Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

: awifdhen der Meng firafe und Bedergrube, befindlich war, einzelnen Herrn auf enate, gleich zu beziehen; In 
  
IA nunmehr nad) den Speicher Nr, 482 an der Lrave, 
iwifcben der Mania und Engelsgrube verlegt, und 
ind dafelbft zu jede ir Sreine zu folgenden Yreifen, 
frep von allen Kojte ber Fuhrlohn, zuerbalten, als: 
Mauerfteine, den Steinen der Perry Ziegelegau Größe 
Dr, Erüd. .... 45m Ort. 
lang, 52 ZoM breit, 
4800 ide er ae ’ 
Sungenkeine . .... . . .... 48m » 
Vorzuglich schöne holländische blau und 
zothe Dachplaunen und Holfıer zu billigen Prei- 
san, in beliebigen Quantitaten, Mengstrasse Mar, 
Quart. No, 10, 
Cine vorzügligh gute Augwahl von lebendigen 
Wettfedern, Gänf(s: und Cypderdunen, billigiten Dreies, 
bep 3. €. Schmidt Wwe., 
Fildhfürafe Nr. 111. 
Verkauf anderer Sachen, 
acblev, um aufzuräumen die 100 Yfund 
eu Sr. Negidien, 
fen (mir Mohr), auch am 
ereß am Markr Nr, 252, 
hener Kachelofen, 
it Icfen Volfern, 
ner runder weißer Kachels 
u Yddrenhaufe, 
Fin Lustboot mit spanischem Spriet - Segel 
und ganz neucım Inventarium, nebst zwey Kano- 
nen und Lafetten. Das Nähere erfahrt maa bey 
Capt, J. M. 7 ien und C.F. Schütt & Comp, 
e Kinen bey RK, ©, Spilhaus, 
vberne, wohl condirionirte Chaife; uns 
tert Jobannidüraye Nr, 16, 
Ein eiferner QWugebalfen mit Schalen und 2 ei: 
fernen Srangen, wie auch an 200 Df, eifernes Gewicht, 
ein Dielenfebranuk mit einer großen feinernen YPlacte, 
cin Dug Stühle und 2 Spieltilhe. Näheres im Ad: 
drehanfe, 
Cine Narthep Vadleinewand und Wachstuch, 
Kauf: Oefuch. 
Upfennen und altes eichenes Varbholz 
uff der Zimmermann Kahl, Nofenftraße, 
Gin gurer richtiger Moggen: und ein Hafer: Schefz 
tel; oben in der HolNetnlrake Nr. 299, 
Ein gebranchrer eiferner Wyramiden: Ofen von 
mittler Gröve, Nähe.es Kanfberg Nr. 794. 
Zu vernitethen, 
Under Zravc zwifden der Braun: und Fildhfrabe: 
Die 2te Erage nach der Straße, beftehend in 3 Etnben, 
1 Gefinde:Kabiner, CSpeifekfammer und Ylaz zu Holz, 
auf Mıchaclis d, X. 
Das Haus am Markre Nr, 238, Näheres große 
Burgürape Nr. 626, 
Bu Michaeiis oder gleich; Vier heigbare Zimmer, 
febr angenehm uud bequem gelegen, mit Küche, Keller 
and Kanımern, f 
In der Mitte der Holfkeinfirafe Nr, 309, In der 
eriten Ürage: Swey freundliche Zimmer nebft Schlafs 
gemacdh, Dafelbft: 3 Kornbiden und 1 Keller. . 
In der großen Burgirafe Nr. 731 C., In der er: 
fen Crage gan ALLG: Gin Meiner moderner Saal 
und Nebenzimmer, an einen einzelnen Herrn oder eine 
Dame, gleich oder zu Michaelis. N 
3wey bübfde Zimmer neben einander, mit Mos 
bilien und mit einem angenehmen arten, au einen 
  
      
    
   
  
  
  
  
    
   
  
   
        
1 
   
  
  
