Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

  
  
MHızeiaen. 
3010 % 
WPD 
  
Mittwoch den 
( 
Sunny X 
  
9 
z 
9 
“ 
8, 1826, 
  
Bekanntmagdung. 
/ Yudienz, Donnerfkag den 6ten Zulo, Bormites 
1298 10 Ubr. 
Bekanntmachung, 
Die Schulden: Meaulırungs: Commiffion, beaufs 
fragt mit Ausführung der dlrch die Bekanutmachung 
des Finanz: Ceparkemien rg Dom 29, Auguft v, %. verz 
faffunssmäßig angesrdneten Waaßregeln zur fucceffüiven 
Nachzahlung dır Ketardat Zıufen , bringt hiedurch folz 
gende nähere Verfügung zur allgemeinen Wulf nichaft, 
3) Die aus dem Kabre 1814 und einıgen nachtolcene 
den Kahren ruückkandia gebliebenen Dblıgatrione md: 
Bingen Zinfen für freimıllıge Anleihen werden an die 
®idubiger (hicvon jedoch) einheimifche Kir den und 
milde Stiftungen aufgenommen) in den Merfallg- 
| Terminen der laufenden Zinteu zufammen mit dies 
fen baar ausbezahlt, und zwar um Wıdhaelis und 
MeihHnacht 1825 und Dftern und Johannis 1826, 
£) €$ haben aus diefer Nachzahluns zu erheben: 
die auf 23 pet. Zinfen Inutenden Obligationen für 
1814 und 1815 5 Dro Cent Jährl:ch, zufamımen t pwL.4 
die auf 3 proCent IMutenden Dolıgationen 
(ME S14: 2 = © 2 zz o en z DOCH 
® 1815. + + 0 0 0. 0 wo +1 pEent, 
9 M8100 a = ers 9 & © w + BP, 
die auf mehr al8 3 vEent lautenden fo viel, als an 
den Obiigationemäßigen Zinfen in obengenannten 
und (pateren Kahren gekürzt worden, 
8) Ueber folche Nachzahlung if eıne befondere Huie 
tung auszufiellen, melde tür Audmartige Ziefe feibft 
und der biefige Empfänger, ffr und mir Frauen de: 
ren Curator, für Pupilen beide Bormünder zu une 
terfchreiben haben. 
4) Die gedruckten Quitungsformulare find, zur Erz 
leichterung der Berechnung und zur Vermeidung 
vun Zdgerungen und Unovdnungen ben der Ausz 
3ahlung, bereits mit einer Mufgabe verfehen, mie 
viel an rückfindigen Zinfen auf jede Oblıgation zu 
erheben if. Dergleihen Formulare find zu haben 
ben dem Mathhausmärter Kuhberg, Königfrabe 
Mr. 897, vom 4, Yulp angerechnet an jedem Dıenz 
ag und Frentag Morgens von 8 bis 12 Uhr. 
3) Beom Empfarg der Zinfen muüffen für diefes Mahl 
fämmtliche Obligationen groducirt werden, 
Es werden eigene Sigungen gehalten für die vor: 
benannten, mit Berichtigung der jaufenden Zinfen 
verbundenen Nachzahlungen der vückfiändigen von 
1874 und weiter, 
7) Die Sigungen für das bevorfehende Johannis 
Quartal ind im Mathbaufe an der Kriegsftube ; 
  
Dienfiag den 4. Yulp 18267 
KFreptag den 7. do. Do. 
Dienftag den 11, do. Do. 
Freptag den 14, do. Do. 
von 10 big ı2 Uhr. . 
8) In Anfehung des auf die Nıtardat- Zinfen von 
Yano 1851 dis 1813 zuerf Oftern 1827 zahlbarem 
jährlichen Abtrags von ı pet, pro Auno wird fels 
ner Zeıt eine nähere Ankündigung erfolgen, 
Lübek den 27. Kuny 1826, ? 
Todulden: Neaulirungs: Commifflon, 
Sn den beiden legten Sıkungen werden zugleich 
die Term, Zobannis filligen laufenden Zinfen für Kırz 
chen und milde Stiftungen ausbezahlt. 
  
Armens Anstalt. 
} ı 3. fand id odne Beßimmung in der Büchfe 
RE. 470 
Deffentlidhe Berfteigerungen, 
Serie Dde. 
Bu wiffen fen biemit, daß die, weil. Hand Sos 
him Schröder zu treuen Händen für Wurtdias Hinrich 
Schulz am OD, Sr. B, gejhriehene, sub No, 420 bei 
der Wauer zwifchen der Gröpsigrube und dem weiten 
Kohberge belegerne, Bude am 20 May d. 3. gerichtlich 
au’gebofen, und zu 800 m& Gır, mir dem Anbange eins 
gefeBr worden, daß der gefündigte Einfag und das, was 
über denfelben gedoren wırd, be der Umfchrifs daar des 
zahlr werden, der Fünftige Käufer alle mir dem Verkauf 
und der Zufehrift verbundenen Koßen tragen müffe, und 
daß der Tarurarifhe Neukauf nicht fkatt habe, 
Kaufliebheber Fdunen fich im Licitattong Termin am 
Sonnabend den 1. Zulp d. Z., Worgens präcıfe zehn 
Ubr, S N Nedin UM biefelbf U 
u willen fen hicmir, daß des Georg Matthlas 
Walte sub No, 626 in der großen Burglüraße % 
gene Haus amı 3, Jung d.3. gerichtlich aufgeboten und 
u 50 mö jäbrlıdher Wieholds Rente und 7000 m$ Art. 
mit dem Änbhange eingelegt morden, daß von dem Linz 
faße 1000 m& zu Johannis d, Z., und 1000 m zu Fox 
hannıs des £, 3, 1827 und daß dasienige, was Über 
den Einfaß geboten wırd, ben der Umfchrift bapr bes 
3eblE werden, der Fünftige Käufer alle mit dem Bers 
auf und der Zufchrift verbund nen Koßlen tragen müfer 
und daß der Gatutarifche Neulauf nicht kafı habe, 
Ne Na a fi CE UNE Rn em 
onnabend den 15. July d, Z., Morgens pracke 
Ude, im Miedergericht biefelb& melden, “m. 
  
*
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.