Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

  
  
  
  
   
41 Bettfchrank, 1 Kammer und 2 Kramkamımern, Zwey 
wen hoch 1 rapcziertes heißbares Zimmer, 2 Kammern, 
Feuetftelle, Borplan und Boden. Darüber 2 Böden, Un: 
ter dem Haufe 1 Keller In zwep Abtbeilungen, worin die 
Zabakö-Fubrike eingerichter it, nebft Darren, 
vich darauf! A 
Das freundliche, helle und im beten baulichen Zuz 
jtande befindliche Wohnhaus In der Heinen Gröpelgrube 
Sr, 548. Daffelbe enthält auf der Diele 1 heißbares taz 
yeziertes Zimmer, hinter demfelben eine Zuküche, In welz 
cher der Eingang zum Keller, In der erfien Erage zwey 
in einander gehende gemalte Zimmer, wovon das eine 
heißbar, eine Kammer und Vorplap.  Zwey Treppen hoch 
ein heigbares Zimmer, Vorplaß und Gelaß zu Zorf und 
Holz. Darüber 1 Boden, Yur dem Hofe 1 Walchhaus, 
worliber 1 Torfboden. QWalte, 
Durch unten benannte beeydigte Makler wird 
in öffentlicher Auction meinbietend verkauft: 
Um Montag den 3. Dct., Vormittags 93 Uhr, 
im Schüffelbuden Nr, 196: 100 Mies franz. Velin Karz 
fenpapier, 20 Nies deggl., 30 Mies franz. Karrenpapier, 
6. DH. Holm, 
Mobiliens Auction, 
An nachbenannten Tagen follen in Sffentlicher 
Auction gegen baare Bezahlung in grob Cour, 
verkauft werden; 
Um Montag den 26, Sept., Vormittags 9 Uhr, 
im Haufe Nr. 305 in der Fiidergrube: Verfchiedene Mos 
bilien, Schränfe, Tilche, diverfe Yrobefübhle mit Vole 
dern, und andere Stühle, eine Varrbey Kirfekbaum:, 
DBüchen: und Zpernholz, Haukgeräthe von Kupfer, Ziun 
und Mefüing, Kleidungsfuce, Berten, u, m. Sachen, 
An Montag den 3. Deck, u. f. T,, Vormirrags 
9 Uhr, im engen Krambuden: Die von dem fe.l, Herın 
S. F. Haeverniet nachgelaffenen Effecten, namentlich: 
Mahag. Schreithüreaur, Mah, Spiegel und Trimeanr, 
Mahay. Stühle und Lehnüiühle, Berrftellen, Kleider:, 
Lein: und fonftige Schränke, Comproirpulten, ein gro: 
Ber neuer Yadentifb und mehrere Tifbe, Neolen, eine 
dreifache Tuchpreife md fonfiige Preffen, Kupferfiche 
aund Gemälde, eine goldene NKepetirzUhr mit goldener. 
Kette und Verrfchaften, eine goldene Tabaticre, Minge, 
eine filberne Uhr und fonfkiges Silberzeng; Haus: und 
Küchengeräthe von Kupfer, Sinn, Meffing, Eifen ımd 
Blech, ein eiferner Wagebalken mit Gewicht, ein Gez 
webhr und 2 Säbel, ein Fernrohr, einige Duk gelbe mes 
Tallene Knöpfe, ein neuer einfpänniger Stublwagen, die 
verfe SGewächfe, Kleider, Leinenzeug, Betten, u, m. 
Sachen, 
NB. Die goldenen und filbernen Sachen werden am 
Dienftag Mirtag um 12 Uhr verkauft, 
Am Mentag den 10, October u. f, Tage, Vorz 
mittage 9 Uhr, follen im Haufe Nr. 32, an der Traven: 
feite in der Vorderreihe belegen, gute Mobilien, 
Schränke, Stühle, Spiegel, Kleider, Leinenzeug, feiz 
nerne Krüge mit zinnernen Dedeln, eine Zeugmangel, 
Kupfer:, Zinns, Meffing:s und Vlechgeräthe, etwas 
Brennholz, Torf und fonftiges Hausgeräche in öffent: 
Echer Auction mehrfbietend verkauft werden, 
Eravemünde den 24, Septenzber 1831. : 
Sobann NH, v. Duhu, 
Stadt: Hauptmann, 
Leihhaus Auction, 
Um Montage den 24, Oct, und an den folg, Tas 
gen fol im biefigen Leihhaufe Auction gebalten werden 
won verfhiebenen Hausgerärhen, Mobilien, diverfen 
  
