Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

drelene Gedecke mit 6 und ı2 Servietten, Drel_zu 
Tifdhrüchern und Servietten, Handılıherdrel und Das 
maß in Süden, mie auch abgepaßıe 7/3, 8/1, 9/4 UND 
10/4 breite Cafe - Servietten, deo 
3. OD. von Borrieß, 
Bon den beliedren 5/4 breiten Hanndverr den ges 
bleichten flächfen Stiegen-Leinen find mir wieder dıey 
verfDdiedene Sorten ın Commiffion grfandı, weiche ich 
au berunger gefegten Preifen verkaufte 
x. B, Nblrıngk, Mengüraße Nr. 93. 
Ein bedeutendes Quanrum Leinen: Waare fedht 
bey mir in großen und Eleınen Parıherep, zu Fabrikpreis 
fen, zum Verkauf, Yuber Zuchgedeken und Theefer: 
Dietten alerArt, von einer der vorküglichften (ache 
filden Fabriken, bezfehr foldhes auch 0u6 verfchtiedenen 
Gatrungen Kein, worunter holändilhes von 4 w 5 Cl 
Jen Breite, Handıncher, Zmwıllid und gefckze Barrıfts 
cher, H. D. Beel, Bedergrube Nr. 165. 
Bechten Braunfhmeiger und SGardelegener Hovyfrın, 
für deffen vorzliglihe Güte wır einfieben, liefern mir 
fortwährend in großen und Fieinen Dartbeoen zu den 
bılligken Preifen, Feldmann & Bebn, 
Mengfirabe Mr. 47. 
Bon neuer Zufuhr Korken in allen Arten wird 
yerkauft in großen und Eleinen Darıbenen ben 
S, L. Forrer. 
Unfere diesjährige Rufuhr von dem bekannten 
Audgezeichner rafhen und Nartken Schweizer Zagdpuls 
Der, in mitsler und feınfer Kdrnung, empfehlen -mwir 
allen Zagditebhabern; wıe auch unfern ächt engl. Dar 
tent:Sagel und Fupferne Zündbürhehen von erprobter 
Büre und zu den bılligken Dreifen, 
Feldmann & Behn, hınıerm Markt Nr, 944. 
Bon den befannıen vorzüglich guten Mayer fiel- 
nen befncher forrmäbrend dag Commiffions-. Lager ım 
Haufe Nr. 99 an der Trave zwiflchen der Mengfirafe 
und Bekergrube, und wird der Berkouf dafeldf durch 
den Arbeissmann Schmill zu folgenden Dreifen, frey 
Don allen Koften auger Fuhrlohn, beforgr, 
Mauer fieine, den Steinen der Petry Ziegelen an Srdfe 
gleich, pr. 1000 Sılt. . . . . 45 Ert. 
do. von ır Zoll lang, 5% Zol breit, 
und 23 Zoll di, ....... 40m £ 
Kortmährend alle Sorten pommerfches Fenfter: 
glas, fo mıe Wein und Sıer: Bouterlen, zu fehr billis 
gen Dreifen, ben 3. €. Schmidt jr., 
Brekergrube Nr. 198, 
GE. OH. Neimers, in der Fleifchhauerfirape Nr. 1238, 
empfiehlt fih mir allen Sorten Betsfedern , wie aud) 
mit gereinigren Gänfe: und Eyderdunen, zu den billig» 
Ren Dreifen, 
  
Werkauf anderer Sachen. 
Ein eiferner Kanonen Ofen, Bekergrube Nr, 103, 
Sin, vor mıcht langer Zeit, neu gemachıer, Dare 
sl dauerhafter, A da Sıuhlmagen, 
mit z Stühlen, und einer noch fedhr brauchbaren Chaife, 
  
