Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

| 
  
Sonnabend den 12, Novbr, d, X., Morgens präcife zehn 
Ubr, im Niedergericht hiefelbit melden. A 
Bu willen fey hiemit, das des weiland David 
Bruhnus sub No, 578/7 auf der Engelgwilch im Gange 
belegene Wohnung am 29. Detbr. d, I. abermals gez 
richtlich aufgeboten und nunmehr zu nichts mit dem 
Anhange eingefeßt worden, daß dasjenige, was gebos 
ten wird, bei der Umfehr:ft baar bezahlt werden, der 
Fünftige Käufer alle mit dem  Bertauf Hab der Zufdhrift 
verbundenen Koften tragen muüfe und daf der Aatutari: 
fehe Meukauf nicht tart habe, 4 . 
Kaufliebhaber Fönnen (ic im Licitationg: Termin am 
Eonnabend den 12, Novbr. d, I., Morgens präcife zehn 
Uhr, im Niedergericht hiefelbfit melden. 
Zu wiffen fey hiemit, daß des Johann Friedrich 
Eohadhkimann sub No, 578/6 auf der Engelswifch im 
Gange belegene Wohnung am 29, Dcethr, d, I. abermals 
gerichtlich aufgeboten und nunmehr zu nicht$ mit 
dem Anhange eingefeßt worden, daß dasjenige, was 
geboten wird, bei der Umfchrift baar bezahlt werden, 
der Fünftige Käufer alle mit dem Verkauf und der Zu: 
fchrift verbundenen Koften tragen müfße und daß der 
fratutarifche Meukauf nicht ftatt habe. 
Kaufliebhaber Fönnen fich im Licitations: Termin am 
Eonnabend den 12, Novbr. d. Z., Morgens präcife zehn 
Nor, im Niedergericht hiefelbit melden. 
u wifen fey hiemirt, daß des Kohann Friedrich 
Matthias Nummler sub No. 239 am Markre belegenes 
Haus am 29, Der. d, I. abermals gerichtlich aufgeboten 
und nunmehr zu 6O mg jÄhrl, Wieb. Mente, Cap, Species 
und 5000 m& Et. mir dem Anhange eingefeßt worden, 
daß dasjenige, was über den CEinfaß geboten wird, bei der 
Umfebrift baar bezablt werden, der Fünfrige Käufer alle 
mit dem Verkauf und der Zufchrift verbundenen Koften 
tn BE und daß der katutarifiche Meukauf nicht 
tatt habe, 
Kaufiiebhaber Fönnen fi im Licitationg Termin am 
Sonnabend den 12, Nov. d, X., Morgens präcife zehn 
Uhr, im Niedergericht hiefelbfit melden, 
Zu wien fcy hiemit, daß des weiland Johann Lo: 
ren; @rampp sub No.295 auf dem langen Lohberge bes 
Icgenes Haus am 29. Dcetbr. d. F. gerichtlich aufgeboten 
und zu 4900 m8 Er. mit dm Anhange eingefeßt worden, 
das dasjenige, was ber den Einfaß geboten wird, bei 
der Umfchrift baar bezahlt werden, der Fünftrige Käufer 
alle mit dem Verkauf und der Zufhrift verbundenen Kos 
bl abe müffe und daß der Katutarifche Neukauf nicht 
kart habe. 
Kaufliebhaber Können fich im Zicitationgtermin am 
onnabend den 10, Dec. d. I., Morgens präcife zehn 
Uhr, im Niedergericht hiefelbt melden, 
Durch unten benannte beeydigte Makler wird 
in öffentlicher Wustion meiftbietend verkauft: 
Um Montag den 7, Novbr., Morgens 93 Uhr, In 
einem Speicher des Haufes Nr. 457 in der großen Ye: 
tersgrub , um aufsurdumen ä tout prix: Eine Meine 
Varthey Kuhl: und Garzir: Matten , in bequemen Ca: 
velingen. ®. Malte, 
Um Donnerftag den 10, Nov., Nachmittags prä: 
cife 33 Uhr, im Keller des Haufes Nr. 187 im Schüffels 
buden; Eine Yarthey yon circa 100 Orhoft rorher Cotes: 
Wein, 1828, Köppen und Schuler, 
Durd) unten benannten Nuctionarius foll in öffents 
Ticher Yuction gegen baare Bezahlung in grob Crt, 
meifidietend verkauft werden : 
Aın Sonnabend d, 5. Nov., Vormittags 9 Uhr 
im Durchgang zwifden der Wahm, und Cgidienfirafe 
  
