Full text: Lübeckische Anzeigen 1838 (1838)

zz N 
  
  
YMusivärtige Worladungen 26. 
(Zwente Bekanntmadhung.) 
Auf Anfuchen des Peter Hinridy Menk in Pansdorf, 
welcher fine dafelbft belcgene Kätnerftelle verkauft und dem 
‚Kaufer die Erlaffung eines Proclama verheißen hat, werz 
den alle diejenigen, weiche an die verkaufte Kätnerftelle 
hupothecavifche ober andere dinglihe Anfprüche zu maden 
haben, biemit bey Vermeidung cwigen Stillfidhweigens, aufz 
cfordert und vorgeladen, binnen 12 Wochen, vom Tage 
Bekanntmachung diefes angerechnet, fidy bey dem 
Amte zu melden. 
Schwartau, den 19, Februar 1838, 
Sroßherzoglich Oldenburgfches Amt Grofvogtei, 
GC. 6, Gramberg. 
  
  
     
(Erfte Bekanntmachung.) 
Machdem der WBauervogt Saspar Fricdri&y Schacht 
in Fankenrade am 20, Ian, diefes Jahres geftorben ift, 
haben die Hufener Marcus Hinrich Schacht in Zankenrade 
und Hinrich Friedrich Wohlers zu Havighorft, Amts Rein: 
feld, als fe entarifd) ernannte und vom Amte beftellte 
Mormünder der Kinder des Verftorbenen darauf angetragen, 
daß ein Yroclama erlaffen werden möge, um ihre YPupillen 
gegen fremde Anfprüche, weiche ihnen jcgt unbekannt find, 
Tür die Zukunft zu fichern, In Folge deffen werden alle 
diejenigen, welche an den verftorbenen Bauervogt Caspar 
Kricdrih Schacht, und an deffen bereits früher verftorbene 
Ehefrau, Anna Gatharine, geborne Hildebrandt, oder an 
den Nachlaß bender aus irgend einem KRechtsgrunde Anz 
fprüche oder Forderungen machen zu Eönnen, vermeinen, hiez 
durch aufgefordert und vorgeladen, binnen 12 Wochen, vom 
Tage der legten Bekanntmachung diefes angerechnet, ben 
Mermeidung ewigen Stillf:kweigens fd) bey dem Amte zu 
melden. Wer unter diefem nicht fteht, muß die Angabe 
durch einen der hiefigen Actenprocuratoren bewerkfielligen 
Taffen, 
Ä = den 8, Februar 1838, E 
Großherzoglid) Oldenburgfches Amt Sroßvogtei, 
S. 6, SGramberg, 
(Erfte Bekanntmachung.) . 
Wenn der Pfarrlanftenhufner Hans Iochim Lübbert 
in Glefhendorf das zu feiner dafelbft ‚belegenen Pfarrlanz 
ficnhufe gehörige, früher von dem wail. Amtsbiener ‚Karz 
fiens bewohnte Haus nebft Gacten von 1 Scheffel Flächens 
maaß, verkauft, und um dem Käufer ein von allen dinglichen 
Anfprüchen reines Folium zu liefern, um Erlaffung eines 
roclams gebeten hat, fo werden in Gewährung diefer 
Mitte, Alec und Iede, mit Ausnahme der protocollirten 
($(äubiger, welche an das vorgedachte Grundftück dingliche 
Anfprüche und Forderungen zu ‚haben vermeinen, hiedurdy 
aufgefordert und befchligt, felbige, bei Verluft derfelben, 
innerhalb 12 Wochen, vom Tage der legten Bekanntmaz 
dung biefes Proclams angerechnet, unter Vorzeigung der 
diefelben begründenden Original = Documente und Zurücklafs 
fung beglaubigter Abfchriften davon, in dem Actuariate zu 
Abhrensboec anzugeben, auch, falls fie im Amte Ahrensbocck 
nicht wohnhaft find, einen procurator ad acta dafelbft zu 
beftellen. 
MWornach fi zu achten! 
Gegeben Königl, Uhrensbocker Amthaus zu Ploen den 
9, Febr, 1838, 
   
gay, 
Vera copia thor Straten, 
(Erfie Betanntmadung.) 
In Gemäßheit obergerichtliher Auctorijation werden 
mit Ausnahme der Protocolgläubiger Ale und Jede, welde 
an den Nachlaß Ser neulich hier verftorbenen Pugmaderin 
Maria Silfabeth Lange geb. Müller aus irgenb einem 
Grunde Forderungen und Anfprüche zu haben vermeinen, 
hiemittelft aufgefordert und angewiefjen, desfalle innerhalb 
6 Wochen, nach der Icgten Bekanntmachung diefes Proclams 
im biefigen Stadtfecretariate sub poena praeclusi rechts: 
behörige Angabe zu befehaffen, 
Burg den 15, Febr, 1838, 
L 6.) Bürgermeifter und Rath, 
In fidem Boie, 
  