= 
  
   
   
  
  
KeidungeAücen, Leinenzeug, Gold, Silber, goldenen 
und filbernen Uhren 2c,, welches denen, fo etwas zu 
Faufen belieben oder ihre Pfänder zu verginfen gewilliget 
find, zur Nachricht dient. 
Zugleich wird erinnert, daß zur Merhiütung aller Un: 
ordnung nicht länger als den 1. Det. die gewöhnliche 
Vrolongarion angenommen werden fanı, nachher aber 
biS$ zum 19, Oct, die nach der Yelhhans: Ordnung be: 
Atmen Koften zu entrichten find; wer diefes verab: 
(änmt, bat es ich feibft beyanmeffen, wenn feine Dfäns 
der verfauft werden. | 
SE 
Berkauf unbemweglicher Güter. 
Unterder Handoderan einem näher zu brftumen 
den Tage: Das fehr nahrhafte und in gutem Stande 
unferbaltene Wirrhehang, der ıothe Hahn genannt, 
Unten in der Vrannjirage an der Trave belegen. TAnf 
liebhaber haben jich hierüber an Unterzeichneten zu wen: 
den, 3. P. Mobde, Krähenfrafe Nr, 413, | 
Gin nen ausgebaneres Hans, In der Kiefau bey 
   
Mi Engelsgrube belegen, Näheres in der Hundfrafe 
Kaufz oder MiethsUntrag, 
Cine Wohnung im alten Schrangen, nen aus: 
gebauer. 
Das Haus In der untern Hundürase Nr. 70 if 
Näheres 
u Michaelis zu vermierhen oder zu verkaufen, 
nm der Hundfirafe Nr. 181, 
Berkauf von Waaren. 
Neue fehr preigwurdige Waaren ben 
&., 8. Wirctorkf, 
Klingberg Nr. 1010 : 
Ertra feine 10/4 br. Eivcaffienne a ENe ZmE8Gl, 
Ächrer blaufdwarzer Sammt 24 fl, 4061, 3 mfP, | 
10/4 br. coul, feine franz. Merinos 35 6, | 
fehr feine Yüfer:Merinos 9 u. 10 61, 
fchwere ıchwarze Gros de Naples 14 ıt, 16 51, 
do. Satin Turc 20 u. 24 6, 
couleurfer u, (hwarzer Fntter-Slorence 5 u, 7 öl, 
ichwarzer Levantine 12 pl, 
Bandbreite hübfebe Slohrbänder 4 u. 561, | 
  
11/4 br. Batif 6 61, 
fetner @lanz:®ingham 6 fl, 
we u, coul, 6/4 br, Furter-Shirting 261, 
20/4 br. (etdene Warren a St, 86, 
febwarze Petinet: Schleyer 6 u. 8 mt, 
conleurte Til: u. Clavierdeden von 4 bis 10 m, 
carrirte fhotrifche Mantelzeuge a Clle 8 u, 10 fl, 
eine große Yuswahl con, engl. Merinos 6 big 10 6, 
5/4 bi$ 18/4 br. Swirnz-Zul, fo wie Kanten: Tul in 
„. „ollen Breiten zu Außberft billigen Dreifen, 
5/4 br, Batikt, das Srüg von 20Elen 3Zmf, 
  
WEIHCLm Niger, 
YHegidienfraße Nr, 652: 
Lager von 3 u, 4drüfh, Gtriegarn befter Qualität. 
Cattunene Madrapen, mit Vorzüglich guter Wolle ge: 
. Üopfr, zu allen Yreifen, 
Geing fchwarze wolene Strämpfe & Yaar 10 fl, 
zn 
€. S. Sturm, 
Holfieinfrane Nr. 296, 
empfiehlt außer feinem gut affortirten Manufackute 
NEUERE EE hachftehende MWaaren zu fedhr niedrigen 
fowarze und couleurte Merinog CNe 5 El 
couleurte Lüfter: Merinos Ele 6 Gl, 
weiße und coufeurte Shirting Che 3 fl 
AA 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.