Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

22 
zu dem billigjiten Yreife, Das Nähere gr. Vetersgrube 
Nr. 457. 
Schöne St. Vetershurger Form:Licdhter, in Kifen 
vou4 5 Lpf. und darüber, billigen Vreifes, bey 
H. EC. Sadien junior, 
„. Sehr (höune Sr, Verersburger Form.Lihrer In 
Kifen von 5 pr. und darüber, gereinigres Secegras, 
| befter Moft. Sifig:Spriet und Cifig, fo wie alle Gewürz: 
| und Marterial:QWaaren, zum möglihft billigen Yreife, 
bey Carl Wendr, Schüffelbuden Nr. 187, 
— DBefte frifde Sr, Verersburger Talglihter, In 
Siften von 5 Löpf, und darüber, bev 
£. B. Nölringk, Mengftrafe Nr. 93, 
$3” Mit (hönen neuen St. Verersburger Form: 
lihrern, in Kijften von 5 Lpf. und darüber, empfiehlt 
üd beftens Sam, Fr. Mafch Sohn. 
63” So eben angefommene neue (done Sr. Yeters: 
barger Formlichter, in allen Größen, in Kilken von 
5 £pf. und darüber, (o wie befte Kafanifdhe Blockfeife, 
billigen Vreifes, QUndr. Heinr. Sri. 
Vorzüglich schöne holländische blau und 
rothe Dachy Dnnen und Holfter zu billigen Prei- 
sen , in beliebigen Quantitäten. Mengstrasse Mar. 
Quart, No, 10, 
ijederlage 
von Englischen Dachschiefern, Holländischen 
Dachpfannen und von Niederländischen Zinkplat- 
ten, Welche zu den billigsten Preisen verkauft 
werden bey Joh. Sieg. Mann. 
Eine voraüglih gute Auswahl von lebendigen 
Bettfedern, Gänfe: und Cyderdunen, billigen Preifes, 
bey . €. Schmidt Wwe., 
Filchrafe Nr, 111, 
Ich empfehle mich meinen geehrren @oönnern be: 
feng mit großen Karaufchen und Karpfen, zu billigen 
Dreifen, 6, Holt, 
= unter der großen Gröpelgrube, 
Verkauf anderer Sachen, 
YKltes Dachbley, um aufzurdumen die 100 Yfund 
jw14 X, im Werkbaufe zu St. Hegldien, 
MAlreg Kupiergeräthe aus dem Inventarium einer 
Zuderfabrife, als: Waferkummen, Kühl und Sicds 
Mannev, Klär: und Kochfeffel 2c. , zu billigen Yreifen, 
Breitenftrage Nr. 801. 
Mehrere hübihe Vettihirme zu verfhiedenen 
Vreifen, in der Jobannisfrefe Nr. 29, 
Drey sich noch in gutem Stande befindende 
Ladentische. Näheres im Addresshause, 
/ Drev Chatfewagen, Im beiten Stande und billig, 
Näheres im Hörel du Nord, 
.. Ein guter eicbener Kleiderfhrank und ein Ladens 
tif mir einigen Schtebladen ; wegen Mangel an PlaB. 
Das Näbere In der Hundftrafe Nr. 122, 
u. Ein bübfeder und bequemer Sopha, zu einenr 
billigen Preife; Yobannisfraße Nr. 29. 
! Cine neue Schaluppe, 15 Fuß lang; 2 Stüe 
tiferne Draggen, Mein und groß ; eine Vartbev Brüctelz 
Bee \£rave, zwifchen der Filder= und Bedergrube 
ke 
Ein fe’ r gut eingerichteter Gewürz:Laden, fo gut 
wie ner, nevft Meolen, mir zwep Glasthüren in der 
Mitte, zu einem werthfeyenden Yreife, Näheres im 
Wödreßhaufe, 
Ein Forteviano von 6 Detaven, in Mahagoays 
Kaftew. Das Nähere int Addrekbanufe, 
„._ Ein fiarfes Meits und Melfepferd, ächter Race, 
Mit Sartel und-Zanm, —- andy ale Einfpänner brauch- 
tar, Nachricht Im Wddreshanfe, 
  
  
Kauf: Gefuch, 
a Marktbude, Näheres in der Fijdergrube 
Rr, 
Zu vermietDen, 
Sn Michaeiig oder gleich : Bier heigbare Zimmer, 
fehr angenehnı und bequem gelegen, mir Küche, Keller 
und Kammern, 
Zu Michaelig, an eine file Familie: Bier bis 
fünf elegant desorirte heißbare Zimmer, SGefindejtube, 
Küche, Speifes und Vorratbstammer, Holz: und 
Stallraum, trodner Boden und fonfige Beguemlichz 
Feiten , nöthigenfallg au mit Mobilien. . 
