Full text: Lübeckische Anzeigen 1838 (1838)

  
Die bis jeßt errichteten 
Commiffions: Niederlagen 
find: 
bei Hrn, SC, VB, Knoll. 
  
       
   
   
“ Coblenz. + “ Den. Zof. Martinengo, 
#8 
  
... u Whewo. Wolff. 
...„ mn Au, Walter, 
” Bond. +. +. oo Mad, Cath, Din. 
” Braunfhweig . . * * GE, vütjens, 
” Bremen. . . .. # Hrn. Herrm, Zanfen, 
„ Carlöruhe . „ . . “Mad. C. Brüblmann, 
“ Cöln anı Rhein. » 3. 3. Steinmayer. 
“ Conitantinopel » . # u Yaurent Dupuis, 
“ Conftanz .... #* »# U, Conradi, 
”„ Frankfurt am Main # „Fried, Böhler. 
* Sallacz . 0... u u Kraus x Comp. 
“m 3). Dopf. 
. SB. Yülchel, 
. 8. Camojal,, 
.* Mlie, Caroline Klein. 
. „Han, 3. Schneider & Difs, 
“ Hamburg + + 
Qübed, .... x u 
” Mainz +. “u 
* Mannbeint 
” Münden . 
“ New: © leans 
. )ub 
  
  
  
„4 fr. düm, Müller, 
” # Wioberr Aubdin, 
Praufe x Conip, 
  
   
# 
GC. $. Aurenricch, 
.„E Wozna 8 U 
©bige Tviletten = Artifel find mit Genehmigung der 
IWohlverordneien Herren der Werte bei Unterzeichnetem 
3u haben, V, Bülchel. 
Abe d, 20, Fehr, 18383, 
  
Verkauf anderer Sachen. 
Sine Heine Parthep trodnes Tannen Klufcholz, 
zu biligem VYreile, 
Gin vierfipiges Schreibpult, 
MNddresbaufe, 
Ein MAecineg Fuder gut geratheues Hemr, 
Bey dem Mademacher HYerın Buchwald, In der 
MWabhmitraße Yr, 426, ehr ein fehr guter neugemalter 
Wagen mir 4 Stühlen und einem guten Chaifenfuhle 
zum Verkaufe, 
Kaufs Gefuch, 
Trockne Thierknochen kauft zu den höch- 
sten Preisen Heinr, Griestop, 
Das Nähere im 
  
