Full text: Lübeckische Anzeigen 1831 (1831)

  
daß von dem Einfaß gekündigte 2000 m& Et. 
nige, was über den Cinfaß geboren wird, bey 
michriit baar bezablr werden, der Fünfrige Käufer 
ır dem Verkauf und der Zufchrift verbundenen 
often tragen müfßfe und daß der Narutariiche Neukauf 
icht Matt babe, 
: Kauflietdaber Fönnen fich im Licitationgtermin am 
Sönnalend den 22. Detbr, ddr Morgens pracife zehn 
{br, im Nıedergericht hiefelbit melden, . 
Ua, Bu mifen fep biemir, daß des weiland Carl 
Zacharias Zelmer sub No. 578/5 auf der Engelswifch 
im Gange belegene Wohnung am 10, Seprbr, d. I. 
} cboren und zu SOUma Er, mit dem Anz 
uae eingeleBr worden, daß dasıeniye, was über den 
Einfaß geboten wird, bei der Unichritr banr bezahlt werz 
den, der Ennfrige Käufer alle mir dem Verkauf und der 
Zufchrift verbundenen Koften tragen müßfe und dap der 
jtarnrar MNenkfauf nicht natt habe, ES 
Aunfliebbaber Eonnen fich inı Vicirationg: Termin am 
Sonnabend den 22, N KICRTCF Dan präcife zehn 
Niedergerichr hiefelbit melden. 
0 Fan wine fep hiemirt, daß des weiland David 
Beuhus sub No, 578/7 auf der Engelswiich im Gange 
belegeue Wobhnung am 10. Seprbr. d, I. gerichtlich 
anfgeboren und zu 800 m& Ct, mır dem Anhunge einge: 
feßt worden, dap dasjenige, wag über den Einfaß ge» 
boten wird, bei der Umiehritt haar bezahlr werden, der 
Eünftige Käufer alle mit dem Verkauf und der HT 
verbundenen A und daß der aturari: 
Mentanf nicht art habe, . 
Fit aker Fonnen fi im Sicitationg: Termin am 
Sonnabend den 22, A Ka präcife zehn 
Riedergericht hfelelbfn m . 
Ute U hiemirt, daß des Zohann Friedrich 
Schadtnann sub No, 578/6 anf der Engelswifh im 
Sange belegene Wohnung amı 10, Septbr, d, S. gericht: 
Lich anfyeboren und zu 800 ma Gr, mit dem Anbange 
eingefeht worden, daß dasjenige, was über den Cinfaß 
geboten wird, bei der Umfehrift baar bezahlt werden, 
      
     
  
  
     
    
  
der Fünfrige Mäunfer alle mir dem Verkauf und der Zus 
f if nl ofe 3 Y ä der 
rift verbundenen Koften tragen müfe und daß 
dgphlartUINe Meufanf nicht fAatt habe, A 
Kanflierhaber Fonnen fh Im Licitationg: Termin am 
Sonnabend den 22. Detbr, d. X., Morgens präcife zehn 
uUbr, im Niedergericht hiefelbl melden, 
m Schütting beym BecFen (ol durch untendes 
nannte beendigte Makler verkauft werden : 
Um Dienftag den 20, Septbr., Nachmittags 3 Uhr: 
Dag Bachaus Nr, 218 in der Schlumacherftraße auf der 
Eee der Fleilchhauerftraße, nebft den dazu gehörigen 4 Woh= 
nungen, Dafelbe enthält auf der geräumigen hellen Diele 
Einganas ‚rechts, cine Zuküche, aus welcher einige Stufen 
ur beißbaren AWohnfiube führen; unter derfelben ein Kelz 
N Cine Treppe hoch: ein Borplap, Darüber 4 Böden, 
wovon 2 in Brandmauer, Am Ende der Diele ein heißbaz 
reg Zimmer, über welchen eine Kanımer, Im Seitenflüz 
gel die Backhtube, ein Holzraum und mehrere Boden, Auf 
dem Hofe ein Schauer, SUN Wohnungen haben bisher 
20 % jährliche Mierhe eingetragen, 
120 & jährliche Mierhe eingetrag O. ale 
Um Montag den 26, Septbr., Nachmittags 3 Uhr? 
Das Haus Nr. 298 in der Holfteinftraße, worin feit vielen 
Sahren die Gewürg:, Sämerey= und Tabacts- Handlung 
Mit gutem MNußen betrieben it. Dafelbe enthält auf der 
Diele rechts: 1 rapeziertes heipbares Zimmer, binter dem: 
felben die Zuküche nebjit Syelfekammer, daran 1 großer 
Daun und hoch 1 große Speifelammer, Lınks der Kram- 
[xden, Eine Treppe hoch nad vorne 2 kapezierte Zimmer, 
  