MAuswärtiger Berkauf, 
3Zum Verkaufe des zur Debitmaffe der hiefigen Bür: 
ger und Kaufleute Alerandır Friedrid Wilhelm Haacke und 
AXuguft Wilhelm Ferdinand Frens gehörigen, in der Altw'e: 
marftraße an der Südfeite vom Ihore her unter Nr, 12 be: 
Tegenen Wohn: und Gafthaufes — Stadt London genannt 
— mit dem in der Großfchmiedeftraße an der Novdfeite unz 
ter Nr, 13 belegenen Garten und Thorwege — wofür 
8000 a 8. geboten find — if Iegter Licitationstermin 
vor dem Confulate auf Donnerftag den 15, März die: 
fes Jahres, Vormittags 11 Uhr, anberahmt, in welchem, 
unter Vorbehalt des creditorijhen Gleichgebotrechtes , der 
3Zufchlag erfolgen wird, 
Zugleich werden aber auch die nicht praecludirten Gläu: 
biger der Kaufleute Handke & Freng oder deren Geffionarien, 
welche bey dem gedachten Verkaufe vom Sleichgebotrechte 
Gebraudy machen wollen, geladen ; zur Ausübung deffelben 
in eben dem Termine am 15. März diefes Jahres fig 
einzufinden ober zu gewärtigen, daß fie mit dem Sleichges 
botrechte werben ausgefeloffen und dem Meiftbietenden fos 
fort ‚im Termine der reine Zufchlag werde ertheilt werden. 
Eine Befchreibung des Grundftüces ift in den Nummern 
91, 93 und 97 der hiefigen Zeitung, den Stücken 92, 93 
und 95 der Landes: Anzeigen und den Nummern 92, 93 
und 94 der Lübeekifchen Anzeigen — fämmtiig) von dem 
vorigen Jahre — abgedruckt, 
Decretum beym NRathe zu Wismar, den 6. San, 1838, 
©. Engbart, 
Stadtfecretär, 
Das den Seiftlidhen Hebungen hiefelbft gehörige um 
Iohannis 1838 aus der Pacht fallende Landgut Prensberg, 
foll an den Meiftbietenden zu Erbzinsrecht veräußert wers 
den, Zu bdiefer Verabpachtung ift ein Öffentlicher Licitationss 
termin auf Donnerftag 
ben 15. März diefes Jahres 
vor dem Hebungsdepartement, auf dem Nathhaufe hiefelbft, 
Vormittags 10 Uhr, anberahmt, in welchem Erbpachtliebhas 
ber fich einfinden, und ihren Bott abgeben wollen, Wegen 
des Zufdlages wird fobann förderfamft die Refolution der 
vorgefegten Behörden erfolgen, 
Zur Nachricht wird bemerkt, daß das Erbpacht:Gut einen 
Tächen: Inhalt von 96,346 []JRuthen hat, daß der jdhrliche 
anon zu 600 Scheffel Waigen und 600 Scheffel Gerfte 
MWiemaridhe Maße Fefiacfeht ift, und in den erften 20 Yabhs 
ven 1050 af 8, jährlich beträgt; ferner daß jeder Bietende 
vor Abgabe feines Botts 500 a? N, baar zu deponiren hat 
und endlich, daß die Bedingungen bei dem Unterzeichneten ein: 
zufehen, aud) gegen bie Gebühr in Abfchrift zu erhalten find, 
und das Gut felbft, nad vorgängiger Meldung auf dem 
‚Hofe zu Prensberg, befichtigt werden Fann, 
ine alloemeine Befchreibung des Gutes {ft in mehreren 
Stüten der Schwerinfhen Landes: Anzeigen und der Wiss 
Tarhllen Beitung vom Monat Februar und ‚März d, 3 
enthalten, 
Wismar den 8, Februar 1838, 
Das Hebungs: Departement, 
3 BD, Borchert, Advocat, 
Deconomus, 
PA 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.