Full text: Lübeckische Anzeigen 1838 (1838)

  
ENT 
Faften, Theecomforts, Theefeffel, Theemaflhinen, 
Mogelbauer m, f. W., 
Knovfmadher: Arbeiten: Glocenzüge, 
Korbmacher: Urbeiten: Arbeitsrilhe, Urmkörbe, 
Bouteilenkdrbe, Dedkorbe, Cierruthen, Frucht: 
Förbe, Glodenförbe, Holzkörbe, Kinderwagen, 
Knauellorbe, Mefferkorbe, Nabkörbe, uapterförbe, 
Solüfeltorde, Schulmappen, Telerkörbe, 2ands 
förbe, Wiegen, 
Kupferfhmteve: Arbeiten: Hafen: Mehe und 
Tortenpfannen, TheefeTel, Wafferkellen, 
Ladirer: Arbeiten ©, Klempner: Arbeiten, 
MefferfhmiedesUrdeiten: Uußermefler, Brods 
meijer, Champagnerbafen, Fifdacbeln, Sartens 
{deeren, Taldenmejer, TijdHmeffer und Gabeln, 
Trandirmeffer und Gabeln, 
Nädler: Arbeiten: CarbonadesNöflen, 
Papparbeiten: Urbeitsforbe, Balbücher, Bilders 
rahmen, Bleikifen, Cigarrendofen, Somptoirkars 
ten, Hygrometer, Känchen, Vefepuite, Lihtfhirme, 
Nadel: und Notizenbücher, Servietrenringe, 
Srricförbe, Uhrgefelle, Wandkörbe, Zaynnochers 
Sruie, Zeitrungsbalter, 
Miemer: Schulmappen, 
Sattler: Arbeiten: Hofenträger, Huthihadtelu, 
Macht: C(Mekfe)läde, 
ESoloffer:Urbeiten; SGeldladen, Kaffeemühlen, 
Mnlärteifen, Novlidete, Thürfehlöffer mir und ohne 
Orife, u. 1 Wer 
Spiegel: Hands Tollett: und Waud(piegel, In 
ver(hiedenen @rdßen und Formen, mit und odne 
Mergoldung und Verzierung, 
Srubimacher,Arbeiten; Gomtotrfefel, Fuß: 
{bemel, Kinderftüble, Yebhnftüble, Nachtktühle, 
Sophag, Stühle von Birken: Cfchens Kirfdhbaum: 
und Mahayont Holz, (omobl mit Mobrgenechte als 
olnern, ladirte Mobrüüble, Stedbeden, 
Strobfhubhe und Vantoffeln, Strobihemel, 
Tayezier: Arbeiten: Bettichirme, Bleis und 
Engkilen, Divans und Bertmarrahen, 
ifdler:s Arbeiten: Bettfelen, lumenträger, 
Bucder: Kleider: Lein: Cd: und Silberihränte, 
Commoden, RNähkaken, Meifepulten, Secretatre 
mit und odue Auffaß, Gervanten, Spelle- Sopbas 
Spiel: und BWafchtiiche, Spukbeden, Tabadss 
Falten, Theecomfort$ u. (. w., 
Zinuglefers Arbeiten: Armleuchter, Blumen 
töpfe, Briefbeihwerer, Dintenfäfer , Kafeetanz 
nen, Leuchter, Lichrladen, Licheiheerbriden, Lichts 
{irme, Löffelkretrer, YPotagelöffel, Salztäner, 
Schreidzeuge, Seeltopfe, Serfenbeden , Eplel» 
brigen, Spielfadhen, Labadsfajten, Wärmenlar 
fhen u, f. w. 
Der Berkauf gefhieht nur zu felten Yreifen und gegen 
baare Zahlung, 
=> Chr’f. Wild. Stolle, Maler, = 
Hundfirape Nr. 98, 
  
London. Sun fire Assecuranz-Compagnie, 
Aufıräge zu Versicherungen gegen 
gefahr ber ober in jeder Hinsicht kochst re: 
spectablen Compagnie nimmt zur promptesten 
Ausführung entgegen 
D. G. Witte, 
Haupt-Agent der Compagnie für Lübeck, 
TREE 
5 Deutschlands 
Lebens-Versicherungs-Bank 
in Gotha, 
Unterzeichneter ist beauftragt den verehr]. 
Mitgliedern die Anzeige zu machen, dafs im Jahre 
1839 die Zurückerstattung des Banküberschusses 
von 1634 m ‚af 80 — 
mittelst einer 
   
23 % 
statt findet. Auf noch besiehende lebenslängliche 
Versicherungen aus jenem Jahre wird diese Di- 
vyidende wie üblich durch Abrechnung an der 
Prsemie , auf erjoschene Versicherungen darch 
Baarzahlung an die Inhaber der darüber ausgefer- 
tigten Scheine, gewahrt, 
Am ı. November 1838 war die Mitgliederzahl 
auf..... AA EN „+ Bı6z0 Personen, 
die Versicherungssumme auf af 144390,000- — 
und der Bankfonds auf......... . 7 3,800,000 — 
gestiegen. 
Bekanntlich versichert die Bank nur in Deutsch- 
land! G. H. Krellenberg. 
Brauerey, Lces Nuattier. 
Zte Drau. 
Zunächst brauen:? 
SH. M. Meinde, Bekergrube Nr. 125, 
CE. Brandt, Filherarube Nr. 458. 
  
  
3, S$. Bunge Wwe., Fılchergrube Nr, 314, 
& Dr, Hocfit, Engelggrube Nr, 552, 
T. 
8, 
®, 
  
   
D- 
S. MBagener Aıye,, Glokengieherftraße Nr, 270, 
SG. Sender Wwe., Keifhhauerfiraße Nr, 124, 
Gätrens, Hürftrabe Nr, 259. 
SH. Boutin AWwe., Königftraße Nr. 850. 
Die Zunft: Drauereyh, 
Bedergrube Nr. 229 - 
empfiehlt fh beftens mir nadbenannrem Bier In voro 
zügliher Güte, zu deu beybemierfren Yreifen und ste 
fuer um geneigte Abnahme. 
Nücnberger Ded: Bier 
{n ganzen und halden Fäffern 4 22 X pr. Faß, 
in ganzen znd balben Anfern & 6 X pr. Ynler, 
Lager: Sier 
{m ganzen und halten Fälfern a 18 X pr. Sal 
in ganzen und balden Unfern a 5X pe. Unter, 
Meib: Bier 
{n ganzen und dalben Fäffern & 16 X vr. Faß, 
inganzen und balden Ankern & 4 X 8 f PT. Unler, 
et Bier 
zum Schiffe Bedarf 4 6 X pr. Kab, 
Lübek den 11. Dee. 1833. 
Tom 47. d, M. it die Sondirorev.Waarene 
Austellung, von Georg Deeke, wie in früberm 
abren, mm Richt in Verbindung mit der Saffunbe zu 
ommen, von der Dfaffenüraße zu, über die Diele eine 
reppe hoch, im erien Zinımer nach vorne, wofelbft 
alle nur möglicben zu diefem Sache gehörigen Yreitel 
in allen neueften Sorten auggeftellt find, und wird aUe 
Mühe angewandt werden, in jeder Hinficht das Zu» 
grauen der hochgeehrien Gönner zu erwerden, 
{3° Da ich während dieses Festes nicht mit 
Kuchen auf dem Markte ausstehen lasse, so ersuche 
ich meine werthen Freunde und Bekannten, mich 
im Hause mit ihrem Besuche zu beehren, 
J. H. Schabbel, 
am Kohlmarkt Nr. 279. 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.