Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

| 
dito geplüfchten dito 10 61. 
Z cartrte Gingbams z Slund 7 fl. 
% gefreift und carirt ddr Baummwollenzeug 8 fl 14,10 Bl; 
weißer, gelber und grauer Nanquin 23 91, 
feiner gelber NManquin, 8 Elle pr. St, 18 0. 
brziter coul. und geftreifter Ranquin 5 #1. 
ächter ofind. Nangein, 8 Ede pr, Sr, 32 und 33 fl. 
dito diro dreiter dito, 11 Eule Dr. St, 3 mE u. 3mE4 81. 
old Baummollen:Sammt 12 61. 
oliv Seiden.Sammt 24 91, 
carmoyjin 3 Yrlas 10 61. 
gelb und vofa double Aorence 9 fl. 
fehmarzer Merinos 6 fl, 
couleurser dito 7 Sl. 
Bartrte Tafchentücher für Kinder 2 9l und 3 Bl, 
dito baummollen Tücher 5 und 7 fl. 
gedruckte CambricsTücher 461, 
dito cattunene dito 6 fl. 
Barrege Tücher 3 Bl. 
Carirte Nanfok:Tücher 7 60, 
fdmarze und carirte feidene Tücher 12 fl, 
3 Gachemir Tücher 36 fl. 
£ EAST: Gallicos Zücher 18 und 20 fl, 
weiße Batifl: Tücher mir rorher Kante 4 bl, 
dito dito dito mır weißen Kanten 5 fl, 
% dito dichte Nanfok-Eücher 9 1. 
dito Moufelin Tücher 3 fl. 
weiße baumm, Kinderfrümpfe a Daar 4 fl. 
dito dieo Damenfirümpfe & Paar zo bis 16 f1 
weiße baummw. Halbfirümpfe a Paar 7 fl, 
Zutter-Varchen: 3 561, £ 661. 
weiß baumw. Strickgarn 26 bis4go fl.pr. Pf. 
Da ic} mich entfchloffen habe, das von meinem 
verforbenen Manae geführre Sefchäfr gänslid) eingehen 
zu laffen, fo zeige ich bfemit ergebenft an, daß id, um 
mit dem Waarenlager aufzurdumen, vom heutigen Tage 
an zum Sinkaufspreife verkaufen werde. Ich birıe dem, 
nach um geneigten Zuipruch, Lübeck den 1, Wärz 1826. 
Soh. Eriedrie Krübbe Wietwe, 
Moderne feidene Hüthe 
aufs tauerhafsefte gearbeitet, find zu den billigfen Preis 
fen den mir zu haben, und empfeble id) mıch damit des 
fiens, 3. £. Uchelius, Dayparbeiter, 
Sleifchhauerfiraße Nr, 110. 
Wasserdichte Korb-Seiden-Herrenhüthe. 
Ich erlaube mir, dem geehrten Publicum an- 
zuzeigen , dafs ich gegenwärtig von Korb gefloch- 
tene wasserdichte seidene Herrenhüthe verlertige ; 
selbige sind nach den neuesten Facons von bei.er 
Qualität und Dauerhaftigkeit gearbeitet , und em- 
fehlen sich durch eine aufserordentliche Leichtig- 
keit und Wasserdichte, 
Nach Qualität der Seide sind die Preise so billig 
als möglich gestellt, und ist stets eine Auswahl vor- 
rüthig, womit ich mich bestens empfehle, 
A. F. Schewell, Korbmacher, 
Breitenstralse Nr, 819. 
In Bezug auf obige Annonce erlaube ich mir 
gleichfalls anzuzeigen, dals dieselben wasserdichten 
seidenen Ilerrenhüthe in derselben Qualität auch 
von mir verfertigt werden, und stets eine Auswahl 
vorräthig ist, und halte ich mich damit bestens em- 
pfohlen, J.T. C. Lederhausen, Korbmacher, 
Hüxstrafse Nr, 320. 
Eine (dHdne Auswahl von Ytalienifdhen Strol 
hürben ben f S S. N KAWREAUGNGEF 8: 
Mengüraße Nr, II. 
Eine in Commission erhaltene Parthey ital, 
Damenhüthe wird, um solche schnell aufzuräu- 
men, billigsten Preises verkauft bey 
