Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

  
     
darin gefallenen Gewinne, faut Ylan, von denz 
Gollecteurg, ben welchen die Cinlage gefheben, 
eymng der Original cwinnloore und nicht 
yrang genommen werden. 
encuerung der nicht heransgefommenen Loofe 
RUE 3WeDICH lade muß vor dem 3. Angnft d. S 
bey obnich!barem X luft des Anrechts Start finden, 
yYübeet Den 13. Zuln 1826. 
Die Lotterie: Direction, 
    
   
  
Berlohrne Sachen. 
Ein- Loronette, in Silber und YPer!mutrer gefaßt. 
Dem Wiederbringer eine" YoyıgVor Zelornung. 
Sin großer meißer flecthaarıger Hübhnerhund mit 
braunem Kopfe und Ohren, ner ft einem diaunen Klede 
aufm Rücken, worın ein P. gefdinist.n UNO Amen brous 
nen Ficden benom Schmanie har fich vor eintaen Lagen 
yechaufen, Dım Wrederbringer eine Delobnunge 
Sım “kontag en 17. Sulo, Wbends 105 ubr, ouf 
dem Wege von Beet dhms Surıen durch die Holfien: 
jiraße, dıe Wahmfraße h'nunrer, län,g der Abnigfirade 
und die Kegsdienfraße hinunter: In blau und grün ges 
awureies Umfchlageruch Mir blauen Arengen, Der 1eds 
{iche Kinder de(Telben wird gebetın ibn gegen eine anz 
gemefiene Belohnung Im Yddrefhaufe wieder Abzu: 
liefern. 
Km Donnerfiag voriger Woche if in irgend eis 
em Buau’e ein diauer Rogenfcherm eben geblieben, 
Dar redliche Kinder mird erfucht, benfrlben gegen eine 
Erfenntlichkeit in der Menglraße MY. Ar, 10 Abzu: 
(iefern. 
Litevrarifche Anzeigen. 
Bei X. S. Syilbaus if zu haben: 
Zußigee Wochenblati zur Erfchlrterung des Zmwergfells 
und Ermeckung frober Laune , von 3, MD. GC, Beter, 
wöchentlich für I Pl, vierteljährlich 12 61 — bros 
Hirte Hefte 1, U. 2. Quart, a 14 Bl. 
Das dringende Berlangen mebrerer Berehrer meie 
ner fchrifzlichen Yutfäge im Tichrerfiol, mird einiger: 
maßen befriediget, durch dren der geueften Befchreibuns 
gen befannter angenehmer SGegenftände und eine Eleine 
Zugabe, melche dfe Druckespreffe ver laffen haben, gebefs 
fer ag El, find ben Herın Spilhaus vnd dem Berfaffer 
  
