Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

einem geehrten 
  
VBeylage zu No. 85. der Lübeckifchen Anzeigen. 
Den 25, October 1826, 
  
NMoflok den 12. Oct. 
Mahre Kunfigenüffe bor uns in ter vergangenen 
und in diefer Woche der Herr Jwanowi5 vo, Mekvld, 
durch feine außerurdentlidhe Händefertigkeit, ben den 
Vorfkelungen ferner Tafelkünfte, Nıdr zuviel wird es 
efagt feon, wenn man die gerechte Behauptung aufs 
el, daß diefer ausgezeichnete Künfler den feinen pho- 
fitalifchen, mechanifchen Abendunter haktunaen im bies 
fisen Schaufpielhaufe die Ermartungen manches Zu 
fchauers bei weitem übertroffen habe. Die Verzierung 
des von ihm vor dem Vorhange gewählten Schaup!ages 
zeichnet fi nicht nur durch Glanz aus, fondern auch 
die Pracht feiner Umgebungen. der Mafchitken und Furz 
der undedeutendfien Kleinigkeiten, Deren er zu feinem 
Spiel bedarf, fest den Zuf®auer (bon in Erftaunen, 
Der Hauptvorzug aber, der diefen gefditen Mann 
Über ferne Vorgänger erhebt, if unfreitig fein freves 
Epiel; denu während felbft der hier vor etlichen Zab» 
ten fo viel Auffsbhen erregende Herr Profeffor Schu» 
mann, auf einem mit mancherlei behbangenen Tifchen 
und Tifchchen gefhmücten Th-ater, und grdßtenrbeils 
durch WMafchinerıe und zahlreiche Gebülfen hinter den 
Couliffen, über und unter dem Theater , feine fo fehr 
Auspofaunıe Gefchiehlichkeit producırte, feht diefer Künf« 
fer ganz freo, und zwingt den Zufchauer bloß turch feine 
geichiften Manipulationen zur Bewunderung, Schade 
if c8, daf Herr von Mekold mit der Aefirigen, zu eis 
nem Außerft moblthärigen Zwecke, nämlich zum BWorrheile 
der einbeimifhen Yrmen befiimmten Borfellung den 
Eoflus feiner intereffanten Abdendbelußigungen (dhon bes 
ender hat, zumal da derfeibe jet erft Znrereffe deym bies 
figen Publikum zu erregen anfängt, 
Tbeater = Anzeige. 
Mittwoch den 25. October: Der Wunder: 
fohrant, Original: Yufifotel in 4 Acten, von Zranj 
von Holbein, Hierauf; Die Wiener in Berlin, 
Singfpfel ın ı Act, von Carl von Holtey, — Der Yan 
fang ift von heute an um 6 Uhr, 
Freptag, den 27 Detbr.: Der Schnee, große 
Oper ing Akten, Mufik von Yuber. Sähnto, 
Mobhnorts: Veränderung. 
Da ich erfahren, daf man mich noch in meiner 
origen Wohnung fucht , fo wollte biedurh nochmalg 
Publikum anzeigen , daß ich fchon feit 
Oflern bey dem Niemermeifter Herrn Mirterbufen, am 
Klingberg Eee des Yferdemarkıs Nr 938, wohne, 
3. Lev9, Zahnarzt. 
Sc wohne von jeßt an ın der Braungraße 
Nr. 132, . N, Schikedang, 
Gold; und Silber-Arbeiter. 
Mrchitect LiNie wohnt bey dem Herın Wendel: 
burg in der Königfiraße Nr, 856, 
Den Damen, die mich ferner mit ihrer Yug- und 
Sederarbeit beehren wollen, zelge ich biedurch an, daß 
I® nicht mehr in der großen Schmiedefraße, fondern 
tb dem Smneidermeifter Herrn MNeimandr, untere 
BWahmfirafe Nr. 456, wohne, Doris Kühl. 
3 wohne nicht mehr bey Herrn Dafden, ‚fon 
dern ben Hrn. Aldrecht, Schneidermeißer, in der Mühı 
lenfraße, wo id) mein bisheriges Sefchäft in Dusı, 
Sederms und Srrohhurhmachen fortfegen werde, und 
‘Mpfehle mich Dero geehriem Wuhlwolen defens, 
8 Rilbelmine Wiedeke, 
BL 
Sch wohne jegt oben in der Fıfchergrube Nr. 351. 
SG, Bebreng, Lieutenant, 
YngeFommene Fremde. 
Den 20, Det.: Hr. Baus v. Bofon, Hr. won den Berg, 
von Hamburg, Hr. Dirfhteldt v. Rıza, Kaoufieuic; 
log. in fünf Tbhdrmen, Hr. Wil von Etenäg, die 
Herren Widfrdm, Ohonquift, Yındderg, Sortan, 
Holmberg , Kundlrdm, Kıdlbera, Arfermanı, 4 
Iund, Salmer, Kaufl:ute; Hr. Schiff: Capıza 
berg, von Abo, logiren in Stadt Yondon. 
Den 2ıften: Hr. Advocar Wachenhufen und Hr. Fam: 
Merfecretair Stolte, nedft Zamilıen, von Schmerin, 
logiren in Sradt Hamburg, Die Herren Tiedemann 
und Kindr, v, Hamburg, Ar. Dollig v. Kondon, De 
nem 9, Hannover, Kaufleute, logiren ın fünf 
rmen, 
Den z22fen: Herr Ekforf mit Familie, Herr Rakınk 
und Mad, Schulp; von dam: 
und Aarau, Kaufleute, 
burg, (og. in Sr, London, Herr Xubhl, Kaufmann, 
von Burıfheid, log. in St, Hamburg. Hr, Upother 
fer Bölkers, von Eutin; Hr. Troof, Kaufmanı, von 
Barmen; Dr, Rector Rohde, von Oldesloe, log. in 
5 Thürmen. 
  
