Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

  
  
  
In der v. Nohdenicben Buchhandlung in Lüber 
(it zu haben: 
S. 5. @G. Thons augführliches und volltändiges 
Waaven-Lerikon, oder gemeinnüßiges Hand: 
buch beim Ein: und Verkauf 
aller im Waarenhandel einfehlagenden Naturz und Kunftz 
yroducre, mir befrändiger MRückficht ihrer naturhiz 
jtorifch= Öfonomifch: rechnifcbhen und pbyfical. Cigenz 
fehaften, Kennzeichen der Güte, Quellen, Benußungs: 
arten, Beziehungsorte ae. und ihrer wirklichen vder 
moalichen Verfälfihungs= und BVetrugsarten, deren 
Cntdedung und, Sicherftellung, nebft Angabe ihrer 
Mreife zu verfchledenen Perivden auf den wichtigiten 
Handelöpläßen, Ein unentbehrlicher Mathgeber auf 
Meilen und in andern Verhaltniffen des pracrifchen 
& für Kaufleute, Compteiriften, DEE ENGE 
er, QYerzte, Künftler u, Profefionijten, 2Wde, 
reis 6 = 
wollten alfıchtlich mit einer dffentlichen Anzeige die 
fe Werkes, welches 140 ganz eng gedruckte Bogen zählt 
und wohl für Kaufleute und alle auf dem Litel genannten 
Strände eines der allerwichtigiten it, nicht früher hervurs 
treten, bis es qänzlich vollender wäre, Diefes I it nun der 
Fall, ind wir legen der kaufmännischen Welt eine Arbeit 
vor, die den rühml bekannten Hrn, Vf, 20 Yahre befehäfz 
Ad hat, Nur In einer folchen Zeit, nur bet fo raftlofem 
Fleis war 8 möslich ein vollenderes Ganze, aus fo vielen 
andern Wifenfchaften und Künften, deren jede allein. das 
Eetudium eines Meynfchenalters erfordert, hinzuftellen, denn 
das es ihm Ernft war, ehvas wahrhaft Prakrifch- Brauch: 
bares über Waarenkunde u. AWaarenhandel zu Kiefern, wird 
edem In die Augen fallen, der fich die Mühe nimmt, zwiz 
hen diefem Werke und früheren Ahnlichen Vergleichungen 
anzuftellen. Ulm etwas MVorzüglicheres, als das fehon Vor: 
Handene, zu liefern, firebte der Verf. darnach, den jekigen 
hchen Standpunkt der Maturmwinenfcbaften und technifchen 
Künite auf die Wa ınd Producrenkunde zu übertragen, 
Da fie aber mehr als jede andere Kenntnif im innigen Ver: 
Band mit Naturgefhichte, Chemie und Phyfik vorwärts 
fchreirer, fo Fönnen die Älteren Waaren = Handbücher nicht 
mehr genügen. Neuere Werke dagezen, die wir nicht namız 
haft machen wollen, find, wenn fie auch der Gegenwart bef: 
fer entfprechen, bei ihrer Unvolltandiakeit, Kürze und viel 
M wenigen Beziehung auf Zechnologie dem Kaufmann von 
  
   
    
  
      
  
ehr geringen Stuben, Hier finder er von allen Waaren, 
ie mögen Natur: oder Kunftproducte fepn, ihre verfehiede: 
nen Benennungen und ) allgemeine Beschreibung, ihr Vater: 
Tand, ihre Erzeugung, Verfertigung, Eigenfehaften, Nußen, 
GSehrauch, Behandlung, Sorten, Kennzeichen der Güte 
und Verfälfhung, ihre Markrplaße, Stapel: u. Beziehungs: 
orte, ihre Aufbewahrungsorte und ihre Preife, zu welchen fie 
in verfchiedenen Perioden auf den wichtigften Handelspläßen 
current gewefen find, welche noch nie ein Ahnlicdhes Werk hat 
mittheilen Fönnen, 
€ Der Yreis von 6 Nehlın, erfeheint, wenn man die 
Stärfe von 140 Bogen des enaften Drucks erwägr für ein 
Merk, das cine ganze Bibliothek erfebt, beifpiellos billig. 
Alle älteren find verbältnifmäßig theuerer, Der Druck it 
ft ft, as Papier Kann man bei folcher Wohlfeilheit nicht 
EEE DEHANSERE 
eärbia ‚Sn ber von Mobhdenfehen Buchhandlung ik vor: 
ig: 
Hamburger Preis: ‚Courant von Waaren in Partien. 
Mit Angabe der üblichen Thara, Gutaewicht, des Brutto: 
Gewichts, der gebräuchlichen Verpackungen TUR der 
eomäßi 89 Sourtage jeder Waare, Preis 1X 8, 
Dieler Preis = Courant enthält in einer N EDabetifh0 
Keberficht circa 1300 Yrtikel, Ulle, die mit der WeltzHanz 
KH 
delsitadt Hamburg in gefh&felicher Verbindung jktehen, A 
ren von dort beziehen oder dahin (enden — erhalten hier 
naue Belehrung, wie viel ihnen für Zhara, Cour: 
Tage u. f.w. gefeBmäßig angerechnet wer: 
den darf, fo wie Angabe der gebräuchlichen Verpadung, 
und andere, vom Sn manne nüßenden Nachweifungen, 
   
