Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

  
   
  
  
it Termin vor dem hiefigen Niedergerichte auf den zten 
BEE d, 5, sub poena pıaecknsi, biemt" an 
RBismar den 22, Julius 1826, 
DBürgermeifier und Rath der Stadt Wiemar, 
5. €. €, Bübring, 
Serichts:Secretär, 
ex substituticne des Herrn Stadt 
Srecreidrs Walter, 
Muf Antrag des biefigen Bürgers und Tohackss 
fpinners Carl Bohr, werden ale diejenigen , welche an 
daß durch ıhıı von dem Grobfhmidt Chrıflian Nordboff 
alldier gekaufte, an der Großen: Safe hıefeldft belegene, 
und sub Nro. ı1 des Hdufer: NMegifiers zum gansen 
Haufe cataftı'rte Wohnhaus c. p., aus irgend einem 
Grunde, Forderungen und Aniprüche zu baden vermei: 
nen, zur Üpecificırıen Und fofort zu befcheinigenden Anz 
gabe derfelden, ın dem hierzu auf den 
23. Septbr, d. N.) 
Morgens 10 Uhr, berabmten Termin, im Großhersogl, 
Etadtzericht hıefelbft zu erscheinen, sub poena prae- 
clusi et perpetui silentii, hiedurd) vorgeladen, 
Grescsmubhlen am 15, Yuld 1826, 
Großberzogl. Stadigericht hiefelbft, 
Auf Anfuchen des Zimmer: Yelteflen Kaufchen, 
und des Schufermeifters Mohneke hiejelbft, maudara- 
xio noie, des Mlıllergefellen Yobann Kuls zu MWirtkock, 
und der Mormundiheit der Kinder des wanl. Bıidners 
Kuls zu Sandbhof, werden alle diejenigen , welche, auz 
fer ihren Mendanten, an den Nachlaß der allhıer ver: 
forbenen Wiıttwe des mwanl, Zimmergefellen Kaufchen, 
geb, Kulg, aus Erbrecht oder fonfıgem Grunde, For» 
derungen und Anfprüche zu haben vermeinen, vorge: 
Iden, foldhe in dem hHıezu auf den 
23. eptbr. d, X.) 
Morgens 10 Uhr, auf dem Nathhaufe albier berahm: 
ten Termin, fpecificirt und fofort befcheiniget ben Strafe 
ber Ausfbließung und Ybweifung für immer, anzu: 
Sreveemühlen den 15, Yulp 1826. 
Burgermeifter und Rath, 
. MWegen des in vim executionis erkannten Sf: 
fentlidgen meiftdietenden Verkaufs des dem Lılhler» 
Meißler Harm hiefelbft gehörigen, in biefiger Stadt an 
der Hauptüraße belegenen Haufes, werden alle diejenie 
Ben, welche an befagtes Haus c. p., aus irgend einem 
echte : Grunde, dınglihe Anforüche und Forderungen 
ra ST LE zu deren Anmeldung und Bewahr» 
itung au 
da den 15. Septbr. dD, Yır 
Sormittags um 11 Uhr, sub poena praechusi ct per- 
Petui silentii, bierdurd) peremtorie vorgeladen, 
Decretum Liübz den 8. Julius 1826, 
Sroßheraogl, Mectl, Stadt: Gericht, 
bel Ale diejenigen, welche an das, im hiefigen Anıte 
U UM 3u 
404 einen, werden zur Ynmeldung und Nechtz 
Tertlaung DELUEM auf & S ® 8 HE 
n 7. September d, F. orgens ır Uhr, 
bey Strafe der i il fi Y 
totif  eledel Ybweilung und Ausfchliefung, pereme 
Ymr Medlenburg den 3. July 1826. 
Sroßherzogl. Amtsgericht hiefelbf, 
5, Alle diejenigen; weiche Forderungen und Ans 
frühe an die Berlaffenfchaft weiland hiefigen Bürgers 
talers Schumacher zu haben vermeinen, find auf 
dekfalfigen Antrag des Schumacherfhen VBorniutdes, 
