Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

mark zum billigsten Preise, Lübeck den ı. August Commissions-Lager von Cigarren, 
1826. aniel Eschenburg. 
Trischen Gottländ, Kalk aus dem zuleızt von 
Wisby angekommenen Schiffe des Capt. J. Eskhe- 
lund verkauft zum billigsten Preise 
J. H. Willrach. 
Liverpooler Salz verkaufen aus dem Prahm 
L. H. Dergens & Schn. 
Mit neuen St, Petersburger Formlıdhtern, In 
Kifen von 5Cpf, und darüber, empfiehlt fh 
Sam, Ar. Watch Sohn. 
Diegjähriges Selter, Kachinger und Setlnauer 
MWaffer, imgleidhen Pormonter, Drieburger, Salds 
ichiger Bitter, Eger und mehrere Andere Mineralbrun: 
Ber, Müıhlenkrade Nr. 922. 
ic diegjährigem friichen Selrerfer, Zachınacks 
GSeilnauer, Emfer, Wiegbader, Schwalbacher Stahl: 
und Weimndrunnen, Satdjchiger und Düllnaer Bıurters 
wmwaffer, Marienbader Kreusbrunnen, Eger, Wıldunger, 
Driburger und PYormonter Stahl: und Salzwaffer, fo 
wie mit leeren Brunnen Krügen in beliebigen Darı 
£beyen, empfiehlt fich zu den billigfev Preifen 
RK. CE, Faber, obere Hürfraße RNr.310. 
Reue Zufuhr von Selterfer Waffer zwenter Zul 
Hung, mie auch frifdes Fachinger, Geilnauer , Emfery 
Wiegdader, Schwalbacher Stahl: und Wein-Brunnen, 
MPormont-r Srahl: und Sal. , Driburger, Wildunger, 
Spa, Pülnaer und Said{hüßer Bırter, Marıendader 
Kreuz, Eger und Xondner Soda BWaffer, leere Brunnen, 
Erlge, in beliebigen Parthenen, zu den bikıgften Vreifen, 
MYußer vorbenannren Mineral Brunuen ıft diefer Tage 
aud) von dem beitebten Kıffinger Brunnen, Ragozy 
genannt, eine Sendung ben mir eingegangen, und das 
von in halben und ganıem Krügen ım bılligken Preife 
zu baben; über deffen BZeftandıhrtle und nußbare Anz 
mwendung eine Befchreibung mittheilen Fann, 
DH. D. Kart, Braunsfiraße Nr. 145. 
Reuer Kirfhmwein a Bout. ı mE u. 1261, Kirch s 
fecr a 20 fl, Kırfhrum a 10 fl, Kirihbraunrmein 
a9 fl, ben Zimmermann & Weßmacher, 
Neuer Kirjhwein, Kirfchfect und Kırfllbrannts 
wein, ben I, CE. Faber, 
obere Hürkrafe Nr. 310. 
London double brown Stout Porter, beste Gat- 
tung, von Barclay Perkins & C*. 
auf Fässern, auf ganzen und halben Flaschen, zu 
billigem Preise, H. A. Brockmann, 
Holstenstrafse No. 311, 
Feines Prov. Dehl, acdıes Eau de Cologne {n 
Kifen und SGläfern, und befler Kräuter: €{fg, den 
Gebrüder Lesdorpf, 
Deutscher Wein-Ess1i 
von vorzüglicher Güte, dem Tranzösischen an 
Stärke gleich, sowohl zum Salate als zum Einko- 
chen Schr zu empfehlen, die Bouteille ä 21%. Jo« 
Aannisstrafse Nr. 7. 