J. D. Gravenstede, 
grofse Burgstraflse Nr. 610, 
Lager von Italienischen Strohhüthen, 
Mit der ersten von Florenz erhaltenen Sen- 
dung, empfing ich eine e Auswahl vorzüg- 
lich feiner schöner Italı cher Damen - Hüthe, 
die ich zu unotenstchenden Preisen 
Acchte Tlorentiner l’ıoretii und 1 
beste Qualite von 210 bis 40 m pr. 
und halbachte Ital, Tochterhäithe von 65 bis 168 
pr. Stück; so w uch die neuesten Modebander 
und Pariser Blumen. 
M. C. Havemann, Beckergrube. 
Ztaltenifhe Damen hüsbhe. 
Eine fo eben von Sorenz in Commiffion erhal 
tene Dartheo feiner echter Stat, Damenhürhe, worun> 
ter fid) Imperial» Hüthe mit hoben Köpfen befindüll, 
werden zu Fabrikpreifen vc ft ben 
Heine. Strifrode, am Marks, 
Stalienifhe Srrohhüche, 
Mir einer großen Auswahl «Hrer Florentiner 
und haldechter Denettanijcher Dürhe, fo wie mit den 
neueßen und gefdmackvolijien Modebändern empfiehlt 
Y. 35. MWittorfl. 
YWusmahl von doppe!fäufigen Zagdflınten, Zerzes 
rolen, plattirten Sreigbügeln, Neitfangen, Trenfeny 
Kinnkerten , Syoven , jedernın und blechernen Mügens 
firmen, und mehreren bekannten Artikeln, Ferner, 
um aufsuräumen: etnfge engl. Neitfärrel, ein paar Sutz 
tarren, eine Quantität Schiefpulvur, mehrere Selbftr 
ichffe und Haukliugen, bey Undreas Nofe. 
Extra frifhen gotıl, Mall verfaufen aus dem 10 
eben von Wigby angefommenen Schiffe des Captain 
EHund. Mehder & Wennbhera. 
Frischen Gottländ, Kalk, aus dem so eben von 
Wisby angekommenen Schiffe des Capt. Krokstedt, 
verkauft zum billigsten Preise J. HE. Willrach, 
Krifchen befien Sortländ, Kalt verkauft aus den 
fo eben angeSommenen Schiffen der Capiraine Wilden 
und Oftermare zu billigen Preifen 
Dar. Efenburg. 
x Une Sorten Migeralwaffer, Wühlenfrahe 
Fr. 922. 
Reue Fufushren von Fachinger, fo wie Dormon: 
fer Stahl: und Salzı, Driburger und Wildunger Wale 
fer frifcher diesjähriger Füllung, momit id mich, nebft 
allen andern Gattungen Mineralmaffer, zu den billig: 
fen Preifen befiene empfehle, Lüber d. 29, April 1826, 
ER, SE, Faber, obere Hürürafe Nr.310. 
Neue Bufubr von Selterfer Wajjer zwenter Füls 
Iung, wie aud) frifldes Sachinger, @eilnauer, Emfer, 
Wiegdader, Schwalbacher Stahl= und Wein: Srunnen, 
MDoprmonter Srabl: und Salz: , Driburger, Wildunger, 
Spa, Pülnaer und Saidfchüker Bitter, Mariendader 
Kreuz, Eger und Londner SodarWaffer, leere Drunnens 
Erfige, in beliebigen Partheyen, zu den billigfen Preifen. 
Außer vorbenannten Mineral Brunnen if diefer Zage 
auch von dem beliebten Kıffinger Brunnen, Nagozo 
genannt, eine Sendung bey mir eingegangen, und das 
Don fm halben und ganzen Krügen Im billigken Preife 
zu haben; über deffen Seffandeheile und unagbare An: 
wendung eine Befdhreibung mittheilen Fann. 
D. D. Kar, Braunfsraße Nr. 135. 
a Feines EN a Be SS HE in 
zw und Gläfern, und befer Kräurer:E[Ng, Den 
Srbrüder Lesborpf. 
   
   
   
  
  
  
  
   
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.