  
Zu vermiethen, 
Gin trodnuer Keller; Alikrafe Nr, 45. 
Bu Ditern; Die erte Frage des Haufes Nr. 276 
am Kohlmarkr, beflebend ars fünf Stuben, (hdner 
beller Küche mit Sparberrb, und zwev Kammern; aus 
ferdem Bodenraum und ein Speifeteler, 
Im Harfe Nr. 853 In der Königftrafe: Die bel 
etage, beftebend aug 4 heißbaren Zimmern, MWorplaB, 
Kücde, Keller und Bodenraum ; In der zweiten Etage! 
Bwey Zimmer, Boden und Feuerfiele; Darterre: Cin, 
auf Verlangen auch zwey Zımmer, nach der Straße; 
önfammen oder getheilt, gleich oder zu Ofern. 
Un der Trave Nr, 385 vach vorne, vben: Ein 
Wohnzimmer, 2 Kammern, Vorplaß, Feuerftele und 
Gelaß zu Holz und Torf, gleich oder zu Oferu, 
Zimmer, Küche, Keller, Dielen: und Bodens 
Tanım, Holzgelaß u, dgl, ; Bedergrube Nr, 119, gegen 
fine billige Wierhe, 
Das Unterhaus Begkergrube Nr, 108, 
Dfiern, Näheres in Nr, 106 dafeldft, 
auf 
Cine Stube und Kammer, mit oder ohne Moz 
bilien, an einen einzelnen Herrn; Kontyjir. Nr, 8-). 
Zu Oftern d, 3., In einer lethaiten, den Iras 
ven: Ufer nahe gelegenen Srrage: Gin bequem eingerichs 
tere Q8ohnbans, verfeben mitt mehreren freundlichen 
Zimmern, Kammern, Küche 2c., woben Ach auf dem 
Hofe laufendes Kun fiwaler befinder, Näbere Augkunft 
ertheitz Makler DYeriug, 
Die bel Etage des Haufes Nr, 192 in der Bas 
Tauerfohr, worin fc mehrere Ihön decurirte heipbare 
Bohn: und Schlafzimmer befinden, auch Feueritele 
und Gelaß zu Holz und Torf, an eine Nille Familie, 
alzich oder zu Oftern. Auch Fönnen diefe Zimmer auf 
Verlangen an einzelne Herren oder Damen mit Mobi» 
lien und Beköftigung vermierhet werden. 
Zwevy In einander gebende Zimmer nebit Altos 
ven, par terre, Nach vOrRF, AN Einen Einzelnen Herr; 
Schüffelbuden Nr, 193, 
Ein Speicher; ebendafelbit, 
um Markt Nr, 251 In der bel &iage: 
Zimmer, zu 4 Wochen nach Oftern, 
Am Oitern: Termin d, X., nahe vor dem Hürters 
tbor: Eine in guter Nahrung ktebende Dieiche nebft 
Bleicherperäthfchaften, Das Nädere tey Sr, Johaus 
nis Nr. 53. 
Gin febr angenehnt gelegenes Haus vor dem 
Burgrbor, welches ch vorzüglich für eine oder auch 
3wep Samilien zur Sommerwobnung etgner, iA zu vers 
Micthen, Das Nähere im Addregbanfe, 
Bey mir find zur Sommerlugßt zu vermiethenz 
Drev geräumige Zimmer, zwep Kammern, eine Kühe, 
Spetfekammer und Hokzranmr, 
Sr. Kirchner, vor dem Holfkentbore, 
3wev bie drey beißbare Zimmer, großer Vorz 
laß, Zufüche, Mädchenkammer, DIuB zu Feuerung, 
ein Boden zum Zengerodner, und Bequemlichtfeir; an 
der Trave ben der Beddergrüube Nr, 278, 
In der Pfafenfürage ben Sr, Cachariaen Nr, 6392 
Cine Erube, Kammer und Zufüche nedit Dolzgelaß, 
an einen einzelnen Herrn Dder eine Dame. 
Zu 4 Wochen nad DOiiern: Mehrere Zimmer, 
Kammern, Küche, Speifefeller und Gelaß zu Feuerung, 
für eine nllle Familie, Nachricht im Addvebhaule. 
. An einen einzelnen Herru; Zwep freundliche 
Zimmer mit Mobilıen und einen Ylas zu Seuerung; 
Hürfraße Nr. 200, 
u einer angenehmen Gegend bey der Lachkwebr 
find zn vermicthzn: Zwep Stulen und drey Kunumern 
zur Sommerluft, Das Nähere zu erfragen bep Mas 
thtenfen dafelbit, 
Eine bel crage, worin 2 hübfch decorirte Zimmer 
gegen Smüden mir der Anglcht nach dem Wall und eins 
nach Norden, wohep eine Zuküche, Eine Treppe höber 
if Verfchlag zur Feurung; und der gerdumige Gurten 
für einen einzelnen Herrn oder eine Dame ohne Kinder 
mit zu bennBen. -— Die Zinımer werden au mit Mos 
bilien und Beköltigung an einzelne Herren übezlaffen, 
Zwep In einander gebrude Zinımer nach vorne, 
eine Kammer und Küche, verfdlodner Holzplaß md 
Kellerraum, zu 4 Wochen nach Ofern, an vine üide 
Familie ohne Kinder; Yezldienirape Nr. 690, 
Eine Srude nach hinten, mit Feuerftelle und 
Gelaß au Holz, an eine einzelne Derfon, zu 4 Wochen 
nach Dıtern; Wabmiütraße Nr. 466, 
Bu Ditern, in der Kleildhauerürafe Nr, 78, 
an der Sonnenfeite: Fine CErube, Schlafünde, Kams 
mer, Küche, Morplaß 3,, an einzelne Yerfonen , oder 
ein Yanr Nille Leute, 
Zwey 
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.