Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

  
I; 
BEE SE 
ch 
EN 
  
  
zu einem befondern Gef 
ACC, 
    
  
  
benen Peter Hieronimus Poberk Wıve, geb, Dunder, 
te 
     
Den 7 Sr, Carl Heinr. Hacnel zum Curator für Cath, 
Ariederica und Anna Carolina, Gefchwirter Hacnı 
Hr. Dan, Fricdr, Koch zum Curator für des verfrorbe: 
nen AUndr. Siederlon Wwe, geb. Bufch, ad act, am 
Obern: Zeadrhuche. . % 
Den 13ten: Hr. Pet, Gottk, Bruhns zum Mitvormund für 
Henr. Dororch, Sievers, 
Sr. Wach, N Lübke zum Curator für Anna Cath. 
CSufanna ftendorff. M . 
Hr. Zac, Wilh, Brandr zum Curator- für Anna Clifab, 
Meimers. 
Den 14ten: Hr. Collaborator M. Ernit Deede und Hr. 
Koch, Nic. Stolterfohr zu Vormündern für des verz 
Horbenen Crnft Aug, Wilb, Deecke fieben Kinder. 
Hr. Zoh. Adanı Cöppien zum Interims-Mitvormund für 
SZobanna Amalia life Mamelow, 
Sr, Cam, Carl Ehriftoph Krohn u. Hr, Joh, Dan. Graz 
venitede zu Vormündern für des verfiorbenen Heinr, 
Mic. Schlıtt fechs Kinder, 
Sr. Dr. jar. Herm, Wilb. Hach zum Curator für des 
Hrn. Oberappellationsgerichts-Nathes Gottir. Sam. 
Nüler Chegattin geb, Jürgens, zu einem befondern 
e 
      
   
   
    
. Dr. jur. 2udıv. Heinr. Faber zum Curator 
für des verftocbenen Heinr, Nic, Schütt Wıve, ged. 
Herrmann, kn 
Sr. Hans Chriftian Carl Neinboth zum GCurator für des 
Hın. Koh, Gortl. bs Ehefrau geb. Holß, zu 
einem befondern Gefchafte, 
Hr. Grorg Christian Mach zum Curator für des verftors 
—__benen Soh. Chriftian Mac Iwe. geb. Dies. M 
Dr, Franz SGotrl, Warn zum Curator für 
„Dan, Kahns Ehefrau geb, Holft, zu 
einer Wechfelfeitigen Schenkung, T 
Den 25ften: Hr. Herm. Carl Melß zum Curator für des 
verftorbenen Koh. Chriftian Debmm Wwe, geb, Stoll, 
Tr, . Sinr, Meyerfieck zum Curator für 
des verftorbenen Yürg. Abr. Bruns de ve, geb, Plong. 
Hr. Dr. jur. Joh, Heinz. Behn zum Curator für des verz 
ftorbenen 50h, Christoph Waadt Wwe. geb. Brömmer. 
Den 2iten: Soach, Wilh, Chriftian Rothe zum Curas 
tor für Ch Xagd. Johanna und Anna Maria 
Cath. Gefhwirjter Waadt, 
    
   
  
  
    
  
       
  
  
   
   
  
  
Vorladnnagen 
Auf Imploriren Herrn Dris. Gotthard Hinrich 
Meverfiet in cura bonorum des Bädermeifters Sohann 
Heinrich Chriftoph Müller, werden hiedurch alle Gläubiger 
und Schuldner des genannten zur Infolvenz gediehenen 
hieflgen Bäderneifters Johann Heinrich Chriftoph 
Müller, imgleichen diejenigen, welche demfelben gehörige 
Gegenftände pfandweife oder aus irgend einem andern 
Mechtsgrunde In Handen haben, febuldig erkannt, (päteftens 
um 1. Auguft d, 5, die Gläubiger sub praejudicio prae- 
olusi, an biefiger Gerichtsftube (ich anzugeben, die Schuldz 
ner bei Strafe doppelter Zahlung, Ihre Schuld an den 
»iorantifchen € ıratorem bonorum zu entrichten, die nz 
haber von zur Concursmaffe gehörigen Gegenftänden, davon 
bei Verlufe der ihnen daran etwa Zufehenden Rechte, eben 
demfelben Anzeige zu machen. 
Actum übe an der SGerichtsftube den 3. May 1831, 
Auf Imploriren Herrn Dris, Gotthard Hinrich 
Meverfie® für Peter Peterfen in cura hercditatis der 
verftorbdenen Maria Magdalena gebornen Moll, weiland 
Zochin Hartwig Wulff Witwe, befinder fich hiefelbit, zu 
amburg und Neumünfrer ein Öffentliches Proclama anz 
gelchlagen, wodurch bie Inteftat=Crben des vor Zahren 
   
