Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

  
ben großen und Heinen Yartheyen zu den MTaREr Vreiz 
ven U. Bedn & Sobdn, 
Frifdhen SGothländ, Kalk verFauft aus dem Maume 
billigüen Dreifes Y. D. Mehder. 
Lüben den 25, Det. 1831. 
Friider Gothländifcher Kalt, aus dem Raum, 
ben oft Hinr, Havemann & Sobn. 
Friichen , fo eben angefommenen Sotrtländifehen 
Stalf verkauft aus dem Manme biligkens 
S. Sr. Wennberg. 
Schöne St. Vetersburger Form: Lichter, in Kiften 
von 5 £pf, und darüber, billigen Vreifes, bey 
H. CS. Sadfen junior. 
__ Cebhr (höne St, Vetersburger Form:Lichrer Im 
Kiften von 5 Lspf._und darüber, gereinigtes Seegraß, 
beiter Moft, Effig:Spriet und Eifig, fo wie alle Gewirzs 
umd Matrerial:ASaaren, zum möglihft billigen VYreife, 
ben Carl Wendt, Schüfelbuden Nr, 187. 
€” Mit (hönen neuen St. Vetersburger Form: 
lichrern, in Kiften von 5 Lpf. und darüber, empfiehlt 
Tich befiens Sam, Fr. Maid Sohn. 
=” So eben angefommene neue fhöne St, Deterd: 
buracr Formlicter, in allen Größen, in Kiken von 
5 pf, und darüber, fo wie befte Kafanifche Block(eife, 
billigiten Vreifes, Yndr. Heinr, Sriß. 
DBefte St, Petersburger Lichter in alen Sorten, 
ben Kiffen von 5 Xpf, und darüber, billigen Vreißes, 
ben 3. 28, Vorlgt6. 
Commifftong: Lager 
von den bekannten, die weißen Wachslichter an Schönz 
beit und Onre weit übertreffenden, Eryftal: wie auch 
von Spermacoern: Lichtern , die wir in allen gangbaren 
Sorren zu Fabrifpreifen verkaufen. 
A. Behn & Sohn, 
SCommiffiong:Lager von Mauerfeinen. 
Das Lagerder bekannten, vorzüglich guten Mauer» 
feine, welches bigher im Haufe Nr, 99 an der Trave, 
zwifchen der Mengftraße und Begergrube, befindlih war, 
{ft nunmehr nach dem Speicher Nr. 482 an der Trave 
zwifchen der Makfähre und Engelsgrube verlegt, und 
find dafelbft zu jeder Zeit Steine zu folgenden Preifen, 
fren von allen Koften, außer Fuhrlohn, zu erhalten, als: 
Mauerfteine, den Steinen der Petry Ziegeleyan Größe 
gleich, pr. 1000 Stüd . .. .. 45m Ort, 
do. von 11 Zoll lang, 55 ZoN breit, 
und 23 Zoll dik, . vw... .. 4OmB s 
Zungenfieine . . . .. 0... 0... s 
Deich schöne holländis che blau und 
rothe Dachpfannen und Holfter zu billigen Prei- 
sen , in beliebigen Quantitäten. Mengstrasse Mar, 
Quart, No. 10. 
Niederlage 
von Englischen Dachschiefern, Holländischen 
Dachpfannen und von Niederländischen Zinkplat- 
ten, welche zu den billigsten Preisen verkauft 
werden bey Joh. Sieg. Mann, 
Fortwährend fhwedidhe BettüteNlen, Unterbetten 
mt SEE EU aUe ln eh Betts 
federn un unen, zu berabgefeßten Yreifen, große 
Schmicdefraße Nr. 296. xD 
Eine vorzüglidh gute Augwahl von lebendigen 
Bettfedern, Gänfe: und Eypderdunen, billigkten Yreifes, 
bey „. €, Schmidt Wwe., 
n Sildkraße Nr. 111. 
