Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

  
: (sr 
Subeckifche 
— 
Mzeigen, 
  
  
  
N* 6lp 
Mittwoch den 10, Auguft 1831, 
  
Bekanntmagdung. 
Herren des Stadtsgerichts finden {ich bewogen, die 
beftehende Polizen=Ordnung, wornach todtes Vieh auf die 
Straßen, Öffentlichen Pläke und Wege in der Stadt und 
vor den hören nicht ausgeworfen werden darf, in Srinnes 
rung zu bringen, und wider folchen Unfug bey Vermeidung 
der von den beyFommenden Behörden, den Umftänden nach, 
3u verbängenden Strafen zu warnen, 
‚Ber erfrankte oder gefallene Thiere aus feinem Haufe 
will fortfhaffen laffen, bat fich an den hiefigen Scharfrichter 
guy menben, ber feibige durch die MWafenknechte fofort weg: 
ringen zu laffen angewiefen ift. Um Misverftändniffen 
und Streitigkeiten wegen der deshalb zu erlegenden Gebuühr 
vorzubeugen , wird folche , wie fie in ermäßigter Weile gez 
enwärtig feitgejeht worden, hiedurch befannt gemacht, wie 
fl 
Yür das Musfahren eines Pferbes oder einer su sablen? 
PA aR2 REEL EESELGG „BEN 
     
hiefige Bürger und Cinwohne 
Für das Wegbringen eines Schweins 
   
    
Biene oder eines Nalbes wird .... — u 129 
eines HUNdeS .......... un 6m 
eine RAÜC-sr02000000000000 ee@r0..00 — „ Bw 
entri Franfte Thiere, die man abfchaffen 
chtef. — Werden er 
will, "zen en Cen j00e0en fo find für jedes Stück 
zwen Schillinge zu bezahlen, 
Lüber den 2. Susaft 1831. . 
Herren des Stadtgerichts, 
Detanntmacdhung, 
Nach denen in Frankreich erlafenen Verordnungen 
muß ein, aus der Dftfee nach Frankreich beftimmtes Schiff, 
ben dem Franzöfifchen Confu' In Elfeneur (id melden, um 
entmeder dafelbit einen Gefundheitspaß auszunehmen, oder 
auf vem, In dem Oftfeeharen erhaltenen, fid das Visa 
defeiben zu erbitten, . 
Untergfibneter bringt dies zur Kenntnif der Herren Kaufs 
Teute und Schiffer, bemertct indeffen dabew, da diefe zu 
beobachtende Morfichtsmaaßregel in den früher erlaffenen 
Berordnungen nicht Ändert und nur als ein Actenftüe anz 
yon it, um, neben den audern Actenftüken, die Bez 
immungen der Sanitäts:Conmufiionen zu leiten, 
YHebrigens wird in Semerung gebracht, baß die Anmel: 
dungen bey Unterzeichnetem jedesmal 24 Stunden zuvor 
geihehen müffen, wenn Befcheinigungen 26. verlangt werz 
en, diefe,aber bey Sendungen nach rankreidh, von ihn 
ertheilt allein gültig find, wodurch jede andere Declaration 
unnüßg wir, die ben einer andern Behörde nachgefucht 
werden möchte, Den 30, Zuly 1831, 
Der Königl, Franz. VB. Sonful 
Baudovin, 
Verzeihnif derer, welche das Hiefige Bürger, und 
Finwohnerrecht erhalten, und fidy am 27ften 
Suly in Ampl. Cur, zur Eydesleifung fiftırt 
haben, 
oh, Chriftian Are, Schütt, Schiffsclarirer. — 
Hang Joch, Conrad CH cher, Schneidermeifter. — Andr. 
ochim Conrad Schmidt, Knopfnadelmachermeifter. — 
ang Rriedr. Wöhlbrandt, Srühmacher, — Ioh. Heinr. 
Bild. Nirrnheim, Frevmaler, — Yoh. Joach, Paul Wulff, 
Forftwärter, — Herm, Chriftian Heinr, Gramyp, Hauss 
aimmergefell, — Sarl Oujtav Joach. Scharnweber, Schoz 
penbrauer, -— Hans Peter Niemann, Gemeinträger, 
  
  
Zu Curatoren und Vormündern find befkätiget: 
Den 2, July: Hr. Jocdim Heinr. Klevenau zum Curator 
ic des Hrn. Franz Sarften Engelbrecht Chefrau 
eb, Strobfeldt, zu einer wechfelfeitigen Schenkung, 
‚Hr. Fobh, Chriftian Hempel zum Surator für des verftor= 
enen Chriftian Aug, Huus Wıve, geb. Weftpbal. 
Sr, Carl Chriftian Ludwig ziegier zum Curator für des 
verftorbenen Carl Diedrid Schmoldt Wıve, geb. 
fen, 
er Heinrich Tobiag zum Surator für des 
en, Joch, Matth. Bdigt Chefrau geb. Zunau, zu 
Einer wechfelfeitigen Schenkung. 
Den Aten: Hr. Joch. Heinr. Klevenau zum Curator für des 
Hın, Yoh. Dan, Stender Ehefrau geb, Buch, zu 
einer wechfelfeitigen Schenkung, 
Den Sten: Hr. Obergerichts = Procurator np tenne$ Soffel 
um Eurator für des Hrn. Dris,’ Med. Yoh, Chri- 
{tian Jerem, Martini Seat geb, Barsdau, zu 
einer wechfelfeitigen Schenkung, 
Hr. Hinr, Matth. Wohlbrandt und Hr. Yacob Heinr. 
Micol. Heyn zu Bormündern für des verftorbenen 
s SU NE EDER TAU N nn GEL Sieh 
Dr. Joh. Heinz, Behrens und Hr. oh. Chriftian Friedr. 
Di zu Vormündern ie bes verftorbenen Pet. 
Herm. Fahlberg drey Töchter, 
Den ten: Hr. Joh. Heinr. Stahl zum Curator für des 
$rn. Koh. Diedr. Gloy Chefrau geb. Tinsmermann, 
zu einem befondern Sefchäfte, 
Den Iten: Ne Sen, Nöttger Ganslandt zum Surator für 
$ N a anny Pauli, 
IM 
in Cbriftian Yobaı id Sr. Sarl 
ich. Herm, Ofa0e fü a u Se ver 
{torbenen Johann Chr 
Den 12ten: Hr. Joch. Heinr, 
n Ch! Mon Waadt fechs Sinder 
GSatharina Dororhea 
Den Löten; Qr, Zacob 
St. Deu 
au In  Surtor für 
eine, Blende. ‚Depn gun Gurator 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.