Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

     
   
  
CE 
£dümerm vowlfändig belegte, Angabe und rechtlicher 
Ermeifung, 
auf Anfuchen des Herrn Doctors Krüger hiefelbft 
alg Mandatars der Znteftaterben des Erblaffers, 
welche vonr jure delıberandi Gebraudy gemacht: 
baben und denen die Deliderationsfrik unterm 
6. October vorigen Yahrs auf 9 Monate a dato 
„ erweitert worden, 
Biemit auf den 6 Septbr. diefes Zahres vor das Ldbhs 
En Sericht hiefelbft sub poena praeclusi peremtosifch. 
eladen. 
g Das Proclama im exienso,. Weldhes auch die von 
der Anmedungspflicht Xusgenommenen enthält, feht ın 
den Mecklenburg Schwerinfchen Anzeigen und ik audy 
an die Rathhaustafel hiefeldbft alfıgire. 
Wismar den 25. März 1331. 
DBurgermeißfter und Nath der Stadt Wismar, 
Collatum alter, Secr. 
   
MMe diejenigan, welche an nachfiehende an der 
Einwohner Stapelfeldt Hıefelbft verkaufte Grundfücke 
des SG. Fr. Wochlert, nemlich ) 
a. an dag Haus in der Sandfirafe Hiefelbff, sub 
No, 205 des Negifiers, . 
b. an die Miefe in. der ScHhulzenwiefe sub No. 80 
des Negifters, 
© au den Garten im Slendshefler, sub No. 515 des 
Regifers 
Aus irgend einem Grunde Forderungen und Anfprüche 
zu haben vermeinen, erden biemit geladen , felbıge 
am 17, Septbr. a. c. 
Moraens 10 Uhr befiimmt und gehörig befheinigt, sub 
Praejudicio pro omni praeclusionis vor UNG ANzU# 
melden. 
Ludwigsluft den 7. Yunv 1831: . 
Sroßherzogl. Bericht Liefelbfli. 
Zur Anmeldung und NMechtfertigung aller dings 
lichen Anfprüche und Forderungen an das von dem 
Zudhmacher Bolzendahl hiefelbft an. den Srellmacher 
ande aus Klunen:Zcffin verkaufte, in der Mühlens 
raße allbier zwiichen Tuchmacher Nafenak und Wittwe- 
Breuel belegene Wohnhaus c. p. zum Zweck der dem 
Käufer zu eröffnenden dritten Rubrik in dem neu anzus 
legenden Stradibuch, haben wir einen LiquidationssTer= 
min auf 
S dem 16. Yuly d. T. 
Vormittags 16 Uhr anberahmt, welches mit Bezug auf“ 
die den Schmerinfden Inteligenzblättern in extenso- 
inferirten Ladungen hiedurch bekannt gemacht wird. 
Malchow den 10. 4Nad 1831, 
Blrgermeifter und Nath Hiefelbf, 
  
ES it im Debitwefen des Kaufmanns Ernf Langs- 
(müde hiefelbft ein Lıquidatienstermin auf.den 23, Sept. 
d. 9., VBormutags 10 br, berabmt, in weichem alle 
diejenigen, weiche an den Gemeinfhuldner und deffen 
Vermögen. aug irgend einem Nechtsgrunde Unfpınche 
und Forderungen zu haben vermeinen, folche beflimmt 
und fDecifice auch unter Morlegung der über ihre Fors 
derungen redenden Ortginalien anzemelden Haben, unter 
dem ein: für allemal ancedrohetem NMachtbeile der Aus. 
fhließung von der vorhandenen Concursmafie und daß: 
fie im: Falle der augsdleidenden. Production der Orkgiz: 
nalien. inıer chirographarios werden Incirt werden. 
Die nicht bier im Orte wohnenden Gläubioer haben 
fndteftens im Liquidationstermine procuratores in 1000 
zu beflellen,. auch haben fämmtlıde Släubiger ich im 
sben. diefem Termine. Aber. die Wahl eines Curaroris 
   