   
  
Auswahl vorzüglicher Werke, 
welche fich durch ihren belehrenden Anhalt, gefhmadvolles 
MNeußere und die billigen Preife zu 
Weihnachts:, Neujahrs: 11, Geburtstags; @Gefchenfen 
ganz befonders eignen, und ers vorräthig zu finden 
find in der v. Nohden (chen Buchhandlung, 
(Sämmtlich alag der Buchhandlung von C, F, Anıclang 
in Berlin.) 
Cmwald, Dr. S., Der dreißigiährige Krieg nebit 
d. wertphälifchen Frieden. Nach Schiller, Galetti u, an: 
deren SGefchichtfehreibern daracftellt f, d, Zuacnd u. zum 
nF UREFELCHUT- gr. 8. Mir Ziteltupf, EST 
ml 
— at merfinn und NMömerthat. Erzählungen f. 
SE aus der alten Gefchichte, gr. 8, Mit Ki 
Vignette, Geh, 
SAHaBEIN, AM... E., Vacuna, Erzählungen für Aret: 
jtunden, vorzlal. D Zugend. 8, Mit 4 Kupfern von 
Mamberg. Geh. 4mp 86 
Mnemofyne. Erzählungen f, d, Zuaend, N, N UN 
d, Maria Edgeworth. 8. Och, ESS 
Petiscus, A, H. (Prof.), dag Brautpaar,  &n An: 
fandslehre f. Sünal. u. Zungfe, bei ihrem Eintrirt in d. 
höheren gefellfchafel. Berhältniffe. 8, Mit Tirelk, und 
MVignette, Geh, 2m 46 
— — Cäctlie oder d, uber fe8eN: Töchtern Men 
Stände gewidmet, 8. Geh 88 
— — Johannes oder d. Saterfonen, Sinalingen | geh 
deter Stände gewidinet, 3. Och 86 
— — Menfhenwerth in Beifplelen auß d, Gr hiehte 
u. d. räul, Yeben, Der Zugend 3. kehrreichen Unterhalz 
en dargeftellt, gr. 8. Dit Titellupf. und REN 
el ie 
—— Denkmäler menfhlidher Tugend und Grifer ( 
Darktelungen aus d, Gefchichte u. d, Käal. Leben, Der 
Zugend zur lehrreichen Unterhaltung gewidmet, ME N 
Mir Titelk, u. Mignette, Sch, 
Schopye, A., Red vd, Heilige Lehren im Fler 
der Dichtuna, 8, Mir Tirelt. u. Vign, Geh. 3m 88 
— — Sonotra, od, Seelenz u, Sittengemälde f, d, rei: 
59 gebildete weibl, Jugend. 8, Mit Titelk, u, Ant 
Gel 
fen, $. V., Conftantia, Moral, Erzähl, f, d. 
weibl. Jugend, 8. Mit Litele, u. MNign. Geh, 4mt 86 
— — Fugenia, od, das Leben d. Glaubens u. d. Liebe, 
Cin SiestengehAl0e f. d. Gefühlvollen d, weiblichen 05 
fehlecht®, IT. Aufl. 8, Mir Kupf, Geh. Suf 4 
—— Heldengemälde aus Roms, Deutfchlands 1. Cine 
a8 RS der Iugend 5 SECHS dargeftellt, 
Aufl. 8, Mir Kpfen, Geb, 3me 126 
—— Her filiens Yebensmorgen, od, Jugendgefch. 
eines geprüften u, frommen Mädchens, Fin Buch für 
SZungfrauen, II, Aufl, Mit Titelk, u, Vign, Geh, 3 me 
m RE Deutfher Helden. Sin biftori: 
fehes Lefebuch fd. Jugend 3. Belebung der MWaterlands: 
Jiebe und des Cifers für die Wifenfchaft, gr, &, Mit 
Litelf. u. VBign, Sch. 5 mt 
— — Throdora, Moralifche CE: Anm en f, d, weibl. 
Fugend. IK Yufl, 8, Mıt Zitelf, Ye ONE 0 
  
Yußer dem Vorftehende 1, erlaube ich mir noch mein 
vollfktändiges Lager, beftehend in:
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.