Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

VASEN 
Zur Anmeldung und Nechtfertigung aller cthwanigen 
Anfnrücde und Forderungen an den Iijchlermeifter Johann 
‚Aachlert Hiefelbft, und deffen, feinen Släubigern abgetretenes 
Vermögen, fo wie zur Production der Original Urkunden 
und Ausführung der Srftigkeit ft terminus peremLorius 
auf 
den 3. Dechr. d. I. 
Vormittags 10 Uhr anberahmt worden, welches mit Bezug 
auf die den Schwerinfehen Intelligenzblättern in extenso 
inferirten Ladungen bhicdurcy bekannt gemacht wird, 
Maldjow den 27, Septbr. 1831. 
Stadtgericht hiefelbftk, 
  
Auf Anfuchen des Schlöfers Lüdiet hiefelbft, werden 
alle diejenigen, die an fein verkauftes, unter Nr. 133 
Markte hiefelbft belegenes Haus mit dahinter bef 
ofplag, Garten und Stall, aus irgend einem Srunde 
ngliche Anfprüche machen Fönnen, bielurdı aufgefordert, 
c Ipäteftens am 6, December d, I, Murgens 11 Uhr 
iefeibft genau anzuzeigen und mit den darüber redenden 
Boweifen zu bewahrheiten, unter dem Nachtheil, daß fie 
onft von diefen Grundfiücken für immer abacwirfen und 
ausacfchloffen feyn follen, 
„Die zu Stadtpfandbuch verficherten Gläubiger fınd von 
diejer Aufforderung ausgenommen, und haben wenigfiens 
feinen Koftenerfag zu erwarten, 
Neubuckow, den 27. Septbr. 1831, 
Großherzoglich. Stadtgericht, 
GE, SF. Michelfen, 
     
  
  
   
  
  
Auf Antrag des Tifchlers Yreo zu Zahrensdorf 
werden alle dıejenigen, meldhe Forderungen und Anz 
rüche aus fıtnen Nandluagen au den von Ihm zu Kos 
hannıs d. SZ. an den Deconomen Hellerung verkauften 
ErbErug nedft Zubehören zu Veniihow, Domanial Amts 
Zempzin, zu haben vermeinen, geladen, diefelben 
am 26. November Öl N 
Vormittags 11 Uhr vor Großhersoglidhem Amtsgerichte 
bzefelbft anzumelden und zu beicheimigen, bed einz für 
allemal (nen angedrohet werdendem Prdjudiz der Yuss 
Kr 8 ana 
Anır Warin den 8, Augufk 1831. A 
Sroßderzoglihes Amtsgericht, 
Alle diejenigen, weiche an den Tageldhner Edler 
biefelbft , ingbefondere an das feinen Gldubıqgern abge 
tretene in der Hühner:Straße hiefelbfi sub No. 90 be: 
legene Wohnhaus mit Zubehör aus irgend einem Rechtes 
ürunde Forderungen und Anfprüche zu haben vermeis 
uen, haben folche im dem, auf den Montag den 
12, Dechr. d. 5. Morgens ır Uhr anberahmten 
Ziquidationg: Termin, den Strafe des Ausfhluffes und 
Auferlegung eines ewigen Stilfdhweigens, Mecifhcirt anz 
jumelden und dur Vorlegung der in YMänden habenz 
den Documente fofort genügend zu befheinigen. 
MWirtenbu a den 26. Wuguft 1831. 
wroßherzogl. Miclenburg. EStadrgericht, 
  
Yuf Antrag der Gebrüder Bokow resp. zu Tbhaus 
dorf und Carlow werden alle diejenigen, die au eine, 
ibrem verfiorbenen Bruder, dem Yltentheiler Hans 
Bollow zu Eampow von dem Hinrich Elag Niemann 
wu Schlagsdorf, als Miıt:Curator des pro Prodigo vr 
Flärten Hauswirths Mulfiın zu Campow am 28, März 
3822 gerichtlıd) ausgeftelite angeblid) verlohren gegan: 
Sene Schuldverfchreibung über 100 in Ns. a 31 
Aus irgend einem Grunde Anfprüche zu haben vermeis 
See ang Ulsabe und Iußificatıon Ihrer vermeinten 
RE 
  
den 2, December diefes Kabres 
Morgens II Uhr hiemittelft peremtorıfch vorgeladen, ben 
Vermeidung des weiteren Anrehtes und unter dem 
MNachtheile, daß diefe Verfhreibung als ungültıg und 
caflirt erFlärt, der jeßige Mußinfche Curator aber authos 
rifırt werden folle, über diefen Poften eine anderweitige, 
nur allein gültige Verfhreidbung auszußellen. 
Decretum Schönberg den 23. Eeprbr, 1831, 
(L,S.) Zußiz:Amt der Landvogtey des Fürfien: 
sdums Ragecdura. 
Karfen. 
  