  
YAusmwärtige Morladungen 26. 
Da alle diejenigen, welche an den Nachlaß des 
3u Strobfirchen verflordenen Gutsbefigers Kiatt auf 
Wolde und Mentichow, aus irgend einem Nechtkgrunde 
Unfprüche zu haben DerMeineN, zu Deren fyeciellen Ans 
gabe und jofortigen Befcheinigung 3u dem 
„auf den 17, Movbr. d, AM 
Angefegten Liquidationgtermine sub poena finali prae- 
clusionis et imponendi perpetui silen:i peremtortfh 
borgeladen worden; fo wird folches durch diefen Anfaug 
aus dem heute erkannten, in den Schwerinfchen Yıtelz 
ligenzblättern volkandig abgedruckten Proclama ,” noch 
weiter Öffentlich bekannt gemacht, 
Schwerin, den 31, Auguft 1826. 
Zur Großherzogl. Mecklenb. YufßizsKanzelei 
(L.3.) verordnete Director , Vice»-Director und 
e. 
€. v. Mandell. 
5. 6, Frande. 
Me diejenigen‘, weldhe an den Nachlaß der zu 
Sternberg verfiordenen Hauptmannin Emerentia. Amar 
lia von Preffentin geb. von Grabow, aus irgend einem 
erdenFlichen Nechtsarunde , Anfprüche zu baben glau: 
ben, find zum Zwect deren fpeciellen Angabe und fofor, 
tigen Befcheinigurg, zu dem 
auf den zwölften December d, I, 
Angefesten Liquidations, Termine, sub poena finali 
Ppraeclusionis et imponendi Perpetui silentii, peremz 
forifch vorgeladen worden. Soldjes wird durch diefen 
Auszug aus dem heute erkannten, in den Schwerin: 
{chen Intelligenz Blättern vollfkändig abgedruckten Yros 
Clama, noch weiter Öffentlich bekannt gemucht, 
Schwerin, den z2, Scpt, 1826. 
Zur Großberzogl. Medlenb. Kufßiz- Nanzelei 
(L. 8.) ne DE Director, BVıce: Director 
the, 
DB, D. v, Bülow. 
3. 6, Frande. 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.