  
      
   
der Jobanuisfirabe Nr. 
Gleich oder zu Michaelis: Ein Krugkeller. Na: 
here Nachricht am Pferdemarkt Nr, 960. 
Um Klingberg Nr, 962; Fünf immer, einzeln 
oder zufammen, mir oder obne Mobilien, monat: oder 
iahrweife; auf Verlangen fann auc cine Fewerlielle das 
bep gegeben werden, 
Wicr Wochen nach Michaelie, In einer guten Gr: 
gend der Sradr: AZwey Heigbare ätmmer nad vorne, 
Kammer, Küche, Sodenranın und fonfige QYequemlich: 
Feiten, an eine einzelne Dame oder an eine Ride Familie. 
In der ernen Etage; Zwep bübfde in einander 
gehende hHeinbare, tapezierte Zinımer, mit oder obur 
Mobilien, auch Plaß zu Holz, an cinen einzelnen Herrn 
der eine Dame, zu Michaclit, Schüffelbuden Nr. 189. 
Bwey moderne (renndlime Zimmer, bel Etage 
gaffenwärts, nebit hellen ylaB, großer Kammer, 
Kleiderfarank, und foliekbarım Boden zu Qolz und 
Torf, gleich vder zu Michaelis ; Steifhhauerfirafe 
Nr. 129, 
Zu Michaelie, in der obern Bedergrudbe Nr. 170: 
Zwey heibßbare rapezierze Zimmer nebft Ylkoven, nach 
vorne, Morplag, Keucrfiele, Epetfetammer, Schlaf: 
Fammer, Wajchhaus und olzfell, an fiike Leute ohne 
Kinder, 
Mittlere Hürüirafe Nr. 275: Eine freundliche 
Stube und Kanımer gafenwärts, Vorplaß, Gelaß zu 
Holz und Torf, an eine (ile Familie, gleich oder 3u 
Michaelis, 
Sn der Mühleufiraße Nr. 932 In der erfien Etage 
nach vorne: Zwey in (inander gehende Zimmer mit Wo: 
bilien, an einen einzelnen Herrn oder eine Dame, zu 
4 2ochen nad) Michaelis, 
In der beften Gegend der Stadt: Fin freund: 
liches Zimmer nebt Kammer, mit oder ohne Mobilien, 
an einen einzelnen Herrn; glei oder än Michaelis. 
Näheres im Yddreshaufe, 
Vermiethung eines Geühofes In Lübeg, 
Der vor wenigen Jahren im neuen SGeihmac er. 
baute, au einer der (dönken Straßen belegene nnd mit 
einem vollkändigen Mobiliar verfehene große Safhof, 
Hötel du Nord genannt, worin fi alle U einem 
auggedebnt:n AWirthfhaftsbetriebe erforderlichen Ein 
richtungen befinden, fol! vom 1. Jan, 1832 angerechnet 
unter Bedingungen verpachtet werben, welche am 15ten 
Mugug und (pärer im Haufe in der SZobannisfirafe Nr. 8 
unentgeltlich abpefordert werden föhnen, 
Kübeer den 22, July 1831, 
Kari Mietd: Gefuod. 
ür einen einzelnen Herrn: 3weyp Zimmer, in 
einer lebhaften Gegend der Sradt, "mi. 
Su Miele, ‚ mit Betoßtigung, 
In der Mirte der Stodr: 2 freundliche Zimmer, 
Kammer und Feuerfiele, par terre oder in der erfler 
Erage nach vorne, au eine einzelne Dame. Näheres 
ben €. SG, Lampr, Sildfrafe Nr, 101, 
GeldsAnleihen, 
Sefucht werden, in einem Braubaufe: 1000 N zu 
4 vEt., von 7 big . 
Hretake Der, ai 8000, glei. Das Nähere Zohans 
Familien , Begebenheiten. 
Geburts Anzeige, 
m 8, d, M, wırrde meine Ara, geb, Dueve, 
Don einen gefunden Mädchen g9ttiob_glüdlid enthun: 
den, . Sepfen, 
  
  
   
  
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.