Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

     
gerichte auf ben 8, December d. I., sub poena praeclusi, 
hiemit angefeßt. 
Wismar den 15, Detober 1831, 
Bürgermeifter und Rath der Stadt Miemar. 
Collatum Walter, Secr. 
  
Auf Anfuchen des Schlöffers LÜüdiet hiefelbft, werben 
alle diejenigen, die an fein virlauftes, unter Nr, 133 am 
Markte Hiefelbfit belegenes Haus mit dahinter befindlichem 
‚DHofplae, Garten und Stall, aus irgend einem Srunde 
dingliche Anfprüche machen Können, iedurch aufgefordert, 
folche fpäteftens am 6, December d, I, Morgens 11 übe 
hiefelbft genau anzuzeigen und mit den darüber redenden 
Beweifen zu bewahrbheiten, unter dem MNachtheil, daß fie 
fonit von diefen Grundftücken für immer abacıwiefen und 
ausgefchloffen fevn follen, 
Die zu Stadtpfandbuchy verfücherten Gläubiger fınd von 
diefer Aufforderung ausgenommen, und haben wenigfiens 
teinen Koftenerfaß zu erwarten, 
NReubuckow, den 27, Septbr. 1831, S 
Großherzoglich. Stedtgericht, 
6. FF. Micheljen, 
Auf Antrag der Wittwe des zu Woclt,ow verftorbez 
nen vormaligen Schäfers, nachherigen Einwohners Bartels, 
gebornen Meyer, und des Vormundes des minorennen Sohz 
des, Gutejäger Wunder, dafelbft, werden alle und jede, die 
an den Nachlaß des acdachten Bartels aus irgend cinem er= 
denklichen NMechtegrunde Anfprachen und Forderungen zu haz 
ben vermeinen, zur beftimmten Angabe und fofortigen rechts= 
genügenben Begründung derfelben 
auf den 16, Dechr. d. I. 
Vormittags 11 Uhr, bei Strafe der Ausfchliefung und der 
Anferlegung eines Feten Stilljdwveigens ein für alle Mal, 
mithin peremtorifch, vor ung geladen, 
Mittenburg, im Sroßherzogthum Mecklenburg: Schwerin, 
den 1, October 1831, 
Parrimonial= Gericht Woclgow. 
  
(Dritte und legte Bekanntmadung,) 
Ale und Iede, welche an hen NMadylaß der Eheleute 
3immermanız Slaus Beuk und EChriftine Dorothea geb, 
Klüver, zu Scllien, namentlid aber an die zur Mafje gez 
hörige, dafelbft sub No. 28 belegene Eigenthumskathe, aus 
irgend einem Nechtsgrunde Anfprüche, Forderungen oder Ges 
rechtfame irgend einer Art zu haben vermeinen, werden, auf 
Antrag dev Beneficial Erben der Berftorbenen , hiemittelft 
von Gerichtewegen aufgefordert und befehliget, ihre desfälliz 
gen Angaben, unter Strafe fonftiger Ausfchließung und cwiz 
gen Stilljd.oeigens, binnen 12 Wochen, von der legten Bez 
fanntmachung diejes zu rechnen, unter Beobachtung des Erz 
forderlichen fm unterzeichneten Iuftitiariate zu befehaffen. 
Die Eigenthumskathe Ko wird am Dienftage den 29, Nov. 
d, SI. Vormittags IL Uhr auf dem Hofe zu Nirdorf Öffentz 
lidy an den Meiftbietenden verkauft werden, wo auch die 
Verkaufsbedingungen niedergelegt find. 
Yloen im MRirdorfer Iuftitiariate den 27, Detbr. 1831, 
Hayfen, 
  