  
im Haufe Nr. 489: Berfhiedene Mobilien, ald Comme: 
den, Tilde, Schränke, Stühle, Hauggeräthe vor 
Cifen, Meffing und Zinn, einige Betren, u. m. Sachen, 
n E. 3, Halle, Anctionar. 
Um Montag den 7, Novbr,, Vormittags 9 Uhr, 
in meinem Haufe Nr, 96 in der Yundfirase: Verichie: 
dene Mobilien, als Tifde, Schränke, Stühle, Haus: 
geräthe, KleidungsfAuke, Leinzeug, Betten, ein Coybha 
mit (Ovarzem Ueberzug, goldene und filberne Uhren, 
u, m. ©, €. 3, Hafe, Auctionar, 
NB, Das Silberzeug wird am Dienftag Mirzag um 
113 UGr verkauft, 
Dücdhers Auction. 
Yın Montag den 7, Nov. und folgenden Tagen 
von 10 bis 1 Uhr wird im Yudirorio zu Sr, Carharincı 
eine Bücherauction gehalten werden, woben fih no 
ein engl, Sonnen: Mikroskop mir mefingner Fcheite 
und ein Niveau von Meffing und Cbendolz benuder, 
dur den Auctionar 3. GC, Kradnfover. 
Verkauf unberoeglidher Güter, 
Kaufz oder Mieth- Antrag, 
Ein ausgebautes Branntweinbrenner: und Difkil: 
lir:Haus mit Amt und completem Inventarium, au 
einem gelegenen Ort, ik glei zu verfanien, wober bo 
der baaren Auszahlung nicht viel Geld erforder. wird; 
cder ohne Ymt und Inventarium, im Sanzen oder 
theilweife, zu vermiethen. Es befindet ich unten cine 
große Diele und Stube; in der zwepten Etage cin ich: 
ner Saal und Nebenzimmer; nach dem Horte ebenrall* 
cine Stube und Kammer und drey Vdden, welche zu 
Korn und andern Materialien gebraucht werden Können, 
wie aud ein Stall, worın man Dcohfen und Kühe ylact- 
ren fann, mi: einem Boden zur Aufbewahrung 
Futter; auch [aufendes Wafer, Nähere Nachricht {m 
der Cgldienfiraße Nr. 631. 
Das Haus Nr. 325 in der obern Fildargr: 
welches gleich bezogen werden Fann, Das Näbher 
der Braunfraße Nr, 127. 
Werkauf von Waaren. 
®, . Wirtorff, 
S Klingberg Nr, 1010, 
empfiehlt fie mit 
10/4 br. feinen Circafürnnes, 
10/4 br. feinen franz. Mertnos, 
ächtem blaufhwarzen Sammt, 
conleurten Tifdz u, Elavierdeden, 
6/4 bis 18/4 br. Zwirn:Zu0, n 
fo wie mit allen übrigen deutfben, englifchen und 
franzöfifgen Manufacrur:Waaren, 
Wilbelm Nifet, 
MNegidienfirase Nr. 652: N 
Lager von 3 u, 4dräth, Striegarn beiter Qualität, 
Feine (Owarze wolene Strümpfe a Paar 10 5l, 
Neiße wollene Deden, 
  
  
  
.S. Sturm, 
Holfeinfirake Nr. 296, 
empfiehlt außer feinem gut aTortirten Manufackute 
Maaren:Lager nachftchende fehr reeke Waaren zu Nie: 
drigen Yreifen: 
couleurte und fhwarze Merinos, 
feine Lügter= und Tibet: Merinos, 
sarrirte wollene und baummwollene Mantelzeuge, 
Vlüfd = und glatten Pigu&, 
wollene Decken und Serrdrele, 
carrirte baumwollne Tücher, 4 Duk 48 81, 
weiße banmwoNne Strümpfe a Paar 6 f1,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.