Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

NEE EEE NEN 
ten, welche zu den billigsten Preisen verkauft 
werden bey Joh. Sieg. Mann. 
Aus dem Schiffe Dttilie, Tapt. Seorge Denkien, 
yon Smwineinünde gefommen und unter der Engelsgrube 
Hegend, wird fehr gutes Büchen Kluftholz zum billigen 
reife verkauft, 
Fortwährend fhwedihe BetrfeNen, Unterbetten 
mit gereinigtem Seetang, befte Sorte lebendige Bettz 
jedern und Dunen, zu herabgefeßten Preifen, große 
Schmiedeftrahe Nr, 296. 
Eine vorzüglid gute Auswahl von lekendigen 
Bettfedern, @änfe: und Eyderdunen, billigjiten Dreites, 
bey „. €. Schmidt Wwe., 
Fildfrase Nr. 111. 
Mit Krowlbhaaren, die ich felbft Mminne, aus Haas 
ren, welche febon lange bey mir gelagert, empfehle mich 
meinen geehrten Gönnern und Mitbürgern defiens, 
„. Qacob Friedr. Lange, 
Königftrafe hey Jacody Nr, 641, 
‚Yun dem bekannten Handlungs: Keller oben {m 
Fünfbanfen: Neu angekommene Citronen, Pommerans 
A auch alle Sorten Yepfel, alles zu den billigen 
reifen, 
Verkauf anderer Sachen. 
MAltes Dachbley, um aufzurdumen die 100 Yfund 
zu14 X, im Merkhaufe zu St, Negidien, 
Yuf des Schimszimmermeifers Cangmann Stelle 
aufder Laftadie IK zu haben: Altes Schifs:Brennholz in 
großen uud Meinen Cavelingen, nebft eichenen und fichs 
tenen Bohlen, fo wie eidhene Balken und fihtene Brets 
ter nebfit Thüren; ferner: alte eiferne Schifsbolzen, 
Nägel und Schmiegen, & Lpf, 15 51. Der Verkäufer if 
suf der Stelle anzutreffer.. 
Ein bequemer neuer Sopha mit lofen Kiffen, und 
einige hübfehe neue Bert(hirme, am Klingberg Ede der 
Marligarube Nr. 962, 
Ein fehr guter Küper: Wagew, NMadhricht im 
Nddrefhaufe. 
Zimmern, Speisekammer und Küche; oben 3 heitz- 
bare Zimmer, 2 Kammern, Küche und verschliess- 
harer Feurungs-Gelass; im Ganzen oder in2 Thei- 
Jen. Auch kan, wenn es verlangt wird, ein Pfer- 
destall zu 4 Pferden und Heuboden dazu gegeben 
werden, 
„In der Mühlenfrase Nr. 782; Zwey freundliche 
in einander gehende heigbare Zimmer nach der Straße, 
mit Mobilien, an einen einzelnen Herrn; gleich, 
Cine Stube umd Nammer ohne Mobilten, Feuer: 
fene nedft Bodenraum; foglei bey 
Beeknröhm, FJegefeuer Nr, 894. 
Gin hübfiher Bettichirm, monatweife, In der 
großen Burgfrafe Nr. 616, 
  
Familien s Begebenheiten. 
Heyraths: Anzeige, 
Un: 10. diefes feyerten wir den frohen Tag unferer 
ehelichen Verbindung. S 
Dal Chris, Hellberg. 
atbh. Marg. geb. Suchring, 
aus Ahrensboee, 
Seburtss Anzeige, 
„Heute ward meine liebe Frau von einem gefunden 
Mädchen glüclıch entbunden. Ernfü Jacohfen, 
Küber den 14, Novbr. 1831. 
Sterbefall. 
Mn 12, d, M,, Morgens S Uhr, endete die irdiz 
fche Laufbahn meiner guten Schweiter, Anna Catb 
rina Gerdes geb, NMohloff, im 63, Jahre ihres Al: 
terg, Tief trauernd zeige ich diefen für mich berben 
MWerluf unfern Verwandten und Freunden hizdureh erz 
gebenft an. Marg. Henr. Sobanna SHröder 
geb. Rohloff, 
  
  
VPerfonen, die verlangt werden. 
EC wird nach Wigmar in einer bedeutenden Holz: 
  
Zu vermieten. 
z Zr 4 Wochen nah Michaelis: Das Haus Nr, 990 
in der großen Schmiedeftraße, mit vier heißbaren Zimz 
mern und mehrern Beguemlichkeiten, ß 
Zu Michaelis, an eine Aile Familie: Bier IE 
fünf elegant decorirte Heißbare Zimmer, Sefindejtube, 
Küche, Cpeife: und Vorrathsfammer, Holz: und 
Stallraum, trodner Boden und fonfige Bequemlichz 
leiten , nöthtgenfallg auch mit Mobilien. 
Cin Haus an der Trave In der Gegend der En: 
Belsgrube; Ddaffelbe enthält 4 heißbare Zimmer, eine 
Kammer, 2 Küchen mit Speifefammer, und auf dem 
Hofe einen großen Raunz, a 
Zu Weihnacht der Dftern? Cir in der Segend 
des Markts belegenes, fehr bequemes Wohnhaus, an 
eine ftile Familie. 
In der Cyidienfraße Nr, 621: Cine Stube, 
Kammer, Alfoven, heller Vorplaß und Küche, ein Bo: 
den zu Holz und ein Trodenboden, auch forftige Bes 
uemlichfeit, an eine (tile Familie ohne Kinder, gleich 
der zu Weihnacht. 
Zwey moderne frenndlide Zimmer, bel 6tage 
afenwärts, nebft heNens Vorplaß, Feveritelle, großer 
Kammer, Kleiderfhrank und (dließbarenr Boden zu 
Dolz und Torf, gleich; Fleifhhauerftraße Nr. 129. 
Breitestrasse Nr.794, sogleich oder zu Weih- 
“acht: Ein schönes Logis im Flügel, bestehend 
aten in einem grossen Saal und noch 2 heitzbaren 
En 
diung ein Lehrling gefırcht, der befonderg eıne (höue 
Hand fhreibt und fertig rechner, unter annehmlichen 
Bedingungen, Näheres Mengftraße Nr. 94. 
Ein Lehrling, in einer biefigen WeinHandlung, 
glei®&. Nachricht im Wddrefhaufe. 
Literarifiche Anzeiger, 
Bey X. S, Spilbaug auf denr Marienkirchbof it 
zu haben: 
Beobaddtungen und Erfahrungen der Migaer YWerzte 
über die Natur und Behandlung der afiatiichen 
Cholera; herausgegeben von der Köntgt, Sales: 
wig-Holftein:Lauenburgiichen Central: Commiffion 
wegen der Cholera. Mir einem Morworte des Yıof, 
Lüders in Kiek über den Sefundhehszunand der 
SHerzogthümer. 28 61. 
Unterricht, wie Nictärzte die affatifhe Cholera vers 
hütben, erkennen und behandeln follen, Zum Nırker 
der gebildeten Landbewobhner. 4 fl. 
„. Sr allen guten Buchhandlungen If zu Sefommen, 
{mn üben bey X. S. Spildhaus - 
Neues vollkändiges bamburgijhes Koch: 
bırdr, oder leichs verfändlidhe Anweilnng zunz 
Kocher, Braten, Baden, Cinmachen ıc. 
Ein Hardbırdy für Ylle, die one weitere Workenutz 
uiffe Tore Speise wodliehmedend, gefnd und wehlz 
feil felbfe zubereiten wollen. Heransgegeben vor 
Doroshen v, Gagederin, Yreid für odwss- 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.