Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

  
3dfifch Uaserricht ertbetlen Fönnen, 
  
Beylage zu No. 48. der LübeFijchen Anzeigen, 
Den 17, Yuny 1826, 
Familien Begebenheiten. 
Heyraths = Anzeige. 
Um 13. d. tegerten wir den froken Tag unferer 
ehelidhen Berdindung, und verfehlen nıchr, diefeS uniern 
Berwandsen und Freunden Hıemik ergebenft anzuzeigen. 
Züber den 16. ZUND 1826, 
SG. 3. Cabell. 
x. Sabell, geb. Pagen, aus Roflıf, 
Seburte-Anzeigen, 
Donnerfiag den 15. dıeles, Ädenb& 9 Uhr, mard 
meine Arau von einem AAdchen und eINeNI Knaben 
glüclich erbunden, 5, Boldemann, 
Die gelern erfolste glüdune Enidbindung meis 
ner Frau, von einem gejunden Wädchen, zeige ıd) Dre 
mwandren und Zreunden hıedurch an, 
Hermann €, Dittmer jun. 
Srterbfälie, 
Auf einer Gefchäirereife enifailief biefeibft am 
heutigen Tage, nach einem mehr als viertchährıgen 
Krantentoger, an der Yufırdhren , ehmintfucht, Herr 
Chrikian Yeßer, Kaufmarn aus Kuila, Im 37en 
Lebengjuhre, Seine Hergedcuigte Hatıln, dreh mamün: 
dige xinder, eine be abrıe Dauter, Gef wiker und 
VBerwandıe w.rden den IJdnen fo Früh Entruienen 
fmerslıch bemeinen, — Seinen biefigen Handlungs 
freunden und Bekannten mıdmer diefe Unzeine 
Yübdeck, 3b Helur, Neemever, 
D. 13. Zunn 18264 Curator fun, et heredit, 
Yım 13.0. W., Mirrags um 2 Uhr, entrif ung 
de unerbfizche Todeshand meine gilıchte Tochrer und 
unfere Smmwefter, NMaıria Warnyareıha Caroı 
lıne, in einem Alter von 19 Sadren, Trofilos Arhen 
mir an ıbrem Farge und bum-ınecn den zu Mühen Vers 
Iuß. Sunft rube ıbre Afche! Soldes mache ıcd) men 
Aea Vermundien und Freunden bekannt. 
Travemkhnde 1826, e. HD. Bddıner Wwe. 
und Xinder. 
Perfonen, die verlangt werden. 
Burfhen von 16 big ı8 Zabhren Finnen urter 
annehmii en Bedingungen in einem Fabrıt: Geichäft 
odumweır Lübek ihr UnıerFommen finden; das Mühere 
erführr man Egnirenfrafe Nr. 665. Ä 
Eine Witeme 0:er ein Mäcochen, nit unter 
3 Jabren, welche ganz gut in der KochFunft erfahıen 
if” und Zeugnuffe ihres fılheren Wobloerbaltens dep: 
Jubringen Dat, Eönntze In einem deutfchen Haufe ın 
Brafilten eine Unfelurg urter guten Sedingungen 
finden, Geeignete Derfonen, welche Mei, ung dazu has 
ben, Eönnen dag NMebhere ım WddreBbhaufe erfahren. 
Eine Fomilie in Holflein, unmas Lebek, fucht 
eine Eratehesin ben wen Kindern von 5 bis 7 Zahrın, 
Diefelbe müßte außer den gemwihnlıdien Wıfer(chafı 
ten und feinen Handarbeiten, such ın uf? und Frans 
Das Nähere In der 
xpedittun diefer Anzeigen. x 
Ein Burfche von guten Eltern, der Luß hat die 
iemerpr ofefllon zu erlernen. 
Berlohrne Sachen. N ET 
Yim gien d, M., auf dem Wege nach Brandens 
baum; Sin Ning mir fünf Shldfein. Dem Wieder: 
bringer eine Bslohnung ım Adodrefhaufe, 
  