1 Bettfhrank, 1 Kammer und 2 Kramfammern, Zwey 
Treppen hoch 1 rapeziertes heißbares Zimmer, 2 Kammern, 
Seuerftelle, Borplaß und Woden. Darüber 2 Böden. Un: 
fer dem Haufe 1 Keller in zwep Abrbeilungen, worin die 
Zabads-Fabrife eingerichter It, neh Dorren. 
SG, Walte, 
Mobiliens Auction, 
An nachbenannten Tagen follen in Öffentlicher 
YAucı1on gegen baare Dezabhlung in grob Cour, 
verkauft merden; 
m Montag den 19. Sepr. n, f, T., Vormittags 
9 Uhr, im Haufe Nr, 823 in der Breitenfrape: Vers 
fcbredene fehr fhöne Mobilien, als ein großer moderner 
Mahag. Kleider: und Yeinrchrank; ein Muh. wrefforank, 
ein Muh. Secrerair, mehrere Deah. Spielrifhe, Sophas 
tifhe und Commmwden, ein groger Wabh, Sopha, 36 di: 
verfe Mahag. Srühle, ein febr (ddnes Forreptano im 
Muh. Kalten, 2 engl. Dielenuhren und eine Tafeluhr 
in 2abag. @ehäufe, zwev Sophas mir carımznen Vol: 
fern, zwep fat neue modernz Zypern Bereftellen mit 
Gardinen, mehrere Dußend Stühle, und div, Bertfiel» 
len von verfchtedenen: Holze, 3 Edfhränke und mehrere 
Andere Schränke, fünf große Klapprifbe, 2 Kronleuch 
ter, 5 Olasleuchter, 4 Zuch:Preffen, 5 große Trimeaur: 
fpiegel, mebrere Heinere, 2 eiferne Defen, ein mechant: 
febes Mepinfrument, eine Mangel nebft ZildH, 2 Un: 
vichsbänfe mir Klınkern, mehrere Sub, Tifh: und Thur- 
deden, fehr (done Dammaf: und Drelen: Zijdhgedede, 
vieles div, Leinenzeug, fehr fhöne Berzen und Frolls 
haarne Madraßen, Gardinen und Nonleany, Ferner: 
3 große filberne Vorlege; Vöffel, 2 filberne Fildhlöffel, 
mehrere Dugend filberne Ep, und Theeloffel, 2 filberne 
Caffeckunnen, 1 Brod: und Zucerkorb, 16 große Meier 
und Gabeln und 15 Meine Meffer, 1 goldene und 1 fıls 
berne Tabadedofe, 1 goldne Mepetiruhr nebft Kette, 
2 Pertfchaften und Shlüffel, eine goldene Uhr in Schild 
pait-Sehäufe, eine filberne Mepetiruhr, Brilantringe 
und Perlen: Ohrringe, zwey (Uberne Brillen und mehrere 
filberne und plarrirte Sachen, Hayes und Kuchergeräthe 
von Kupfer, Zinn, Meflng und Eifen, mehrere Dußend 
filberplattirte, wie auch grüne und (Owarze Meler und 
Gabeln, diverfe ladirre Sachen, Porzellan, Glas und 
Sreinzeug, ein (Owarz famıntner Damenpelz, cin 
fe warzer Tuch: Mantel, mehrere feıdene und fakene 
Dberrodke und Kleider, Delgemahlde, Kupferftiche, Gips: 
yuren und Doftamenre, diverfe geifliche und andere 
ücber, eine Copiermafchbine und mehrere Menlen und 
Xadentıfme zur completen Einrichtung eines Ladens, 
u, m, Sachen, 
NB. Die goldenen und fübernen Sachen werden anı 
Dienftag Mirrags yräcife 12 Uhr verkeuft, 
m Montag den 26, Sepr., Vormittags 9 Uhr, 
fm Haufe Nr, 305 In der Fildergrube: Verfhiedene Mo: 
bilien, Schränfe, Tifche, diverfe Yrobefiüble mit Do! 
fern, und andere Stühle, eine Dartbey Kirfhbaum:, 
Büchen: und Jpernholz, Hausgeräthe von Kupfer, Zinn 
und Meffng, Kleidungsfüce, Betten, u, m, Sachen, 
Feihhaus: Aucılon, 
Um Montage den 24, Oct, und an den folg. Tas 
gen fol tn biefigen Leihhaufe Auction gehalten werden 
von verfbiedenen Hausgerärhen, Mobilien, diverfen 
Kleidungefücen, Leinenzeug, Gold, Silber, goldenen 
und filbernen Uhren 2C,, welches denen, fo etwas zu 
Faufen belieben oder ibre Dfänder zu verzinfen gewilliget 
find, zur Nachricht dient. 
Zugleich wird erinnert , daß zur Merhütung aller Un: 
ordnung nicht länger alg den 1. Det. die gewöhnliche 
Proloryation angenommen werden Fann, nachher aber 
  
   
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.