„Bey Bedürfnifen von Wild aller Art empfehle th 
mi zu geneigten BefteNungen am Kohlmarkt Nr, 274, 
unter der Zuficherung befter Bedienung und fehr billiger 
Preife. MWwe. Hartig, 
5; * en 
Bey Bebürfnifen von Wild al f 
wir ung frrwährend du geneigten ge 
Holftenftraße in der Mofe Nr. 168 und untern Fleilcd: 
bauerfiraße Nr. 230, unter der f öl 
dienung und der billigen een Sb erng DEE 
SH. H.Hartig Wwe, F. I. Vommerende, 
Frifche hol, Häringe a’ St. 15 und 2 fk, fo wi 
in Gebinden, alle Sorten Mepfel, fheffel: und faßwell, 
faftvolle CTitronen und Anfdhovis, alles zum billigien 
Preife, bey 3. 9. S. Bentin, 
oben der Fifdkrabe am Marien 
Kirchhof Nr. 212, 
Verkauf anderer Sachen. 
Altes Dachbley, um aufzuräumen die 100 Yrund 
zu 14 X, im Werkhaufe zu St, Yegidien, il 
Im Haufe Nr. 950 in der Breitenkraße: Cin 
Ladentifh nebft mehreren dazu gehörigen Meolen, bey: 
des falt gang neu, — Außerdem eine groge Menge Ken: 
fterrähme mit Glas, In verfhiedenen Orößen, zu bil 
gen Preifen, 
Uuf des Schifszimmermeifters LCangmann Stelle 
aufder Laftadie itzu haben: Altes Schiffs: Brennholz in 
großen und feinen Cavelingen, nebft eichenen und fit: 
tenen Bohlen, fo wie eidhene Balken und fihtene Brei: 
ter nebft Thüren, Der Verkäufer ik auf der Stelle 
ARE S 
Ein bequemer neuer Sopba mit Lofen Kiffen, und 
elnige bübfehe neue Vert(hirme, am Klingb der 
SATHNAENDG EN te un e NEE SEE 
ne gute Mangel, billigen Yreifes, Nähere 
Nachricht im Addreßhaufe, D 
  
  
Zu vermiethen, 
zu Michaelis, an eine Aille Familie: Vier bis 
fünf elegant decorirte heißbare Zimmer, SGefindeftube, 
Küche, Speife: und Vorratbsfammer, Holz: und | 
Stallraum, trodner Boden und fonftige Bequemlid: 
Feiten , nörhtgenfallg auch mit Mobilien, 
Zu 4 Wochen nach Michaelis; Das Haus Nr. 990 
in der großen Schmiedeftraße, mit vier heißbaren Zim: 
mern und mehrern Beguemlichkeiten, | 
Königftraße Nr. 905, zwifchen der Egidien: und 
MWahmfirape:; Die erfkte Etage, beftehend in 3 Zimmern 
nach vorne, und 3 Zimmer im SeirenAugel, mit Vor: 
plaß, 2 Fenerftellen, Speifefammer, Keller und Boden, 
zu Michaelis, Das Nähere Fifchergrube Nr. 313. 
Cin Haus an der Trave In der Gegend der En» 
gelggrube; daffelbe enthält 4 heißbare Zimmer, eine 
Kammer, 2 Küchen mit Speifekammer, und auf dem 
Hofe einen großen Raum. . 
Gin ausgebauetes Haus, mit 4 tapezkerten Zim: 
mern, Kammern, Zufüche, Keller, Hof und fonkigen 
Bequemlichkeiten, zu Michaelis. Nachricht in der Hund» 
firaße Nr. 103, 
Zu Weihnacht, an eine HNe Familie: Die Unter: 
Anal in der beten Gegend der Sradt belegenen 
aufes. 
Sleich oder zu Weihnacht: Zwen in einander ge 
hende Zimmer, mit oder ohne Mobilien, Näheres im 
Yddresbhaufe, 
Das Meine Haus in der Fl, Gröpelarube Nr. 548: 
Näheres bey Carl Krabnföver. 
Aın Klingberg Nr. 962: 4 Zimmer nebft Feue!“ 
fteNe, mit oder ohne Mobilien, einzeln oder zufamımen, 
gleich ober zu Weihnacht, 
Cine Stube und Kammer, Küche und Kehet, 
gleich oder zu Weihnacht; Engelsgrube Nr. 515, 
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.