Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

Der Geburtstag Sr. Königliden Majekät 
rederia VI, 
wird am Sonntag den 30, Jan. im Kaffehanfe zu Stolz 
Felitorf durch eine Abendmablzeir und Ball (Mufikdazu 
vor der ersten Ciafe) gefeiert werden, Zu diefer Feier 
Under feine fehr gefhähten Freunde und Gönner ganz 
ergebenft ein, 3. ©. Yın 
Theaser-Anzeige. 
Mittwoch den 26. Yanuar (zum Beften der Familie 
Minter): Lehte equilibrifkifdh:gvmnaftifidhe Dar: 
ellung, in 2 Abtheilungen. Hierauf: Yclva, die 
ruffifhe Wayfe. Melodrama in 2 Uften, n. d. Franz, 
von Cafelli. 
Freytag den 28ften: Don Xuan, große Sp in 
2 Alten. S. $. Engel, 
MBenefices Borftellung, 
Montag den 31, Yan, wird auf der hiefigen Bühne, 
um Griüeumale und zu meinem Vortheil, aufgeführt: 
Bolder, der Scharfrichter von Anıjkerdam, oder; 
ic Macht des VBorurtheils früherer Zeiten, 
biftorifdh = romantifhes Drama, in 4 Akten, mit Lanz und 
Sefang, n.d. Franzöf. von T. Hell, (Mirpt,) Hırraufz 
Trau, fhau, wem! Luftfpiel in 1 Wer, von Schall, 
Sm erjten Akte des erften Stüds wird der Großher3, 
ESchwerinfhe Tanzlehrer, Herr Romberg, mit Demoifelle 
Emma Nomberg, ein polnifhes Pas de deur tanzen‘; 
und im zweyten Stücke meine Gattin — wiederholten ehren: 
STATEH EOrEaNGEN zu willfahren — die alte Gräfin 
arftellen. 
Die Annahme der Logenbeitellungen , wie der Verkauf 
einzelner Billets, RUND DE beym Herrn Schaufpielz 
direktor Engel, als bep mit felbfit, obere Beetergrube 
Mr, 150. PD. FT A 
Megiffeur des hiefigen Lheaters, 
Meile: Gelegenheit, 
Es fucht Yemand auf gemeinfhaftlihe Koften die 
Meife nach Copenhagen zu madjen, Näheres im Yds 
Ddreßhaufe, 
YUngeFommene Fremde. 
is zum 24. Zan.: Die Herren Wahnfehaft, Lorenken, 
Sefet, Bieling, Bondi, Hamel, Möhlmann, Rafıng, 
MWindner, Kirby und Steudener, von Hamburg, HT. 
oldbenk, von Cutin, Hr. Bücher, von Barmen, Hr. 
ay, von Makeburg, Hr. Godberfen, von Brandenburg, 
r, Eesca u. Hr. Strauß, von Berlin, Kaufleute; Se, 
„ Hr. Souverneur Sraf v. Meventklow u. Suite, von 
Lauenburg; Hr. Graf v. Meventlow, von Maßeburg; Hr. 
Major v. d. Horft, von Petersborff, Hr. Pfannenfiel u. 
amilie, aus Holjtein, Hr. Sievers, von Krankow, Hr. 
oldber, von Nothenitein, SGutsbefißer; Or, Dr. jur. 
Höchftedt, von Copenhagen; Hr. Klarenbach, Schaufpies 
Ser, von München, (og. in 5 Thürmen, 
Mis zum 25. Xan.: Hr. Möhl, FE. preuß, Prem. Lieut,, von 
Stralfund; "Hr. I. v. Lengerfe, Gutsbefiger, v 
Lengerke, Landwirth, aus Medienburg; Hr. Oberförfter 
Bogel nebft Frau u, Frau Dberförfterin Kunße, von Lenz 
fahn; Hr. Öuteverwalter Haß, von Güldenjtein; Hr. 
Simons, Kaufınapn, von Hamburg; Hr. Stodfleth, 
Sutsbefiger, von Dundelsdorf; Hr. Weingarde, Partis 
cülier, von Berlin, 8 im Hötel du Nord, 
Mon 23, bis 25, Jan; Hr. Kammerherr Fabricius de Ten: 
genagel u. Hr. Stud. Fabricius de Tengenagel, von Weiz 
mar; Hr. MübleatruH u, Famrilie, Konkünftler, von 
Berlin; Hr. Ludolff u. Hr. Hinrichs, von Hamburg, Hr. 