   
aNbier verftorbenen Fochim Hartwig Wulff und del: 
fen am 4. Sunny T831 gleichfallg verftorbener Witwe 
Maria Maydalena gebornen Moll, welche Eheleute 
am 7. Detbr. 1824, in Ermangelung ehelicher Leibeserben, 
eine wechfelfeitige Schenkung Ihrer wohlgewonnenen Güter 
mit dem Anhange errichtet, daß nach des längftlebenden 
Ehegatten Abjterben, der fodann vorhandene Nachlaß in 
wet gleiche Theile getheilt werden und davon die eine 
Hälfte an des Mannes Erben, die andere Halfte aber an 
der Frauen Erben “alien folle, imgleichen alle Släubiger 
und Schuldner des Nachlaffes der vorgenannten verftorz 
benen Eheleute fcbuldig erkannt werden, fypätejtens am 
19. July des F, 3. 1832, die Erben und Sildubiger sub 
praejudicio praeclusi, Critere im biefigen NMiederz 
gerichte , Lentere bei dem Implorantifchen Herrn Anwalde 
gegen Empfang eines Anmeldungsfcheins, Im Fall eines 
Aiderfpruchs aber gleichfalls im hicfigen Niedergericht 
Vich anzugeben, die Schuldner, bei Strafe doppelter Zah: 
Jung, ihre Schuld an den implorantifign Curatorem 
hereditatis 3u entrichten, 
Acıum Lübet im Niedergericht den 2, Yulu 1831, 
In fidem Qidel, Dr. 
Muf, Imploriren Herrn Dris, Buchholz in cura 
hereditatis der verftorbenen Anna Dorothea geb. Peters, 
weiland Sohann_ Tartho Witwe, werden hiedurch alle 
Gläubiger und Schuldner der genannten am 7. May d, SF. 
hiefelbit verftorbenen Anna Dorothea gebornen Meter&, 
Weiland Johann Parrho Witwe, Imaleichen diejenigen, 
welche von derfelben Sachen, namentlich als Pfand, in 
Hänven haben, fchuldig erkannt, fpateftens am 29, Auguft 
d, 5. die Gläubiger sub praejadicio pracclusi fi an 
hieliger Gerichtsftube anzugeben, die Schuldner, bei Strafe 
doppelter Zahlung, ihre Schuld an den mylorantifhen 
Curatorem hereditatis zu entrichten, die Snhaber von 
zur Nachlafmaife gehörigen Sachen, davon,” bei Berluft 
aller ihnen daran etwa zufiehenden Nechte, namentlich 
des Pfandrechts, chendenıfelben Anzeige zu machen. 
Actum über an der Orrichtsitube den 31, May 1834. 
Yar Imploriren Herrn Dris, Heinrich Bruns für 
Cophia Catharina geborene Lehmkuhl, verchelichte Schön 
Cum curatore marito und Magdalena Dorothea Kohanna, 
Peter Christian Heinrich und Johann Heinrich, SGefchwirter 
Lehmfuhl per tutores befindit fch hiefelbft, zu Hanıburg 
und Bremen ein öffentliches Proclama angefhlagen, woz 
durch alle diejenigen, welche von dem Leben vder Tode des 
Am 10, Nov, 1804 hiefelbft aeborenen, im April 1824 mit 
dem Schiffer Hdolph Friedrich Lunau auf deffen Schiffe 
Georg Wilhelm als Jungmann von hier nach Niqa in See 
cgangenen, demnächft im Frühjahr 1826 von Cort mit dem: 
fielen damals nach NRiga beitinımten Schiffe abgzgangenen, 
feitdenı aber, mit dem iwahrfcheinlich verunglücten Schiffe, 
verfebollenen Paul Gotthard Peter Lehmtuhl, 
Sohns des weiland hiefigen Weinhändlers Hans Hinrich 
Lehmeuhl, Nachrichten befißen, zur Mittheilung derfelben 
aufgefordert, der genannte abwefendz Paul Gettbard Geter 
Lehwfuhl, eventualiter diejenigen, welche außer den Sm: 
yloranten, al3 voll aen Gufchwirtern deffelben, Erb-Anz 
fprüche an den Nachlaß des Abwefenden haben, imaleichen 
alle etwanigen Gläubiger deffelben (cbuldig erkannt werden, 
fpareftend am 17, Auguft des F. 5, 1831 fich im biefigen 
MNiedergericht zu melden, unter den Mechtsnachtheilen, das 
widrigenfalls und nachdem dem 5. 9, der Verordnung über 
Todeserklärungen Abwerender vom 30, Dechr. 1829 Folge 
geleiftet fenn wird, der abwefende Maul Gotthard Heter 
Vehmeubk für tode erklärt, „deffen Vermögen den Jmploranz 
fen qdjudieirk und deffen nicht angevebene Erben Und Gläue 
  
  
   
  
biger mit ihren Anfprüchen prächudirt werden (offen. 
Actum lg im Niedergerichte Sen 3, Yuly 1830, 
In fdem Ribele Dr. 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.