  
EVEN 
Bonorunr zır erFlären» sub praejudicio pro omni, 
dab fie fon ar die Befdlüffe der anmefenden Sldubis 
ger gebundew fenn follen, wand daß der bereits beftellte 
interimtfiifdhe Suterpfleger definitive zum Curatori Bor 
norum Dird deftelt merderr, 
Gradom dem 2, Yuny 1831. ’ 
Sroßberzoglihes Stadt.Gericht, 
Zur Anmeldung und Nechsfertigung aller dings 
lien Anrechte an das vom Schneidermeifter Garß hies 
felbf dffentlih zu Kauf geflellte, an der Stemzer Straße: 
dabier , zwifhen den Häufern des Schufters Wolgaft: 
und des SGaftmirths Schleuß belegene Wohnhaus c. p. 
fiebt, sub: poena praeclusionis et perpe(ui silentif 
pro omni, ein Liquidationg: Termin auf den 28. Jung 
d, F., Morgens Ir Uhr, vor biefizem Iußiz:Amte an. 
Decretum Schönderg den 5. May 1831, 
Hußiz: Amt der Landvogteo des Fürs 
(L. 5.) fkenthums Rageburg, 
Karfem Nembold. 
Zur Anmeldurg: und fofortigen Nechtfertigung: 
aller und jeder Anfprüche an dag Vermögen des in 
Wabnfinn verfalenen Büdeners Friedrich Gode auf dem 
Hammer, feht auf den Antrag des Godefchen Curators, 
des Papierfabricanten Kachler zu Manbhagen, sub prae- 
judicio praeclusionis. pro omni, ei@ Ziquidationes 
Termin: auf‘ 
N den 29; Auguft diefes Yabhres 
vor hiefigen? Kuftiz Amte an, Ausgenommen! von der: 
Meldungspfliche find jedoch: 
5). die Weierfche Eurarel zu Woltersdorf wegen eines 
Capitals von 100 2 Ni. mit Zınlen. zu 4 Pros 
cent feit: Oflern 1829, 
2) der Tagelöhner Mütel zu Befenthal wegen 100 VE 
N. mit Zinfen zu 4 Procent feit Neujahr 1830, und 
3) der Kau'manın SG. HN. Burmeifler in Mdln wegen 
100 VE N$.- nedft laufenden Zinfen zu 4 Procent ;; 
wenigfens haben fie, wenn fie Ach dennody melden möchs- 
tem, die Erfattzurg der Liquidationsfoflen. nik zu ges 
wärtigen; 
Decretum. Schönberg, den 3; Juni 1837. 
Kufßiz: Amt der Landoogtep des Für ffentfum® 
{L. 52 Nagebürg,- 
Karfen, Neinfold.- 
Mit Bezug auf das; in den Meclenburg:Schwes- 
rinfdjen Anzeigen in extenso abgedruckte und ad Ta-- 
bulas publicas hiefelbft.affigtrte DYroclama wird biedurchs 
welter gemeinkündig gemacht, daß auf den Antrag der: 
fich auf die hohe Cenfirution vom 31. März 1812 bes: 
rufen babenden MWıttwe des wailand Weber und: Baus 
mann Srimm diefelbt ale diejenigen, melde: an diefelbe- 
und deren Vermdgen’, (0: wie an das, um ihrem Befige: 
befindliche Vermögen ihres genannten Ehemanues aus: 
irgend einem erdenklichen. Grunde Forderungen und Yızo- 
fprüche zu haben vermeinen, ad liqnidandum auf 
Montag den: 10; Hctdr. d.-Y. Morgens 11 Nora 
und’ ad’ transigendum auf‘ 
Sonnabend den 5. Novbr..d, N. Morgens Ir Uber 
respective sub poena: praeclusi et perpetui silentifi 
et sub: praejadicio- consensus,, peramtorie. Doprger 
" Siendurg den 3:9 
ttenburg, dem 3; Yung 1837: 
_Sroßberzogl, Stadtgericht:. 
Me: diejenigen, welche an: das vom: der Mittwe- 
MWacdekin, dem Feuergräfen Harmfen- verFaufte, in: der 
Brauer:Straße sub No. 128 delegene Brauhaus mit dazu 
gehörigen Nebengedbduden, nebk (dmmılihen Ahern, 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.