Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

  
Fortwährend fchwedfihe BettfeNen, Unterbetten 
mit gereinigtem Seetang, befte Sorte lebendige Bettz 
federn und Dunen, zu herabgefehten Preifen, grobe 
Schmiedeirape Nr. 296, 
Schwedische Bettstellen, billigsten Preises, 
untere Hüsxstrasse Nr. 563, 
Unterzeichnerer empfiehlt AO feinen Freunden 
amd Gönnern mir recht gutem Märzbier auf Bonteilz 
Jen, ä 3ß. HE, Riefe, Begergrube Nr. 1C0, 
Berkauf anderer Sachen. 
Altes Dachbiey, um aufzurdumıen die 100 Pfund 
zu 142, im QWerkfbanufe zu St. Negidich, 
Auf des SHif $x 
aufder Laftadie tz 2 ba 
großen und Meinen Cave: 
10 wie eichene Balken, Der 7 
anzutreffen. 
QB.Caen Mangel an Ylah: Fin Gewürzladen nebst 
NReol mit 2 GOlastbüren, fo gur wie ganz nen, für 
nen Anßerft billigen Preis, Nachricht im Addreßbha 
Cinige neue Fortepianes, zum billigen Preiie, 
Fildergrube Nr. 458. 
  
     
     
  
  
  
    
bit cihenen Bohle 
erfaufer ir aufder Stelle 
    
  
Kaufgefuch. 
Ein Fortepfano von guzem Tor und 6 Dctaven, 
zu dem Preis von circa 40 bi8 50 vi. 
  
Zu vermietDen. 8x 
Ein ausgebauetes Haus, mit 4 tapezkerten Zim-: 
mern, Kammern, Zufüche, Keller, Hof und fonfigen 
A gleich. NMachrichs in der Hundfirake 
Nr. 103. 
Zu Weihnachr oder Oftern: Ein In der Gegend 
des Markts belegenes, fıhr bequemes 2Sohnhaus, an 
eine file Familie. 
Zwey moderne fremndliche Zimmer, bel Etage 
gafenwärts, nebft hellem Vorvlah, Feverflelle, großer 
‚Kammer, Kleiderfchrank und fehließbarem Boden zu 
Holz und Torf, gleich; Sieifhhanerfiraße Nr. 129, 
Su der MM. Gröpelgrube Nr. 539: Cine € 
und Katumer, In einander gehend, Vorplaß, Feuer 
amd Wodenvatınz zu 4 Wochen nach Weihnacht, 
Zu Weihnacht, in der obern Bedergrube Nr. 170: 
Zwey heißbare tapezierte Zimmer nebft Altoven uach 
Ddorne, Borplap, Feueritelle, Speifekammer, 2 Schlafz 
Fammern, Wafhhaus und Holzkall; au Kille Leute ohne 
Kinder, 
Sinige Häufer, im Fegefener belegen, gleich zu 
beziehen. Näheres Eyidienirabe Nr. 693, 
Eine Crage nach vorne, enthaltend: Ein tapezierz 
tes Zimmer, eine Gefndejktube, helle Küche nebft Speiz 
fetanımer, hellen VBorylap und großen Bodenraum zu 
Holz und Torf, in der Marlisgrube Nr. 552, gleich 
oder zu Weihnacht, 
Das Lrchtgießerhaus im Zunkenhagen Nr. 148, 
worin 3 beißbare Zimmer, zum Weihnacht: Termin. 
Näheres Konigürake Nr. 906, 
Mieth: Gefu, 
Eine hölzerne Sude, zum Ansftehen auf den 
Meihnachtemarkte. Nachricht im Addrefhaufe. 
GeldsAnleiben. 
u belegen find: 4 big 000 X als erftes Geld 
w. F, N, , und 1000 X desgl. 
E, Q. Heger, Hundfirade Nr, 69. 
   
  
Familien s BegebenBHeiten. 
GSeburts Anzeigen, 
Die am 2, Dechr, mat Abends erfolgte alücliche 
Entbindung meiner Frau von einem gefunden Knaben, 
äsige ich Theilnehmenden hiedurh an, 
H. €. Sadfen jum 
Die glücliche Entbindung meiner Fran von zwCp 
gefunden Mädchen zeige theilnebnenden Freunden, Malt 
des Ynfagens, hiedurch an. Lübet den 5. Dec, 1831, 
3. €. 3. Kayfmann, 
Sch zeige aNlen meinen Freunden und GOdnnern 
hicmitergebenft an, daß meine liebe Fran, geb, D1den: 
burg, von einem todien Mädchen glücklich entbunden 
if. Q. 3. 3. SOHmMLdL, 
Sterbefälle 
„Um 4. d, M. tarb an einer Brußentzündung 
meine geliebre Fran und meiner drey unmündigen Kinz 
der forgfame Murter, Marta Iriederica geb, Krü: 
ger, im 4O0ßen Yebengjahre. Diefen fo harten DVerluft 
zeige ich allen mirfühlenden Verwandten und Freunden 
bicdurch an. Sußfavy Jofeph Lu dowick. 
An 6. December endere nach langen Leiden mein 
auter Mann, bann Chrifkian Schürt, im 
5titen Jahre feines thärigen Lebens und Im 10ren uns 
ferer zufriedenen Che, Diefen fbmerzbaften Verlust 
zeige id meinen Verwandten und Freunden hiedurch 
AR, Anna Catharina geb, Schmidt, 
    
  
  
YPerfonen, die verlangt werden. 
Da die Stelle eines Voates im St, Auneu Ar: 
mens und AWerkbaufe erledigt ik, fo werden die Darauf 
ft tirenden Perfonen hiemir aufgefordert , fo bepnı 
walter zu melden. 
  
  
p-t die Vorkcher. 
Cine erfahrne Köchin, die Beweife Ihres Wohl: 
verhaltens bewbringen Kann; Beekergrude Nr, 148, 
Ein Hausmädchen, in Stelle eines Frank geworr 
denen, gleich, 
Ein Kindermädchen, gleich. 
  
Literarifche Anzeigen, 
Zu der v. Nohdenfhen Buchhandlung in Lübed 
iit wieder zu haben: 
Handbuch der NMaturgerhichte 
für die Jugend und ihre Lehrer, 
von 
$. PP. Bilmien. 
Zweite verbeiferte und vermehrte Auflage 
Drei Theile in aroß Dctav auf weißent Druckpapier 
Feder Theil mir einenı allegorifhen Tirelkupfer und 
VBignette,. Zufanımen 192% Bogen 53 hir 
Die bazu gehörige Kupfer-Sammlung in 62 Blät- 
tern Royal: Nuarto, nach der Natur und den beten 
Hülfsmitteln gezeichnet. und geftochen von vorzüglichen 
Künftiern, Mir einer Vorrede von Dr. H. vichten- 
cin und Dr. Fr. Klug, Direstoren des 300logifhen 
Mufeums, Yeuberft Tauber ilfuminirk un 
cartonnirt 7 bir. 
n (Mithim complert 123 hlr.) 
(Berlin, 1831. Berlag der Buchhandl. von €. F,. Amelans,] 
Die bereits nach wenigen Jahren nothwendig ge: 
wordene neue Yuflage diefes Werkes hürat für feine 
ausgezeichnete Brauchbarkeit. Diefe it durch die vorkie- 
gende neue Bearbeisung ungemein erhöbt worden, devan 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.