Full text: Lübeckische Anzeigen 1838 (1838)

  
Beylage zu No. 27. der LübeeFijhen Anzeigen. 
    
Den 4. April 1838, 
  
MBerkauf anderer Sachen. 
Cine febr gute Serfienkike. 
Kauf: Gefuch. 
Trockne Thierknochen kauft zu den höch- 
sten Preisen Heinr. Griestop. 
  
Zu vermiethen, 
Gleich : Eine freundliche und bequeme, aus 
fünf Stuben, Küche mit Sparherd, un mehreren 
Kammern bestehende \Wohnung im Hause Nr. 145 
der Backergrube, Auch zum Bewolınen für ein- 
 zelne Herren geeignet, 
Raum, Stallung für vier Pferde und verschie- 
deno Böden, 
Su der untern VBraunfiraße Nr. 152: Ein trodes 
ner NMaum, 
/ Ein trodner Kedır; Alftrafe Nr, 45, 
Durd Zufall tömmt außer Mierhe und fann 
gleich oder im Oftern: Termin bezogen werden: Das 
beanem eingerichtete Hans Nr. 710 In der großen Alz 
tenfähre, welches au AN zWED Samilıen überlagen 
werden fann, indem dafelbit zweo Küchen und binläng: 
lich lan zu Brenumaterisl und Trodnen der Wärcde; 
aud if dafeibit noch ein Ichöner trodner Mann, befons 
ders geeignet zum Yırfbewahren von Salz , zu vermies 
zhen, Das Nähere große Burglraße Nr. 724, 
An der Trave Nr, 385 nach vorne, oben? Ein 
MMohnzimmer, 2 Kammern, Rorplak, Fenzrficle und 
Selaß zu Holz und Torf, aleih oder zu Dfern, 
Zimmer, Küche, Keller, Dielen: und Bodens 
raum, Holzgelaß u, dal, ; Bekergrube Nr. 119, gegen 
eine billige Wierhe, 
Das Unterhaug Beekergrube Nr, 108, auf 
Sftern, Näheres in Nr. 106 daferbst. 
Die bel Etage des Haufes Nr. 192 in der Bas 
Tauerfobr, worin fi mehrere fhön decorirte heinbare 
Mehns und Schlafzimmer befinden, auch FeuerAele 
und SGelaß zu Holz und Torf, an eine file Familie, 
gleich oder zu Oftern. Auch Fönnen diefe Zimmer auf 
MVerlangen an einzelne Herren oder Damen mit Mobi: 
Hen und Beköftigung vermiether werden. 
am Martr Nr. 251 In der bel 6tage: Zwep 
Zimmer, zu 4 Wochen nach DOftern. 
Km Diiern:Lermin d, 3., nahe vor dem Hürters 
tbor: Eine in guter Nahrung Rebende DBleide nebit 
Bleidherperäthfebalten, Das Nähere bey Sr, Johans 
nis Nr, 53, 
inc bel etage, worin 2 hübfe decorirte Zimmer 
gegen Süden mir der Ausficht nach dem Wall nnd eins 
nach Norden, woben eine Zukfüche. Eine Treppe böber 
ik Berfhlan zur Feurung;, und der geräumige Garten 
für einen einzelnen Herrn oder einz Dame obne Kinder 
mit zu benußen, — Die Zimmer werden auch mit Mos 
Dilien und Beköfttgung an eingelne Herren überlaffen, 
Zu Ostern: Das sehr geräumige Wohn- 
haus Nr. 47 in der Mengstrafse belegen , mit vielen 
heitzbaren Zimmern, Bodenraum, heller geräumi- 
fi Diele; nebst Speicher, wobey Pferdestall und 
olzraum , auch ein hübscher Garten und laufen- 
des Kunstwasser. Das Nahere zu erfragen St, Ac- 
gidienstrafse Nr. 
  
EEE 
  
In einem nen eingerichteten Haufe; Mebhre 
Heißbare Zimmer, Küche und fonntge Wea BEE 
auch die EWR eines ziemlich großen Garreng ; au 
eine Jamilie ohne Kinder, zu DOnern, Nähere Harz 
firage Nr. 374. : SEE ME 
Cin trodner Keller; Klingberg N 
Drev Zimmer, Küche, WMidche 
zu Holz, Torf und zum Trodnen Der 
haufen Nr. 26, 
Im der Bedergrube Nr, 125: Drev freundliche 
Zimmer nad der Sriabe, an Nike Leute ohne Kınder. 
Dafeitg zwep gure Kornböden, : 
in großes beißbares Zimmer, oder eine hei 
bare Stube und Kammer, aleı oder zu SR vi 
Zweo freundiide Zimmer nach vorne, Zu e 
gen ERTL Sl mn 
uDfern: Sin Zimmer mit Schlafge ; Kö 
nigfraße Dr. 661. AREA KO 
In der Hundfiraße Nr. 88: Cine Stube und 
Kammer, Spetletammer, Fenerjielle, großer Vorplaß 
und Bodenraum; zu 4 Wochen nach Oftern, 
. In der Wabmüraße: Eın heißdares tapeziertes 
Zimmer nach vorne, nebft Kammern, Feuerfeille, Bo: 
denraum und Spetfeteller; am Hebjten an einen einzels 
nen Herrn oder eine Dame, oder an Alle Yeuse ohne 
Kinder, Das Nähere im UWddrekhaufle, 
— Durdw Zufall, oben In der Bedergrube Nr, 147: 
MVier Zimmer nach vorne, nett Vorplaß, Seuerftelle, 
verfelonenem Boden zu Fererung und fonfigen Bes 
quemlichfeisen, an eine file Familie, glei oder zu 
Oftern, 
ji HE Boden. meranf 10 NN 12 Laflt Getraide las 
rn Fönnen, an der Trave zwildhen der Si 
Cngelggrube Nr. 477. SR SE un 
Zwey Frauen» Kirhenftüble In der Zacobilirche, 
a der Kanzel gegenüber. Zu erfragen im Addrefs 
a . 
   
   
  
Iu Schwartau am MNarft, In dem bekannten 
Kuchenbägerhaufe: Zwevy in einander gebende freund: 
liche Sruben, mir oder odne Mobilien, zur Sommers 
Juß oder auf längere Zeit; anf Verlangen kann auch 
eine Küche dabey gegeben werden, 
MierdH; Sefugd. 
Ju der Nähe des Markıs, jedoch nicht nach der 
Trave hin: Vier Zimmer mir Küche und fonfkigen Bes 
quemlichfeiten, entweder par terre oder in der bel Etage, 
gleich oder zu Ditern, NRaddrıcht im Nddrefhaufe, 
Familien; Begebenheiten. 
Verlobungs- Anzeige, 
Fritz Lohse 
  
un 
Louise Gabriel aus Stralsund 
Verlobte. 
Lübeck d. 3. April 1838- 
Sebhurts s Anzeigen, 
Am 23. März wurde meine lebe Kran, ged, 
Stehenbauer, von einem gefunden Knaben fdwer 
doch glüclidh entbunden. 3. WM. Weber, 
Lohgerbermeißter In Künedurg,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.