Mohde, von Breslau, Hr. Cieves, von Schwerin, Kauf: 
Zeute; Fräul, Wehrdorff, von Braunfdweig, log. in St, 
Samburg, 
MNustwärtige Borladungen 20. 
Von dem Gaftwirth Yalafı Kiefelbit it angezeiar, 
daß er fein an der Wismrakfchen Straße der Vorftadt 
sub No, 486 2, belegenes Asohnhaus c. p. an den Gaftz 
wirth Glöres hiefelbit verkauft habe, Von Lekterem U 
nun in Folge der hohen Verordnung vom 22, December 
1829 zum Zwed der Eröffnung der dritten Muz 
brif des Fünfrigen Stadrbuchs auf Erkennung des jede 
Nefktiturion ausfhließenden Proclamas bey uns 
Angetragen, und feinem SGefuche deferirt worden, 
Demnach werden alle diejenigen, welche rüucfichtlih des 
obbefhriebenen von dem Gaftwirth Kala aus dem orftz 
fecrerair Bourmufchen Debirwelen gekauften und am Eren 
May 1816, auf ihn im Sradiverlaßbuch umgsefehriebenen 
Haufes c. p. aus ESchuldjorderung oder fonftigen Leijtunz 
gen, wegen welcher ihnen huopothecarifche Mechte zufchen, 
oder für Sceparationg: Adjudieations: vorbehaltene Eigen: 
thums: Rechte und Perfonal= Servituten, eine Eintragung 
auf das im neuen Sradrhuch zu eröffnende Folium in Anz 
fpruch nehmen Fönnen, hiemit peremiorie geladen, in dent 
ad profitendum et liquidandum quf 
den Sten Februar 1831 
anberahmten Termine, Vormittags 11 Uhr, vor ung auf 
hiefigen: Mathhaufe zu erfebeinen, und Ihre Anfprüche und 
Forderungen beftimmit anzugeben und zu beieheinigen, in 
Entftehung deien aber m gewärtigen, daß fie Ihres Realz 
Mechtes für verluftig erklärt werden, 
Bon, der Anmeldung werden nachfichende Stadtpfand: 
buchspöfte jedoch ausgenommen, nänılich 
1) des wailand Kaufmanns Schürmann 
hiefelbit. 2... un0H  EAOEEEGETAEE 
ä 5 p. c. Binfen, 
eingetragen d. 19, Septbr, 1794, 
2) des Herrn Hofraths Kahle........ 800 = 
ä 5 pc. 3infen, 
eingefragen d, 16, Februar 1809, 
3) des Gajtwirths Biefchwang....... 250 = 
ä 5 p.c 3infen, 
eingetragen d, 20, März 1809. 
4) der Kaufmann Schenbergfchen Erben 533 = 16 fü 
ä 5 p- c. 3infen, 
eingefragen d. 27, Yanuar 1817, 
5) der Sophie Jalaß zu Beidendorf.... 200 = 
ä 5 p. c. Binfen, 
eingefragen d, 24. Yuny 1817, 
6) de SE TSANDIT Brandt & Söhne in 
übe 
ä 5 p- c. Binfen, 
eingetragen d, 8. Juny 1818, 
7) des Mathsfellermeisters Scheuermann 150 = 
ä 5 p. c. Binfen, 
eingetragen d, 3, Muguft 1818, 
B) des Kaufmanns M, Yahın........ 400 = 
ä 5 p-. c. Zinfen, 
eingerragen d. 28, Januar 1820, 
9) des Kaufmanns F. SG. Jalas..... 560 = 
ä 5 p. c. Binfen, fe 
eingefragen d, 21. April 1820, 
10) des Mathökellermeifters Scheuermann 150 w@ 
4 5 p- c. B3infen, 
„ „eingetragen d, 4, May 1822 s X 
wenigftens haben fie im Meldungsfalle Feine Kojten: Ere 
u zu gewärtigen. $ 
Da ferner von dem Ertrahenten angezeigt worden, das 
nachftehender zu Stadtpfandduch inrabulirte Pojten des 
Sajtwirths Holzerland zum Buchholz, 
TG +++ 200 ME 8. 
45 E c, Binfen, 
eingetragen d, 28, Auguft 1811, 
  
3 
wa 
NEAR TON
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.