Kauf‘ SejuG. 
Altes Bley und Sifen wird fortwährend gekauft, 
amd hezabhlr datlır die höchften Dreife 
Daul Nicol, NRahtgens, 
große Burgfrafe Nr. 7300 
Zu vermierhen. 
Zmwen Zimmer mit Mobtlien, nad der Straße, 
Au einzelne Herren; in der Alifirafe Nr, 45, 
Aa MEETS GE EEE NEE EEE NEE A 
Ein feßter dichrer Boden, zu Korn, Naprfaat oder 
andern MWaaren , CIFca 20 Yafl Korn baltend; und eint 
geräumige ırodene Diele, 100 Bünde Hanf haltend. 
Zu Oftern: Ein freundliches beigbare* Zımmar 
nach vorne, sm-n Sclaryımmer, Küche Speftkammer, 
Keller, Ho plas, Stall ıu Holz, Boden zum Wälches 
trofnen; ein heigbares Zıummer nad binten, mır allem 
Zubebdr; am (tcbiten munfchr man alles zufammen an 
eine fılde Zamılıe zu vermierhen ; eın Korndocen, gleich. 
Zu Olern: 4 Zimmer, Küche, Speifekammer 
und Holsplag; Kdnignraße Nr, 656 
Zweog in einander gehende Zimmer nach der 
Sıraße, nebft Feueritelle, Speifekammer, und Plaß zu 
Holz, an eine einzelne Derfon oder Aılle Familie, Das 
Rähere Schwönkenquerfitaße Xr. 379 
Zmwen Zimmer am Warke, zu Oftern d, Z. 
Yıhe am Warkr; Zweo In einander gehende 
Zimmer gaffenmärıs, und eins mt Aıloven nach binten, 
wobeo Kühe Suveifelammer ud ve: fchiofjener Boden, 
mir oder-obne Wobtiten, zu Oftern. 
Eine Siude, medreie Kammern und fonflige 
Beguemlıchk-iren mir oder obne Mobdalen, gleich, 
Yuf Oftern Zmeg In einander geh-nde Zimmer 
gaffenmärı8, ın der Zuhanurstirape, nebfi Küche, Bors 
MS und Holzraum, Nühere Nachricht Nojengarten 
Tr. 40, 
Bu Oftern: 4 belle hriydare Zimmer nad vorne, 
2 Küchın, Spetfelammer und Bodenraum, an eine 
file Zamilie. Nachrıchr im Addreshaufe, 
Yn eine honette Familie: Der Dauptrheil eines 
freundlichen Haufes, beßebend in men Wobhnfiuben 
und einem Alfoven, Zuküche, Hofplak, VBorrathskame 
mer, Boden und Keller. Sr, Derrı Kirchhof Nr, 393. 
Selds Anleihen. 
Zu verkaufen: Sine protecollirte Obligation 
von 1500 ma Courr., als erfies Seid, in einer Landes 
im Holfeinuchen, nabe ben Yübet enthaltend 15 Tonz 
nen Yand, ein Haus u, f, w., zu 5 per. Zinfen p.Yo, 
Das RNühere Mengft: abe Nr, 73. 
Sefucht werden: 2000 m& ganz fidheres Dfands 
geld, in einem nabrbaften Wirrbshaufe nahe vor dem 
Mübhlenthore, Zr erfragen HYundftrafe Nr. 95, 
  
  
Hamilien Begebenheiten, 
GSeburts-Anzeigen, 
Seftern Rachmittag ward meine liebe Frau, Nuss 
gufie geb Sreen, von einem gefunden Midchen 
glücklich entbunden. Zu Stelle des gewöhnlichen Ans 
fagens widmet dieje Anzeige theilnehmenden Verwandteg 
und Freunden Zacob Behrens jun, 
Lübet den 24, Jan. 1826, 
Die glückliche Entbindung feiner guten Frau von 
einem gefunden KXnaden, zeigt sbeilnehmenden Ber, 
wandten und Freunden biermit ergebenf an 
Georg Wilb. DHDaecnfe, 
Tdpfermeißer, 
Lüber, den 24. Jan, 1826, 
Sterbfälle. 
Um 21. Zanuar garb unfer geliebter Barer und 
Sroßvarter, Nicolaus Zodhim Harder, Hafens 
meifßler , in feinem 82, Zahre, Solchen (Omerzbafıen 
Berluß zeigen wır biedurH unfern Freunden und Be: 
Fannten an, Die binserlaffenen Kinder, Schwiegere 
ohr und Sntel, 
m 2rfien d,M., Morgens 53 Uhr, endigte ein 
fanfter od das Leben und dıe langen Leiden meiner
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.