(Dritte und legte Bekanntmachung, ) 
Airgzug aus der in Nr. 90 dıefer Anzeigen Inferirvten 
gerichtiüchen Vorladung. 
Alle und Jede, weiche aus irgend cinem Grunde Forz 
derungen und Anfprüche an den zum Soncurs gediehenen 
hiefigen Bürger und Schuftermeifter Hans Safpar Meth: 
mann und deffen hierjelbft in der Nicderfivafe belegenes halbe 
‚Haus ec. p. zu haben vermeinen, müffen fid innerhalb 
12 Wochen, vom Tage der legten Bekanntmachung diefes 
angerechnet, im hiefigen Stadtfecretariate sub poena prae- 
clusi et amissi juris gehörig angeben. 
Haufes 
ep if 
Terminus auf Freytag den Q. März 1832, Vormittag 
11 Uhr, auf dem hiefigen Mathhaufe anberahmt, 
Lütjenburg, den 1. Nov. 1831. 
MBürgermeifter und Rath, 
Zum öffentlichen Verkaufe des halten 
(Dritte und legte Bekanntmadhung,) 
Da unterm 19, April d. I. über das Ver gen des 
hiefigen Natheverwandten und Kaufmanns Hans Kart cin 
Proclam unter eventueller Güter: Abtretung erlaffen, nach 
Ablauf diefes Proclams der Rathsverwandter und Kaufs 
mann Hans Karck fih infolvent erktärt und über defren 
ee und Güter der Concursg erkannt worden, fo wird folz 
c8 den Beikommenden zur Nachricht bekannt gemacht und 
denfelben Überlaffen, ihre Gerechtfame ben der Soncursmafle 
nunmehr wahrzunehmen, 
Decretum Neuftadr den 3, Nev. 1831, 
Bürgermeifter und Rath. 
(L.S.) 
GC, Nomundt. 
(3wenyte Bekanntmachung.) 
Demnach der Vollhufener Hinrid Lange in Wecde um 
die Erlaffung eines Proclams zur Ausmittelung feines Vers 
mögenszuftandes, und dabei zugleich eventuclk um die Wohl: 
that der Güterabtretung angefucht hat: fo werden in Ges 
währung diefer Bitte alle und jede, weiche an gedachten 
VollHufener Hinrich Lange in Weede Anfprüche und For: 
derungen irgend einer Art, die protokollirten ausgenommen, 
u haben vermeinen, oder Pfänder von demfelden in Ddnden 
Batın. bei Strafe der Ausfchließung von der proclamirren 
Maffe und fonftiger rechtlichen Folgen hiemittelft cin für 
allemal, mithin peremtorifch, aufgefordert und befehligt, ihre 
desfälligen Angaben binnen 12 Wochen, vom Tage der v6: 
ten Bekanntmachung diefes Proclams angerechnet, unter 
Beobachtung des Erforderlidhen auf der Königlichen Iras 
venthaler Amtftube gehörig zu befehaffen, und demnächtt 
weitere rechtliche Verfügung, Insbefondere in Hinjıcht des 
eventucıl einzuleitenden Concursverfahrens , für welches ge: 
EM Proclama zugleidh als Concursproclam anzufe: 
en ift, zu gewärtigen. 
Gegeben Königlihes Umthaus für die Aemter Fraventhal, 
Meinfeld, Nethwijd) zu Iraventhal, den 10. November 1831. 
v. Adeler, 
S. MM, H. Storjohann. 
  
   
In fidem 
  
(3Zweyte Bekanntmachung.) 
In Folge gefehchener Infolvenz:ErHärung des Schlöf: 
fermeifters Berthold Friedridh Wentorf, hierfelbit , ift sal- 
wis creditorum exceptionibus Concurs wider denjelben 
erkannt, und werden eesbhalb alle diejenigen, welche Anz 
fprüche und Forderungen an ihn und feine Güter zu haben 
vermeinen, Hierdurch aufgefordert, foldhe, bei S afe der 
Ausfchließung von der Concurgmajie, innerhalb 12 Wochen, 
yon der (caten Bekanntmachung diefes angerechnet; im Stadt: 
fecretariat a'lhier, Auswärtige unter Beftellung reglement6: 
mäßiger Aetenprocuratur zu profitiren und die darüber 
redenden Documente in Original und beglaubter Abfchrift 
einzulegen. 
Eutin, den 2, Novbr. 1831. 
(L.S.) 
  
Stadtgericht hierfelbf. 
F. S. Specht, 
  
(Zweyte Bekanntmadhung.) N 
Demnad) der Kruiger Friedvich „Gaspar ‚Hagen, in 
Sieversdorf, Amts Sutin, freuwill der Verwaltung, 
Anordnung und Gerfügung, oder Diepojition über fein gez 
fammtes Vermögen und feine Hau und Landwirthichaft 
gänzlid) begeben und fidy mir feiner Ehefrau unter der 
Guratel oder Vorforge feines Bruders Johann Hinrich Haz 
    
  
  
VEREINE 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.