Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

DBeylage zu No. 93. der Lübeckifhen Anzeigen. 
Den 19, November 1831, 
  
Nach Miga: 
3. BW. Chriften, das Schiff Hardine, hat bereits einen 
Theil feiner Ladung angekommen, und wird zu al: 
lererft dahin abgehen, Auch har derfelbe bequeme Ge: 
Vegenheit für Maffagiere. Nachricht bey 
3. DH. Veterfen, 
D. SG, Neker, das Sohiff Emmalud”, wird nah Schfr, 
Albert zu allerert dahin abgehen und keinen vor fich 
laffen; auch hat derfelbe gute Gelegenheit für Dallas 
giere, Nachricht vey ®, S. Stoft & Comp, 
au: 
Nacd LI : 
$.C. Segellen, das Schiff Bernhardt, wird mit erftem 
günftigen Winde hier erwarter, und gleich nach feiner 
Enrlöfdung ohne allen Aufenthalt nach Yıbar von 
hier gehen. 3..H. Dererfen, 
g 
Rad Danzig: 
$. FE Beslien, das Schiff Sophia Friederica, wird am 
19. Nov. von bier gehen, wenn fi binlänglih Güter 
nden; auch if die Cajüte fehr bequem für Meifende, 
acricht bey 3. H. Deterfen, 
Nad Norrkdping: 
€. 6. Dahlaren, das Schiff Scandinavien, wird mit 
erfiem guren Winde hier erwartet, und nach feiner 
Ankunft unverzüglich wieder dahin abgehen. NRachz 
Tide bey EC. 8. Schütt & Comp, 
Nach Copenhagen feegelt 
Daß Yadetfhif Ceres, Sopfr. N. 3. Thornde. Nach: 
Ticht bey S. 3. Froft& Comp. 
Nacd Flensburg: 
£, HoNenfen, das Schiff St, Jobannes, in ganz Furzer 
eit; auch nimmt derfeldbe Outer nah Sonderburg 
und Ypenrade mit, Näheres bev 
® S. $.Sroft & Comp, 
Nach Friedericia, Weile, Horfens und 
Narbung: 
®, Yörgenfen, mit dem Sohiffe die 7 Gefhwiner, der 
bereits auf bier unterweges, und fh nach erfolgter 
Ankunft unverzüglich wieder erpediren wird. 
Nach Faaburg, ganz Fohnen und Nudkidbing: 
Hang Yanlfen, mir dem neuen Schiffe Bertha, inner: 
halb 14 Tagen, 
x Nah Wolgaft: 
George Denkien, das Schiff Ottilie, wird am 23ften 
diefes beflimmt und ohne Aufentkalt dabin abgehen; 
auch ımmt derfelbe nad Srralfund, Greifswald 20, 
beftimmte @icer big dahin mit. Nachricht bey 
6. $. Sroft & Comp, 
Angekommene Schiffer; 
Den 17. Nov.: H Yaulfen von Faaburg, Böter Teudt 
von NMenftadt. 
Den 18ten: 3 Y Damlos von Kiel, 
Ubgegangene Schiffer: 
Den 45, Nov.: I Zetterfiröm n, d. Offee, HUAHAaUs 
fen n. Sarfiöping. 
Den 17ten: DA Tenfen n. d. Nordiee, 
en 18fen: Börer Schwanbek n, Neuftadt, 
MWind ın Travemünde: 
Den 16, Noy.: WEM. W. — Den 17ten: SW. Ai, 
Den 18ten: WEW. — 
Vermifchte Anzeigen. 
‚, Von Morgen, als am 16. November d, J., an 
Wird die Stadt-Fracht-Post von Lübeck nach Ham- 
Nachricht bey 
burg jeden Mittwoch Nachmittag wieder um drey 
Uhr abgehen. Die Annahme der Effecten ist biz 
Ppräcise zwey Uhr. Den 15. Novbr. 1831. 
Stadt - Post - Amt, 
Bippen, 
Die Gesellschaft zur Beförderung gemein- 
nütziger Thatigkeit beginnt ihre Winterversamm- 
Jungen am nächsten Dienstag den 22, Nov. in ihrem 
Hause um die gewöhnliche Zeit. 
DBibelgefeilfchaft, 
Verfamimnlung des Verwaltungs : AugfchuTeg, 
Donnerfiag, den 24, November, Abends 5 Uhr, auf der 
Qede, Nr. 7. 
Diefänfte Nacdhridt über die Lübkekifche 
Bibelgefellichafr, für die Jahre 1829 und 
1830, ift gedruckt erfhienen, aud an Mitglieder und 
Aobhirhärer der Gefelfhaft In Srudr und Gebier bereits 
abpegeben und verfandr worden, AWer unter dielen 
etwa, wider Erwarten, übergangen fepn folte, wird 
erfucht, einen Abdruek bey den Verlegern diefes lat: 
tes abfordera I laffen. Bon denfelben werden auch 
an bisherige Nicht: Theilnehmer In den nächften Tagen 
Ybdrüce unentgelrlich verabfolgt. 
Merwalrungs Ausihuß 
der Lübedifdhen Bidelgefellihaft, 
Hiedurch babe ih die Ehre mich meinen Freun: 
ben und geebrrten Mirdbürgern beftens zu empfehlen, 
indem Ich die Unzelge mache, daß ich jeBt vollig meiven 
Kaden von Gewürz:, Farbe: AWanren ıc. eingerichtet habe; 
id bitte daher um geneigten Zufpruch, und verfpreche 
fter$ gute Wagre, prompre Bedienung und möglichft 
billige Preife, Auch empfehle id mich befonders mit 
fhöner (hwarzer Dinte mit Bouteile a 8 fl, und Cho: 
solade mir Vanille in 4 u, } Yfdn. a Vf. 1 ml. 
3. A. SB. Schulbe, 
Eatdienfraße Nr. 666, 
Lurusbiers Drauerey, 
Erfie Brau, 
Diefer Tage brauen: 
Amber-Ale, 
3. A. E, Nachtigal, Slorkengießerfiraße Nr. 229. 
6, DH. F. Durfhmidt, Berkergrube Nr. 255, 
Grfucen um gütigft baldige Beftellungen und Zufendung der 
Heineren Gebinde. 
Drauerey, Z2tes Auattier. 
2te Drau, 
Anfangs Fünftiger Woche brauen: 
Sie Alte Bd 
Kühl, Filderarube Nr. 411, 
„ £epding Wwe, Erben, Engelsgrube Nr. S10, 
„ Berendts, Gloengieserftrase Nr. 24, 
© @®. Kibbel, Fleihhauerftrape Nr, 132, 
. NMahtfkens, Hürfrafe Mr. 291, 
„, Lübde, daf. Nr, 359, 
D. Nöld, Wahmfiraße Nr. 450. 
Mnd zunächit folgen: 
U, DM. Mofe Wwe., Befergrube Nr, 121, 
BB. H. Helberg, Engelsgrube Nr, 625, 
€, FF. X. Lehmann, Engelswilh Nr, 581, 
GELEEL
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.