abzuholen. . MM, Lehmar. 
EScohiffe-Nachrichten. 
Sifeneur 
if prompte Schiffegelegenhett, Nachricht dev 
3. DH. Peterfen. 
Mit Einladen befhäftigte Schiffer, dle AH 
zugleich beftens empfehlen ; 
Nach St. Petersburg: 
Hang Ehriftoph Driehn, des Schiff Zriederica Dorothea, 
wird nach den jeBt im Laden liegenden Schiffen zu 
allererft dabin abgeben, 3. DH. Derserfen. 
HE. Geslien, das Schiff Sophia Briederıca, wird 
mi: Schr, Claaffen zugleid) dahin abgeben und bey 
Berluft der Fracht Lrinen vor ih laffen; auch hat 
derfelbe bequeme Selegenhzit für Neifende. Nachs 
richt ben ; . DH. Peterfen, 
HM. Lange, das Schiff Zobannes, wird nach Schfr, 
Kirzfcher zu allererft dadin abgehen und bep Berluß 
der Kracht Leinen vor fi laffen, Nachricht ben 
3. D. Deterfen, 
SI, DH. Claaffen, mit dem neuen Brigg: Schiffe die Frau 
SZohanna, geher 8 Tage nach Schfr. Nitıfcher von bier, 
Und wird dey Berluß der Fracht Feinen vor fi lafıen 5 
a VESSRBE ELTERN EEE 
aud hat derfelbe eine fehr bequem eingeri 
jüre für Paffagiere, Stagmriet in eingeriblee Op 
6.5. Froßi & Comp. 
Nach Riga: ; 
ME Scheel, mit dem Schiffe Mercur, in ganz Kurs 
zer Zeit. Nachricht beo 3. & Zroßft & Comp, 
Pafch Zoh, MWeoer, „das Schiff Doroidea , wird nach 
Schfr. Diekelmann und Klabhn au allererft dahın adı 
gehen und Feinen vor fid) laffen, Rüderes bey 
3 DH Deterfen. 
3.3. Frabm , das Schiff Aeolus , in ganz Furzer Zeit 
und nad Schfr. Klahn zu alleverft, ben Verlust der 
Fracht, Nachricht beo 3. D. Pererfen, 
Nach Memel: 
€. DH. Hufiede, das Schiff Anna, wird zu allererfi das 
hın abgeden. 93.9. Deserfen, 
Nachrıchr ben 
Nach Danzrg: 
garcug Schmidt, mir dem Schiffe Maria, wird In 
diefen Tagen dahin abgehen, Nachridi bed 
S. £. Äroß & Comp, 
RNadH Stokbolm: 
3. €, Gühltorf, das eihene Schiff Garl Sodann, mit 
vdlitaer (dmedijcher Zollfrenheit , wird am 29. Juin 
ben Berluft der Fracht von hıer gehen. Machricht 
beo 3. DH. Dererfen, 
„A. Süntber, das Schiff Hinrid Sdone, mi: vdliger 
fchmedifher ZoUfrenheit, wird am 29. Zulg beg Beto 
fuß der Frachr dahin abgehen. DD ) 
„DH, Deserfen, 
Nach Calm 
ar: 
a. EC. Sparrgrin, das Schiff Carl, in Eurzer Zelt, 
Näheres bey OH. N. Schütt & Comp, 
Nach Carlscrona: 
Zob, Deftergren, das Schiff Apollo, in Furker Belt. 
Näheres bey HN Schütt & Comp. 
RachH Helfingfors: 
ob. Kunde, das Schiff Gußav Adolph, in Furzer Zelt. 
RNacdricht des HR. Schütt & Conipe 
Nah CopenhHagen: 
Feng Monnfen, führend dag Packezboor Slifa, fegelt 
am 27. Zulo, Nachricht deo SG. E. Zrofl & Comp. 
_ Mach Flensburg: 
Sacob Thomfen, mit dem Schiffe die Schleo, in gan) 
Eurzer Zei. Nachricht ben S.E. Kroft & Comp. 
Nach Sonderburg und AYpenrade: 
Y.S. Berg, das Schiff Rofendaum, wird In Burger Zeit 
dabim adsehen. Nachricht bey TOD. Dererfen, 
Rah Nofon: 
g). Deterfen, führend das Schiff die Hoffnung, mird {a 
ganz Eurzer Zeit dahin abgehen, Nachricht deo 
„ $. Rrofl & Comp. 
D. Holb, das Schiff Maria, in Lurzer Zeit. Rachs 
richt ben H.R. Schütt & Comp. 
Bon Amferdam nach Lübe«F liegt fm Laden: 
D. D. Klontje, das Schiff Meinfina, und gedenf! ie 
Furger Seit auf bier abzugehen. Bachricht beo 
SG. F.Froft& Comp 
Angefommene Schiffer: 
Den 15. July: Wefberg von Cette, Kunde von Ne 
finafor$. ov von Copenhagen, Bdier Sifenbläiset 
von NReufiadt, 
Den 16ten: Middenz von Amferdam. Scheel voR 
Stertin, Klahn von Riga, Rordabl von Wide. 
Dewfon von Srangemouth, Herrfrdm von Davtt 
re Wegen contr. Wind: YPeserfen Don de 
ordfee, 
Den ı7ten: Ofiergren von Farlscrona. GFlauffen 999 
Seernförde. Koefoed v. Waldurg. Geerts DAL 
dam, Seggelin v. Wigby. DHerjderg Dı DAyoNNE 
z
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.