Färbers Dfenbrüg, zur Anmeldung und Klarmadıung 
Dderfelben auf den 
A 7. Serptbr, d. 5. & 
vor hiefiger Natheftude veradbladet; idque sub pracjus 
dicio praeclusi et perpetui sılentii, 
Kageburger Stadtgerichtsmegen den 21. Zulp 1826, 
In em 
(L. 8.) Nıchter, Secr. 
Ad instantiam der Vormünder der von weıland 
hiefigen Bürger und Lohgaıder Brooks nachgelaffenen 
munoreNNEN Tochter, Ychtmann Thonagel und Färber 
Dfendrüg, nd allz diejerıgen, weiche aus einem NUF 
irgend zu erdenkenden Nechtsarunde, Korderungen und 
Anfprüche an den Nachlaß meıland hiefigen Bürgers 
und Lohgärderg Bıvvks zu haben vermeınen folten, 
peremiorie et sub poena praeclusi zur Ynmeldung 
und Klarmachung derfeldin, auf den 
7. Septdr. d, Yo 
zu Nathhaufe Hiefelrft verabladet, 
Nageburger Stadtgerrchismegen den 21. INIp 1826, 
In fidem N 
(L.S.) Richter, Stadtfecretair, 
YPrächufiv, Bercheide, : 
Mider alle diejenigen, welche ich mit ihren Fors 
derungen und Anfprüchen an dag, von dem Krrigeaflenz 
gebülfen Schulze, dem Zımmermeifer Wınter verFaufter 
in der biefigen Hercn:Straße belegene Wohnhaus c. pp 
im Profeffions:Termine und bis jekr nicht gemeldet has 
ben. if unterm heutigen Tage decretum praeclusiyum 
erfannt, 
Nageburger Stadtger{ hl ehem den 21. Yulp 1826, 
n hıdem 
(L.S.)_ Richter, Secr, 
Wider alle diejenigen, melde fich mir ihren Fors 
derungen und Anfprüchen an den Nachlap des hiejelbf 
verfiorbenen Tagelöhnerg, vormalısen Büttners und 
Mademacher$ zu Yarmftorf, Yodann Warnecke, im UWros 
jeifiong- Termine und bis jeßF nıcht gemelder haben, if 
unterm heutigen Tage decretum praechusivnm erfannt, 
Magecburger Stadtgerichtsmegen den 21, Yulo 1826, 
In fidem 
(L.S.) Nichter, Secr, 
Ausmwärktiger Berkaut, 
Wenn der am 16. Yunp diefes Yahrs Stat gez 
hHabte Verkauf des zur Concursmafle des hiefigen Bürs 
ges und Sohlachtermeiflers Chriftian wriederiHh Heins 
ri Hanemann gehörenden Vollbürgerwohnbaufes mit 
fämmt!lichem Zubehdr von den Ereditoren nıcht ik ges 
uehmigt worden, fo wird neuer Verkaufstermin auf den 
ı2. Auguft diefes Yahrs, als den Sonnabend nach dem 
Ilten Sonntage Trinitasis, anberaumt, an welchen 
Tage das gedachte, am Markte diejer Stadt (ehr nahrı 
baft belegene, von Brandmauer erbauete Wohnhaus, 
nebft einer mobhlerhaltenen Scheune, einem Kornfpeicher 
und Holsftalle , welche Sebäude zu 36957 V@ Cour, 
ben der Drandcaffe verfichert frhen, abermals Sffenb 
lich meiftbietend verPauft merden fol. 
Die Kaufbedingungen (ind bei dem Herrn NMatbhse 
vermandten Hasemeißer und bei dem Curator der 
Malle, dem Herrn Nathsvermandten Schulge, hiefelbft 
einzufehben, und haben ae Ma fi am gedachten 
Tage, Morgens 10 Uhr im Haufe des genannten NatdSs 
verwandten Hagemeißter hiefelblt einzufinden, 
Oldenburg in Holfein den 28. Zury 1826. 
Bürgermeifier und Rath biefelbf, 
In fdem D’Hubert, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.