Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

Cine Demeifelle, welde den Lands und Stadts 
haughalt zu führen verfteht, und au in allen weids: 
lichen Handarbeiren fertig if, münfchr zu Johannis alg 
Haushälterin angeftelir zu werden, Zeugniffe ihres 
MMohlverhaltens mangeln Ihr nicht. Sie fiedt nicht fo 
febr auf SEP Gehalt, als auf gute freundlihe Bez 
gegnung. Nachricht im Wddreßhanfe, 
Ein Knabe, der die nörhigen Schnlfenntnife bez 
fißt, wünfhr in einem angefebenen Haufe die Handlung 
zu erlernen. Näheres bey X, ©. Spilbaus, 
Ein Frauenzimmer von guter Erziehung und in 
allen feinen weiblichen Handarbeiten geübt, wünfht zu 
diefem Johannis als Gefellfchafterin angeitellt zu wers 
den; auch will fie, wenn es verlangt wird, die Auffiht 
in der Mirthfchaft oder die Erziehung der Kinder in 
en mit übernehmen, Nähere Nachricht im Yddreßs 
aufe. 
Derjonen, die verlangt werden. 
Ein gewandter Bedienter, der in der Nufwartung 
nicht unerfahren, und Beweife feiner bisherigen guren 
Aufführung beybringen kann, auf Johannis oder Miz 
haelis d. X. Näheres im Addrefhaufe. N 
Cin Kinderniädehen, nicht gar zu jung, gleich, 
Mengürabe Nr. 45. SE 
Sin Mädchen, das etwas in der Küche Befcheid 
weiß, gleich. 
Cine Demoifelle, die dem Detailverfauf von MWolz 
Tengarw in einem Laden fachfennend vorftehen kann. 
Näheres Mengfüraße Nr, 47. 
Ein treues, ehrbares Hausmädchen, das Beweife 
feines Wohlverbaltens beybringen kann, In die Stelle 
eines8 Frankgewordenen, 
Verlohrne Sachen, 
„ „Am Frevtag Morgen: Ein Schlüffel, um defen 
Zurücgabe man bittet, 
DBücher-Anzeigen. 
„So eben ift erfehienen ? M 
Die Cholera morbus oder Kurze Gefchichte des Mrz 
forunges. und Verlaufes der indifchen epidemifchen 
Brechruhr,. wie fie feit dem Jahre 1817 geherrfcht hat, 
nebft ihrer Heilart und den DE fie fhüßenden Vorz 
fichtsmanfregeln, für Gebıldete aller Stände 
Ddargeftellt von einem praktischen Arzte, geh. 1 XS. 
Zu haben. in der v,. Nohdenfcben Buchhandlung. 
Bey dem Mathsbuchdrucer Schmidt, Mengfirafe 
Nr. 11, it zu haben : E f A an 
Verordnung vom 20. April 1831 über die Kriegsdienftz 
pflichtigfeit: 2 61. f 
Bekanntmachung vonı 27, May d,. F. nehft Namen:Lifte 
der Militairpflichtigen. aus dem Jahre 1807, 1808 
und 1809, welche zum Behuf der Mufterung am 
6, 7.. und 9. Zuny, fich einzuftellen haben, 2 fl. 
Nachricht. : 
Mehrere: Veränderungen. machten einen nNeueM 
Abdruck der vor einigen Yahren herausgegebenen Do fs 
Tabelle nothmwendig. Diefer hat num die Yreffe vers. 
Taffen und if bey Unterzeichnetem gef großem Schreibp. 
für 4 fr auf Mappe gezogen für y f ) zu. befommen. — 
Mußer der Ankunitss und Abgangszeit fämmtlicher reiten: 
den und fahrenden Poften: in Cubeck, enthält diefe Tas 
belle auch eine Ueberficht der Dampf-Packet- Fahrt, 
die nöthigen Bemerkungen über die mit derfelben zu: 
verfendenden Briefe 20.4 und (chlieft mit der Angabe der: 
Sefchäftszeit verfhiedener Öffenzlicher Behörden: 
6. €. Schmidt, Mengfraße. Nr. 11. 
  