Um Sopnrag den 18. Jung bat fich ein hunge® 
bfaugrauer Windhund mit meıfer Schn pre verl. uten, 
YWer folchen ın der gr. Derersgrube Nr. 453 wieder a0, 
Iıefert, erhält eine Belohnung. 
Lirterarifche Anzeigen, 
Charte des Yübeckifchen Gcobiets, 
Der Wunfh, eıne genıue Churıe des Yühedis 
fch'n Gebiers au vbefigen murde lange dringend gefüblt, 
Qihrend Yamdurg und Bremen dafür for9gien erfchien 
unyie Segerd auf allen Charsen febr mangelhaft, weiß 
es dem Ausiande an beffern Warertalien dafu fehlte, 
Sollten mır darın zurücdl ibn? ES bierer ch zer eine 
Selegenheit dar, ein fo nüzlıches Werk zur Eare Al: 
bes zu bifdıdern. Die eigaen Bermejfungen unfers 
Gebiers, durch die Herren X. und 8, Bedrens find 
beeadtet, und eine bereiut£ gezeichnete harte if ein (hd 
ner Beweis ıhıes Fleides und ıhrer Sefhickuchkeit. 
Die Herausgabe einer Dırnach 1.ducirsen Ze'DnunNg 
üit angrEindiet,  Yde: €8 feht nıde In den Kıdisen Der 
MVerfaffer, eine folcbe Uaternehmung ku beamn:a, obae 
durch Unrerischnung tur die Koflen, die dh mindekens 
auf 620 Rıblr. belaufen, gedectt au fıgn. &S Eany 
bier alfo nicht von Geminny noch an ern Abfihten füg 
fie, die Nede fegn, fo dern nur von Berdrderung einer 
gemeinnügigen Sache zu ıhrıer Ch & Yısets Bürger 
Haben fo ofr bemicfen mie oerre fir dag Nlıklıche befdres 
dern, Sollte diefer Eıter fh dierın minder zeigen? 
Sollte dıes (0 wohl begründete Unternehmen aug Wan 
gel an ZTbeilnohme odne Ausführung bleiden< Gemiß 
nıcht, da MD ecmas Yussegerhnetes In jeder Yınlichk 
ermarıen 1ä91, indem Merr Ware ın Berlın den Daich 
übernommer bat, Zaume Ueberzeu.ung Don dem Wers 
the derfer Arbeit, und Yıebe zur Sache, obn: alle Neo 
benabfidht, veranfıffen dıefe Üufforder ung un Kübeks 
Derehrlche Behdroden, Colleaien, Zemter und einzelne 
Blıraer, durch reichliche Untsrgeichnung dies Berk zu 
befördern, damıt es nıchr fiode, vielmehr mır Muth 
und Freude beginnen, Und rechr bald ausgeführı werde, 
In den Sucbantlungen von Friedr Weichen» 
feldt und Z. SZ. v. Kehden in Lock ıfk fo eben anges 
Fommen und su haben: 
Yıbrıß einer Yebzng-+ und Megenrenge{hihte 
teranders. k 
Kaifers vor Mußland, 
8. Sehefzer Preis 3 mE, 
Snbhalt: Einleitung, Kapıtel 1, Ulerander als Großs 
fürn. Kap. 2. Sein NReguwerungsaniritt, Kap, 3. Krds 
nurg zu Wosiau, Man. 4. Segnungen des £ 16dens. 
Kap. 5. Seine Reife nach WMemel. ap. 6. Mußlnd 
unter ihm 1892, 4, ap. 7. Nußlands politi'chr Hım 
melvernsfirt fd, Kap. 8, Rublande innere Yetalrung, 
Kap. 9. Deftr.: ruf, Krieg aegen Zrankceich Kap, 10, 
Dreugs = ruf. Krieg gegen Frankreich, Kap. 11. Bers 
fchönerungen Si, Derersdurgs und Einridtungen Im 
Znnern RKußlande 1806 — 1812, Kap. ı2. Kriege und 
Zußere VBerhäleniffe Rußlands vom Tılfirer Frieden bi 
1812. Map, 13. Arıeg mir Frankreich 1812. Kap, 14s 
Yılerander I., Europas Befreier, Kap 15. Be efigung 
des Zıledens 1815. Kap 16. Rußland von 1816 — 8204 
N 7 Nußland in den leHıcn Lıdındlahren Alexays 
x . 
  
   
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.