Serichtliche Bekanntmachung, 
Der in Schulbfachen des hiefigen Vürgers und Kräz 
merzCompagnie-Verwandten Peter Heinrich Jochlnfen, mit: 
telft Proclamus vom 15. Iunius d. I., auf den Q8, d. M. 
anberahmte Termin zum Verjucy eines gütlichen Uebereinz 
Fommens zwilchen dem Debitor und deffen Greditoren, wird, 
eingetretener Umfrände wegen, auf den Z. December d. ZI. 
verlegt. Die Iochimfenjchen Gläubiger werden daher, und 
zwar sub praejudicio pro omni, daß die Ausbleibenden 
an die Bejchläffe der Erfeheinenden gebunden feyn follen, 
hiedurch geladen, an dembefagten Tage, Vormittags 10 Uhr, 
vor” unjferm DObergerichte in Perfon, oder, im Falle befcheiz 
nigter Hinderniffe, par mandatarios specialiter legiti 
matos zu erfeheinen, um fich über die Vergleichsvorfdläge — 
welde curator massae 14 Vage ante terminum Cinzu: 
bringen hat und die fodann bey den Acren einzufehen und 
gegen die Gebühr abfchriftlidhh zu haben find — hip zu 
erflären, Dabey bleibt unverhalten, daß ablehnende fchriftz 
liche Erklärungen überall nicht, mündliche Bergleichsz Ableh: 
nungen der Mandatarien aber nur dann Berückfichtigung 
finden Fönnen, wenn der Mandanten eigenhändige Ertlärung 
daben producirt wird. 
Gegeben beim NRathe zu Wismar den 7. Deober 1831, 
Collatum Walter, Serr. 
Augmärtiger Berkauf, 
Die Lehnserben des wal. Herrn Sarl Albrecht von 
Bülow auf Wiejhendborf und Mummendorf wollen in Vor- 
ausfegung allerhöchfter Lehnsherrlicher Genehmigung bie Gi: 
ter MWiefchendorf und Mummendort meiftbietend verkaufen. 
Unterzeichnete laden in Auftrag derfelben Kaufliebhaber 
cin, am 10, December d, I. Morgens 10 Ubr In der Woh: 
nung des Advocaten Bartning ihren Bot zu Protocol zu 
geben. Die Erklärung über die Annehmlichkeit des Bots 
bleibt vorbehalten, ein erft nach dem Termin abzegebener 
Bot wird entweder gar nicht, oder dochy nur Infofern be: 
rücfichtigt, als er in einem nodymaligen Ueberbotstermin 
grundleglid; gemacht wird. Die Kaufbedingungen Fönnın 
bei den Unterzeichneten eingefehen und die Guter felb{t nad) 
zuvoriger Meldung bei dem mit Wicfchendorf grenzenden 
Herrn NMettih in Augenfchein genommen werden, Bon dem 
Herrn Rettich, der den Wirthichaftsberrich leitet, ft nad: 
richtlid) die sub A, anlicgende Bejdnribung der Güter ent: 
worfen; diefe Befchreibung wird aber nicht weiter garantirt, 
fondern jeder Kaufliebhaber muß fich felbjt von den Segen 
ftänden des Verkaufs und deren Werth an Drt und Stelle 
unterrichten, Das zu Wiefchendorf vorhandene Wirthichafts: 
inventarium wird mitverkauft, und von dem Käufer nad) 
der Iare, wofür Verkäufer c& von dem Auodiak-SErben des 
wail. Herrn Carl Albrecht von Bülow erftanden, bezahlt. 
Schwerin den 20. October 1831. 
Lofrath Livoniue. 
X. Bartninz, Adv. 
A. 
DhHngefähre Befchreibung 
der Lehngüter Wiejchendorf c. p. und Mummendorf. 
MWiefchendorf im Großherzogthume Mecdlenburg=Schwe: 
rin, nahe bei Daflow, Kegt 3 Meilen von Lüvek, 5 Muikn 
   
  
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.