  
  
GR find wieder Cremplare von dem beliebten Norz 
mal: Schreibebuch und von dem Normal: Zeichen: 
5 Hefte 1 ma dey mir zu Laben. 
X. S, Spilhaus, 
Schrffs Nachrichten, 
Nach St, Petersburz Dampfschiffahrt, 
Die resp. Herren Kauflente, welche mit dem 
Dampfschiffe Nicolay I., geführt von Capt. P, Black, 
nach St, Petersburg Waaren und Contanten verschif. 
fen wollen, werden ersucht die Verladungsscheine 
zuvor in rechıer Zeit von uns zu nehmen, vad 
demnach die \WVaaren am Mittwoch den 8. dieses 
an den Leichter, unter der Engelsgrube liegend, 
zu schicken, wo er des Morgens anlegt und den- 
selben Mittag präcise ı2 Uhr abgehen wird. 
G. 8”. Frost © Comp. 
Dampfschiffahrt zwischen Travemünde 
und hier. 
Am Sonntag den 5. Juny, Morgens präcise 
9 Uhr, geht eincs der Dampfschiffe nach Trave- 
münde und kehrt Abends 6 Uhr von da zurück. 
Anmeldungen geschehen, wie gewöhnlich, bei W, 
L. Behncke, 
Mit Einladen befchäftigte Schiffer, die fi® 
zugleich beftens empfehlen z 
Nach St. Petersburg: 
Micol, Heitmann, das Schiff Hebe, gebet heute von hier; 
auch ift die Cajüte fehr bequem für Meifende, Nachs 
richt bey 3. H. Veterfen, 
S3.S. Stahl, das Schiff Unna Charlotta, gehet heute von 
bier; auch if die Cajüre fehr bequem für Daffagiere, 
Nachricht bey 3.H.Veterfen. 
SS. 3. Srahm, das Schiff die Frudte, "gehet heute von 
bier; and) ift die Cajütre fehr bequem für Meisende, 
Näheres bey N 3. 5. Deterjen, 
NH. $, Seslien, das Schiff Sophia Fricberica, wird nad 
den jeßr im Laden liegenden Schiffen zu allererft von 
hier gehen und feinen vor fich lafen; auch hat derfelbe 
bequeme Gelegenheit für Pafagiere. Nachridyr bey 
n $. SH. Veterfen, 
Diedr. Aug, Jenfen, das Schiff Simon; wird nach den 
jeßt im Yaden liegenden Schiffen zu allerer{t von hier 
gehen und feinen vor fich lafen; auch it die Cajlte 
fehr bequem für Yaffagiere, SEEN 
3. £. Veterfen, 
Nach Mevart: 3 f 
3.C. D. Köhn, das Schif Specnlation, wird in ganz 
Furzer Zeit von hier geben; auch bat derfelbe gute 
Selegenheit für Pafagiere. Nawricht bey 
RS 3.5. Veterfen,. 
Nah Mg 
$. VD. Hildebrandt, mit dem Schiff Ceres, wird in 
ganz Kurzer Zeit von hier geben; auch hat derfelbe 
gute Gelegenheit für Yalffagiere. Nachricht bey 
3. SH. Veterfen. 
6.3.2. Noth, das Schiff Wänfkayen, wird in ganz Furzer 
Beit abgehen, Näheres bey H.N. Schütt & Comp. 
Nach Liedau: 
Soh. Carl Aug, Schmidt, mit dem Schiffe Marta, wird 
in ganz Furzer Zeit dahin abgeben; auch hat der: 
felbe gute Gelegenheit für Det He bey 
„S. Froft & Comp. 
Facob Mobr,, das Schiff Eltfabeth Nofalia, wird tAgr 
lich hier erwartet, und nach feiner Unkunft in Furzes 
Zeit wieder. dahin abgehen, Näheres bey 
3, ©, Deterfen. 
A 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.