. Zwevy freundliche, in einander gehende tapezierte 
Zimmer, Feuerftelle, Bodenranm, Holzgelaß, Keller 
und fonftige Bequemlichkeit, in der großen Schmiedez 
firafe Nr, 9758, zu 4 Wochen nad Michaelis, 
„Qu einer guten Gegend in der Mırte der Stadt: 
Ein ganzes Unterhaus mit drey recht hldfben Zimmern, 
großer heller Diele, Küche, Keller und Holzyelaß, an 
eine file Familie; und zwey hübfehe Zimmer neben 
einander, an einen einzelnen Herrn, gleich zu beziehen. 
. Zu 4 Wochen nach Michaelis: Das Haus Nr, 990 
in der großen Schmiedejtraße, mit vier heißbaren Zimz 
mern und mehrern Bequemlickeisen. 
Zwey moderne feundlie Zimmer, bel Crage 
gaffenwärts, nebit hellem Vorplak, großer Kammer, 
Kleiderfhrank, und (hließbarem Boden zu cl und 
See agt E19 oder zu Michaelis; Fleildhhauerfirafe 
v1, 12 
Zn einer der [ebhafteften Segenden der Stadt: 
Zweo durch einander gehende Zimmer, mit oder ohne 
Mobilien, an einen einzelnen Herrn; auf Verlangew 
übernimmt man auch die Befogigung; gleid) oder zu 
Michaelis, Näheres darüber im Addrepbaufe, 
Sin Hans an der Trave in der Gegend der Em: 
gelggrube; Ddaffelbe enthält 4 beißbare Zimmer, eine 
Kammer, 2 Küchen mit Speifelammer, und auf dent 
Hofe einen großen Raum, 
Ein großer trodner Kekır auf dem Stegel, an 
der Holftenftraße, if feir vielen Jahren vermicthet gez 
wefen , und jegt wieder für billige Miethe zu haben. 
Näheres Petry: Kirchhof Nr, 308, N 
Sin auggebaueres Haus, mit 4 tapezterten Zims 
mern, Kammern, Zufüche, Keller, Hof und fonftigen 
Beqguemlichfeiten, gu Wichaelis. Nachricht in der Hundz 
üraße Nr, 103, 
Konigftraße Nr. 905, zwifden der Egidien: und 
Wahnzfirage: Die erite Crage, benechcad in 3 Zimmern 
nad vorne, und 3 Zimmer im Seitenfügel, mit Vorz 
plaß, 2 Feuerfiellen, Speifekammer, Keller und Boden, 
zu Michaelis, Das Nähere Fiıldergrube Nr. 313. 
Sleth oder zu Michaelis: Fin Saalnebit Stube, 
beyde Heigbar, andh nörhigenfal$ mit Mobilien verfehen; 
und eine Kammer, in der bel Etage (ehrt angenehm u8D 
bequem gelegen. . Yuf Verlangen übernimmt man aud? 
die Beköltigung des Baker. 
erners 
Ein Marnr, work drev Wagen geräumigen DIa8 has 
ben; ein Pferdeftalk für 2 Yferde und Bodenraum zu 
Heu und Stroh, 
Zr Michaelis: 3 helHbare Zimmer, 2 Kammern, 
Küche, Keller nnd Bodenraunz, febdr bequem gelegen, 
ganz oder theilweife, Nachridht Bauhof Nr, 836, 
. Einige Zimmer, Kamnıern, Boden, Aüde und 
fonftige Bequemlichkeiren; aleid oder zur Mlchaeiis. 
ein Haus mis zwep Zimmern nnd einer geräus 
migen Diele ; zu Michaelis. Das Nähere untemw in der 
Dankwärtsgrube Nr. 104,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.