gondner Vorter, Lifab. Chocolade, Raffinadenin 
Broden, franz. Cappern und Oliven in Siäfern, Eau de 
Cologne, befter neuer Nofßt, Effig u. Effigfpriet, Windfor: 
feife, englıfhes baummoll. Dochtgarn, halber und gans 
zer Kanafter, Zufius: Portorsco, und geringere Sorren 
SRauchtabacke, Frankfurter, Offenbacher und Parifer 
Schnupfrabade, nemilidh Rappees, Marocco, Marino, 
St. Omer, D’Etrennes , Robillard, Melange pour la 
Sante, und Macuba in Bouteilen von ı Df., Havan» 
nah und Domingo Cigarren, gereinigtes Seegras, und 
mehrere dergleichen Waaren, zu den bifligken Dreifen, 
DD Kar, Braunfrahe Nr, 145 
  
Von einer der besten Fabriken in Bremen 
besitzen wir ein Lager von Cigarren und können 
zu folgenden billigen Preisen aBarben:s 
Havanna Woodvılle 
yellow ä 48 mß pr. 1000 Stück in Kisten, 
Havanna superior 436 - dito 
Canaster ä30 - dito 
Gelbe Maryland ä16 = dito 
Braune dito a2 - dito 
Helle Virgini‘ ä14 = dito 
Die Waare ist sämmtlich von ächten Tabacken, 
voller Stückzahl und überhaupt sehr zu empfehlen, 
Behrens & Souchay, 
Kleine circa zpfündlige Endammer Kdfe das Stüd 
au ı2 Bl; bınierm DMarkı Nr. 945, 
ach dem neueßen Gefchmock fehr preismirdigt 
Damall Gedecfe mit 6/s 12, 18, 24 UND 36 Servietten, 
drellene Gedefe mE 6 Und I2 Servietten, Drell_zu 
ade SU Handılıcherdrell und Dar 
maß in Srücen, wie auch abgepaßıe 7/3, 8/3, 9/3 UM 
10/4 breite Caffe- Servietten, ben Ef 
3. DH. von Borries, 
Nechten Braunfchweiger und Sardelegener Hopfen, 
für deffen vorzhgische Güte mir einfieben, Hefern mir 
forımah end in großen und Fleinen Darıbenen zu de 
billigen Dreifen, Feldmann & Behn, 
MWengfiraße Nr. 47 
Von neuer Zufuhr Korken in allen Urten wi 
verkauft in großen und Feiner Parthenen ; befte Horns 
fpigen, billigen Preifes , ben SG, L, Forrer. 
Commiffiong-:Lager von Mauerfeinen, 
Bon den bekannıen vorzüglich guten Wauerflele 
nen befieher fortmaährend dag Lager, ım Haufe Nr. 99 
An der Trave swifchen der Mengfiraße und BZekergrubt, 
und wird der Berkauf dafelbft durch den Urbeirgmank 
Schmill zu folgenden Preifen , frey von allen Kofte 
außer Fubriohs, beforgr, 
Mauerfieine, den Steinen der Petry Ziegelen an Größe 
gleich, pr. 1000 Si. +... 43m Eile 
do. von Ir Zoll lang, 53 ZoU breit, 
und 23 ZoU di, . .... «+ 38 2 
BUNgENÄGNE ı + + « oo no aus eo QM S 
Kortwährend alle Sorten pommerfhes Fenfet 
glas, fo wie Wein, und Bier: Bouteiken, zu fehr bibs 
gen Dreifen, ben 3. €. Schmidt jr. 
Bekergrube Nr. 198 
Weins und Bierbouteilen zu fehr billigen Prel 
fen, binterm Morkt Nr, 945« 
Cine Nusmahl von Bettfedern, Dunen und Ed 
derdunen, zu den billigfen Preisen. Untere Zid* 
firage Kr. 111, 
GE. D. Reimer, in der Fleifchhauer iraße Nr. 128 
empfiehlt fi mit allen Sorten Berıfedern , wie AM 
mir geveinigten Gänfe: und Eyderdunen, au den biMigt 
fien Dreifen. 
Bey M. B. Bruhns im Lodben hinter der Sanile® 
Nr. 958: Frifcher rufüfcher Caviar, neue Bruneleh 
wie auch Gappern, Oliven und ProvenceDel ir ll 
ferm, engl., franzdjifcher und Friedrichefnädier Seht 6 
Krufen, ıralten, Bifcho Cffenz, Muscateller Eraubrol 
nen, felnfchaalige Aradmandeln, fnırn, Feigen a 
neue Carharinen- Pflaumen, {tal. Sardenlen, weißt UF, 
grüner Schweizerkäje, engl. Chefer« und Dame a 
wie au Limdurger Käfe; (höre hHonänd. Heringe W 
Yußern, und alle Sorten Früchte; frifcher Geräu®t? 
Elbjachs, zu billigen Preifen. 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.