Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

  
N 
Zu wifen fey Hiermit, daß des Toadhim Len[bhau 
jub No. 213 in der Schlumacherüraße belegene Bude 
m 3, ©ept. d, 3. gerichtlich anfgeboten und zu 1700 m& 
Sr. mit dem Anhange eingejeBt worden, dad dasjenige, 
was über den Cinfaß geboren wird, bei der Unfhrift 
aar besahir werden, der Fünftige Käufer alle mır dem 
Berkauf und der Zufhrift verbundenen Kofen Fragen 
müße und daß der tarurarifche Reukauf nicht ftatt habe, 
Karfliebhaber Fönnen fi im Licitations- Termin am 
Sonnabend den 15, Der. d. 3,, Morgens präcife zehn 
Uhr, im Nicdergericht hiefelbit melden, 
Zu wien fen blemit, baß des Kobhann/Friedtich 
Matthias Munmmler sub No, 239 am Markte belegenes 
Haus am 3, Sept. d. 3. gerichtlich aufgeboren An 
COmg jährl. Wieb, Mente, Cap. Species und 6000 mä Cr, 
mit dem Anbanye eingefept worden, daß dadjenige, was 
über den Einfaß geboten wird, bei der Umfehrift baar be: 
jablt werden, der Ahuirige Käufer alle mit dem Verkauf 
uud der ern verbundenen Koften tragen müfe und 
daß der ftaturarifche Menkauf nicht hatt habe, 
Kaufliebhaber Fonnen fih im Licitations: Termin am 
Eomnabend den 15. Oct. d, Z., Morgens pracife zehn 
Uhr, im Miedergericht hiefelbit melden. 
Zu wifen fey hırmir, daß des Johann Hermann 
KNeddelien sub No. 73 in der Mengfirafe belegenes Haus, 
wobei lanfendes Kunktwailler im Hofe befindlih, am 
3, Sept, d. 3. gerichtlich aufgeboten und zu 4000 m Cr. 
mit dem Anhange eingefeht worden, daß dasjenige, was 
über den Cinfaß geboten wird, bei der Umfehrift baar 
bezahlt werden, der Fünftige Käufer alle mit dem Vers 
Muf und der Zufchrift verbundenen Koften tragen müfe 
und daß der Karurarifche Neukauf nicht fatt habe, 
Kauflicbhaber Fönnen fich im Licirationgtermin am 
Sonnabend den 15, Oct, d. I., Morgens präcife zehn 
Uhr, im NMiedergericht htefeldft melden, 
Zu wiffen (ev hiemir, daß des Carl Georg Heinz 
tig Walter sub No. 305 In der Fıldergrube belegenes 
Haus am 1, Det d. 3. abermals gerichtlich anfgeboren 
und nunmehr zu 5000 mä Er. mit dem Anhange eingefeßt 
worden, daß dasıenige, was über den Einfaß geboten 
wird, bek der Umfehrift baar bezablr werden, der künftige 
Käufer allg mit dem Verkauf und der Zufhrift verbundes 
nen Koften tragen müfe und daß der Natutarifhe Neu: 
Auf nicht Natt habe, T . 
Kaufliebhaber Fonnen fih im Licitationstermine am 
Sonnabend den 15, Dctbr. d. 3,, Morgens präcife zehn 
Kor, im Niedergericht hiefelbit melden, 
Zu wiffen (ev hiemir, daß des Jobann Friedrich 
Wegener sub No. 489/13 in der Egidienfiraße im Durchs 
fange belegene Bude und Saal anı 8. Det. d. I. abermals 
gl aufgeboten und nunmehr zu 1600mß Et, mit 
em Anhange eingefeßt worden, Daß dasjenige, was 
über den Elnfaß geboren wird, bei der Umichrift haar be: 
jabir werden, der Funfrige Käufer ale mir dem Berkauf 
und der Zufhrift verbundenen Nokten tragen mufe und 
daß der ftatutarifche Menkauf nicht tatt habe,ı 
Kaufliebhaber fonnen fi im Licitationg- Termin am 
Eonnabend den 22, Det. d. J., . Morgens präcife zehn 
Uhr, im Niedergericht hiefelbit melden. 
Zum Öffentlichen meiftbietenden Verkauf des 3 
  
bern Stadt uche für die Yandwehr Lib, 2 Fol, 11 
auf des Chriuuian Hinrich Sudan Namen gefchriebenen 
BWohnhaufes mit dem dazu gehörigen, angeblich circa 
Scheffel Ausfaat haltenden Garten, woben fich 3 Ges 
bäude zur Kienrußbrennerev, an deren einem ein Raum 
Angebaut it, desgleichen ein Sebäude zur Seifenfiederey 
und Sichtgteberen mit einer Wohnung befinden, alles vor 
dem Burgthor beim feinernen SKreua awilchen dem, Wegs 
  
