Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

EEE N 
  
rpachtung. 
Menn die zum Sute Stockelgdorf gehörige Bratts 
and Brennerey auf Martınk d, I. außer Pachr Fönımt, 
fo wird folche an einen nächftdem zu benimmenden Tage 
wieder Öffenılıch verpachter, 
sn der Porpacbrung wird einbheariffen : 
1) das im baulichen Stande bı findliche maffive Bratts 
hang, mtr vol'kändigem Inventarium, Wagen 16, 
3 fuprerne Brenn: Keffel, Enpferne Malzdarre 26.26, 
2) ein angränzendes bequem eingerichtete Wohnhaus 
mit Keller, Srallrarm, Kuchen: und ODbfgarten, 
3) E neuerbaure Scheune zum Viehkand, Speicher 
u. 1. WW. 
Die Unreraehörigen des Gutg Stodelgdorf ec, p. find 
zwangspflichtig, and wITO das Korn auf hiefiger Mühle 
matrenirevy gemablen, 
Die näheren Bedingungen find in Lüber in dem Haufe 
Nr. 7 obere Zobanntsftraße und auf dem Hofe zu Stofz 
Felsdorf zu erfragen, wofelbft anch erwanige vorläufige 
Ynträge entgegen genommen werden, 
  
WBerkauf von Waaren. 
2, W, Wittocfkf, 
Alingbera Nr. 1010, 
empfiehlt ich mit folgenden preiswurdigen Waaren In 
3:Sr. zu voll oder In Conranr mit 3 per. NMabatt, 
1 warze (dhwere Gros de Naples a Elle 15 u, 16 fl, 
do. Satin Turc 20 u. 24 gl, 
do. do. A u. 28 61. 
20/4 weiße achte Merino: Zucher mit gewirkten Bors 
den 10 u, 12 mE, 
ertra feine 10/4 br. ächte franz. Merinos a ENe36 fl, 
conleuter u fchwarzer Levantine 14 81, 
chwarzer u, conwleurter Furrer:Florence 7 fl, 
/4 breiter Gardiven: Dull 3 u, 4 61, 
breite banmwoll Frangen 1, 15 1.2 fl, 
7/4 br. Berliner Gingbam 5 u, 6 fl, 
einer @lanz:Gingham 6 fl, 
chwere gepAüfchte Dique 7 pl, 
21/4 br. Barilt 6 $1, 
fehwarze Veriner: Schlever 6 u, 8 mt, 
couleurte Tilo: u, Elavierdeden von 2 bis 10 mt, 
halbe Zul: Tücher von 12 fl bis Z mt, 
großes Zul: Cager von 5/4 big 18/4 fo wie Kantenz 
Zul zu ÄnGerf billigen Vreifen, 
Kerner unter Fabrikpreis: 
eine Marthey 7/4 br. Batıft, das Srücvon 20 Ellen 
me, 
das vorrärbige Lager von ächten Italienifhen Stroh: 
Hürden, 
  
Wilhelm Nifet, 
YNegidlenfraße Nr. 652: 
Laner von 3 u. 4dräth, Strigarn befter Qualität, 
Zugleich empfehle ich: 
fomwarze Gros de Naples, Marcelline, Levantine, 
Satin Turc, Royal, 8/4 3tal. Taffet und neue 
8/4 Balt:Setdenzenge, 
feine Merinos und Lüfßıes, 
10/4 we ächte Merinosrücher mit gewirkten (dönen 
orden, 
feine Cartune 
Meer reabam b ächt, Im neueften Geldmad, 
Slobrbänder in aroßer Answahl, 
üle 5/4 big 18/4, fo wie Kanten: Zul fehr billig, 
zund alle übrigen Engliiden, DHeurihen n. Franzöz 
fiflben Wanvfacturmaaren, in Auswahl des 
biefigen (oliden GefdHmads, mir der Zuidhes 
  
yına einer durchaus reellen und biligen Bes 
ng, 
Gattunene Madraßen, mit vorzüglich guter Wo) 
fopft, zu allen ielfenn ss Treat 
  
€. 5. Sturm, 
Holfeinkrade Nr, 296, 
empfiehlt außer feinem gur affortırter Manufackurs 
Selen nadhftchende MWaanren zu fehr uredrigen 
reifen; 
fowarze und conleurte Merinog Ele 5 fly 
couleurte Küfter:Merinos Elle 6 kl, 
weiße und conleurte Shirting Clle 3 fl, 
conleurte Furter:Callicos Cie 2 61, 
Ächte breite oftind. Nangın a 10 Cllen pr, Stück 2m:, 
carrirte fehotrifhe Merinos Sle 7 61, 
carrirtes febottifches 7/4 Bannuwollenzeug Ele 561, 
gefreifte leinene Bertdrelle Clie 6 pl, 
weißer Bett:Yarchend Elle 8 pl, 
weißer baumwollner Darchend Elle 27 fl, 
feiner Tlüfldh-Pique Elle 7 fl, 
carrirte bannıwollne Tuer, & Duß 18 fl, 
weiße baummwollne Strümpfe a Paar 5 bl, 
fchwarze Do. do. z 88, 
do. wohne do. : 886, 
weißes baumwoNnes farfes Striegarn a Pfund 1861, 
blam ır, weiß melirtes baınıw, do, z 1 
fchwarze feidene Velpel:Hürbe & Srüg 36 fl, 
GCattunene Bett: Madraßen a Sr, 4 m, 
  
Emanuel SröbligHh ir,, 
DBreiteltraße Nr, 826, 
erhielt in diefen Tagen folgende neue (ehr preiewürdige 
QBaaren, als; 
fehwarze und conleurte Gros de Naples 14 u, 18 fl, 
Wer Der R Sarim A 20 u. 24 61, 
0. 0, oyale& Helenienne 26 41, 28 fI, 
40/4 franzöfijhe Merlnos 38 pl, Be 
comleurte Florence 9 bl, 
feine Lüfte, Merinos 10 61, 
8/4 br. Bock(bire 6 bis 20 61, 
do, Nanfoe 8 bis 20 Gl, 
do. DBarift 4 big 18 61, 
engliflhes Cammertucd 9 big 20 61, 
Futter: Tirleran Stück von 16 Cllen 36 fl, 
8/4 üeifer Bocfhire 3 61, 
= conl, do. zu Hüthen 1061, 
s coul. Batift 63 fl, 
feiner 12/4 Zul 30 61, 
dito 16/4 Zul 38 81, 
coul, Tifchdeden von 3 mF8 fl big 8 me, 
fo warze SUOHDEN :Schleyer und Tuder von 5 mE big 
0 mf, 
glatte und geplüfchte Piquees 8 big 12 fl, 
Dimity 3 bis 7 61, 
6/4 Baumwollen: Jndienne 7 61, 
engl. Merinos von 55 bis 9 fl, 
Cattune von 3 bis 1061, 
Ächte ital. Strohhürbe von 6 big 30 mr, 
die neueften Bänder in Gaze und Grosgrain yon 2 big 
16 61, 
fhdne Auswahl neuer Blumen von 24 fl bis 4 mE das 
Bouquet, 
ug 
6/4 Hemder: Fanell 9 f1, 
eine große Auswahl weiße, fhwarze und couleurte 
10/4 Merinos. Tücher mit neuen Borden und 
Edfücen von 11 bie 36 mE, 
410% br, weiße wollene Long: Shawl$ von 28 big 45mf, 
die ueueften Crepe de Chine, Gaze, Geiden und 
DBareges£ücher yon 12 fl bis 5 mt, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.