfehle mich bzflens. 
®. €, NMönnfelde, 
Extra frifhen gottländ, Kalk aus dem fo ebeu 
angefommenen Schiffe des Capr, Claaffen, rzikauft 
aum biligken Yreiie N. D. Diehoer, 
D,. 21. Novbr. 1837, 
Beier frifder gottl, Kalk, dep 
3. Fr. Wennberg, 
Vorzüglich schöne hollandische blaue 
and rothe Dachpfannen und Holfıer zu billiger 
Preisen , in beliebigen Quantitäten, Mengstralse 
Mar, Quart. Nr. 10. 
Englischer Steinkohlen-Theer, bey 
J. Fr. Wennberg, 
bey 
Niederlage 
von 
Englischen Dachschiefern 
und dazu gehörigen 
Kupfer-Nägeln und Eunglischem Roll-Bley 
30 Wıe von | 
Niederländischen Zink-Platten und Nä- 
geln 
bey Johu, Siegd, Mann. 
SG, 5. Meimers, In der Heiftbhauerkraße Nr, 128, 
empflebit fh mir allen Sorten Berziedern, wie and 
mir gereintaren @änfe: und Epderdunen, zu 0Cn bike 
ltgien Yreijen. 
5” M., B. Bruhns, 
im Lobben hinter der Canzley, . 
empfiehlt bestens: Neue Citronen, Apfelsinen, 
Orangen, [eine Nomp. Cappern, Oliven, Lucoa- 
und Provence-Oel, ind, Soja, Franz., engl, und 
Friedrichsiadter Senf, Bischot- Kssenz, Anack- 
mandeln ä la princesse, Muscateller Trauben-Ro- 
sinen, Brunellen, Feigen, Masel- und Wallnüsse, 
Bılbao Castanien, Mallag. Weintranven, Maca- 
roni, Parmesan-, Limburger-, Chester- a, weis- 
sen Schweizer. Kase, port. Zwiebeln zum | ullen, 
Neunaugen , Brab, Serdelion, Holl. Heeringe und 
Caviar, so wie auch frische holsteinische und hol- 
ländische Austern, 
In der Marlipgrube Nr, 568 if Torf bey Hune 
dert und Taufend zu verfaufen, 
  
  
  
Verkauf anderer Sachen. 
Gin Dianoforte von 6 Deraven, von vorzüglich guz 
tem Ton und elegancem Yenfecn, [0 wir Mehrere aus 
dere fedon gebranchte Infrumente, eben billig zw 
verkaufen. Näheres Stabenfrage Nr, 579, 
Zu vermiethen, 
In der Yreitenfrafe bey Er, Yacoky Kirche 
Nr. 804; Drev in einander gebende Zimmer gaffeuz 
märts, 2 Ultoven, eine Kammer, ein Vorplaß und Bor 
denraam zu Feurung, gleich, 
Zu Weihnacht: Das neu ansgebanete, sehr 
bequem eingerichtete Wohnhaus Nr, 687 in der St. 
Aegidienstraflse, Das Nahere zu erfragen St, Aegi- 
diensirafse Nr, 688. 
Die untere @rage des Hanles Nr. 269 in der 
Glocengieserürape, beitebend In Z decosIrren Zimmern, 
diverlen K.mmern, Küche, Speifefammer, Bodeurzaum, 
HofplaB 16, , zu Weibnaddr, 
Gleich ı Eine freandliche und be; neme, aus 
fünf Sıuben, Küche mit Sparherd, und mehreren 
Kammern bestehende W olnung im Hause Nr. 143 
der Bachergrube, Auch zum Bewohnen für eiuz 
zelue Herren geeignet, 
Ranm, Stallung für vier Pferde und verschie- 
dene Böden, 
Webrere bübfebe Zimmer und Kammern, zufam 
men oder gerbeilt, mit oder obwe Mobilien, in einer 
der lebhatreiten Gegenden der Stadt; am liebfen an 
einzelne Herren oder Damen. 
Ciur (rodner Kell; Alfürafe Nr. 45, 
An der ungern Branniraße Kr, 152; Ein trodes 
ner NMonm 
Das Haug Nr. 663 In her Alkhelde Fommt zu 
"Termino Of ın anker Meierhe, Das Nädere dep & 
D. Lomer, Breirenfrafe, 
Ein Keller, mir Wein zu belegen; in der Wil: 
Arafe unter veın Haufe Nr, 62, 
  
SO >
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.