  
nah Marly und der Waknig belegen, it anderweitiger 
Termin auf Freitag den 14, Dctbr, d. I. angefeßt, 
Die Srundfilüce werden zu der jährlichen Grundkauer 
von 16 X Sourant und 4000 K eingefept. Was Uber gez 
boren wird, muß bei der Um: und Zufhrift baar bezahlt 
werden. g 
Die Verkaufsbedingungen werden vor dem Aufgebote ver: 
Tefen, und find auch fehon vorher um YAcruariate des Yand: 
gerichts hiefelbft einzufehen, 
Kaufliebhaber Fönnen fıch im Licitationstermin Mittags 
precije 12 Uhr im Landgerichte hivfelbft einfinden. 
Acınm £übet im Yandgerichte den 30. Septbr. 1831, 
In fidem 5. % Piefüng Di. 
ACC 
Im Schütting beym Becken fol durch untendes 
nannte beendigte Mukler verkauft werden: 
Um Montag den 17, October, Nachmittags 3 16r: 
Der ganze _Mumpr des Schiffes die Hoffnung, geführt von 
dem feel, Schiffer P. W. LCunayu, fo wie e& gegenwärtig auf 
der Trave liegt. Das Schiff liegt bev der Droge, wo es 
in Augenfehein genommen werden kann, 
6. %. Holm. 
Um Donnerftag den 27, Octhr., Nachmittags 3 Uhr: 
Das vor zwey Yahren in recht guten baulichen Stand ae: 
feßte Wohnhaus unten in der Fleifchhauerfiraße Nr. 231, 
mit der privilegirten Bade-Anitalt, Daffelbe enthält auf 
der Diele gaffenwärts: zwevy heißbare Zimmer, feitwärts: 
zwey Zimmer zum Baden und eine Thür zu einem Meinen 
Garten; ferner: eine Sufüche, worin eine große Fupferne 
Pfanne und Wafferbehälter mit Röhren vom gleichem Me: 
talle, bie unter der Erde liegen und zu den Badezimmern 
hinführen, auf der andern Seite ein Zimmer. In der erz 
{ten Trage gafenwärts; zwep Simmer, und auf dem Vorz 
las drey Kammern, woruber großer Bodenraum; nach der 
Seite der Mauer ein großes und ein Meines heißbares Zim: 
mer nebf* einer Kammer, Hinter den Haufe if ein Steinz 
hof, worin ein großer Stall und andere Bequemlichkeiten, 
wie auch eine Pumpe, welche das. Khönfte Brunnenwafler 
zu den Bädern liefert, , 
Bey dem Haufe kann ein Shirursifhes Umt mit der 
Barbier-Befugniß betrieben werden. 
_ Neben dem Wohnhaufe: Zwev Meine Wohnungen, welche 
jede unten ein heißbares Zimmer und oben eine Kammer mit 
Dachboden enthalten, und 38 Rehir, jährliche Mierhe tragen, 
Ferner gehört noch zu diefem Haufe; Ein Meiner, wie 
auch ein großer an der Wackenig belegener Garten, mit den 
fehönften Dbftbaumen verfehen. $. A. Perersion. 
Durch unten benannte beendigre Makler wird 
in öffentlicher Auction meijntbietend verkauft: 
Am Donnerstag den 13. Oct. , Nachmittags 
53 Uhr präcise, in dem Keller des Hauses Nr. 793 
in der Breitenstrafse: Circa 100 Oxhoft 1827°* beste 
rothe Cotes-Weine , so wie sie von Bordeaux im 
Frühjahr 18%8 angebracht sind, 
Köppen und Schuler, 
YUım Montag den 17; Det., Vormitrags 9 Uber, 
im Haufe Nr. 196 im Schüfelduden  ın bequemen Ca 
veliugen: Eine Yarthey äcdhre fhöne Haarleımner Binz 
meazwiebeln, beftebend In verfchiedenen Sorren Doppel 
ter und einfacher Hyacinthen, Tacetten, Tulpen, Zon» 
quillen, Iris, Crocus, Rarckfen 26. 
6, 9. Holm, 
An Mittwoch den 19, Det, Bormirtaas 10 Uhr, 
im Haufe Nr, 94 in der Menaftraße: Cine Varthey 
Mabhagonyp Fournire in ahen Sorten, In bequemen Gags 
yelingen, 3, U, Poteroöfen,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.