Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

gang fhwerer rauchet Yique 1161, 
$ dr. hell und dunkel carirce und gefireifte baummw, 
.. Schürgenzeuge 7 und 9 5 
& feiner ächrer Berliner Tirlesan 16 Sl, 
8 und S glarte und gefiickte Mulls 12 bis zo 61, 
geflidse Mulifriche , die 4 Ellen 3 51, 
erliner Gaze: Streifen 4 51, P 
feine baumm. Damenfirüumpfe a Paar 106! bis 2 mb, 
Merinos 6 und 7 Bl 
bauınm. Furterparchend 5 61 2 br, do. 651, 
LeinParchend 7 b1$ 1061, 
3 br. äcter Zwirn:Zall 14 30 
£ Ddito dio 18 und 20 61, 
3 feine dio 3060 
Kanten Tül von 1% bis 6 51 
3 br. Sammertuch 16 dis 23 50, 
5 wei$c Bartifie von 5 bis zo fl, 
15 durchwirkse WerinossTlcher 9 mE und 15 mE, 
weiße und (hmarze gewirkfte Shaml$ 6 bis 14 mE, 
breite Modedander 4 Gl, (hmaälere 2 uud 2 Sl 
5 fchmwarze und cou!, fehr feine Camlort$ zu Herrens 
Rödcken und Beinkletdern 20 51, 
3 feine Moreens 12 U. 15 fl, 
3 (dywerer blau gefreifter Dettdrell 14 51 . 
3 Mr © % N 8 do. 18 u, 2250 
weißer BestparhHend un 
biau gefireifte fbbüpren ? unter Breis, 
Noch erlaube ich mir zu bemerken, daß fAmmtliche Wanr 
ren durchaus unbefchädigt find, und bitze um geneigten 
Bufpruch. 
Da ich mich entfdloffen habe, das von meinem 
verflorbenen Mantte geführte Sefchäft gänslich eingehen 
zu laffen, fo zeige ich hiermit ergebenf an, daß ich, um 
mit dem Woareiulager aufräumen, vom heutigen Tage 
an zum Sinkaufspreife verkaufen werde, Ich bıtze Dem» 
nach um geneigten Zufpruch. Yübe den 1, 2RAKLS26« 
Soh. Frfdrich Krübbe Wittmwe, 
Kranzdijifhe Tayetenund Sorduren, 
Meine Tapezenhandlung it mit neuen Sendung 
gen von den gefchmacdvollfien und billigfien Topeten und 
sBorden von reichen Arabesfen, Blumen und Drapperics 
borden, von Lankjchafzen und ferner von allın Nörigen 
Aut Desoration der Zimmer ndrthigen Sachen, mieder 
fehr sollfommen affortirt und ich empfehle mich damit 
zu den bißisften Preifen einem geneigren Andenken, 
Kriedr. Man, Breitefiraße Nr. 804. 
Französische Tapeten und Borden, 
” Mehrere neue Sendungen aus Frankreich, 
die ich von Tapcten und Borden erhalton habe, 
worunnter recht hübsche und geschmac k- 
volle Muster sich befinden, so wie breite ge- 
Fallige Borden und Drapperien, haben mein Lager 
davon vergrössert, und empfiehlt sich damit un- 
ter Versicherung der billigsten Preise 
W. Flügel, Klingberg Nr. 1000. 
Mit einer guten Auswahl neuer franzöfifcher 
Tapeten und Horden zu den billigen Preifen, em: 
pfehle ich mich befiens, Seorg Heinrich Vofs, 
Bekergrube Nr. 234. 
e Von Pariser Porzellan - Waaren haben wir 
ein schönes Assortiment auf dem Lager, wovon 
wir zu den billigsten Preisen verkaufen, 
Bräunig & Rothe, 
Moderne feidene Hüthe 
aufs dauerhaftefte gearbeitet, find zu den billigen Preis 
fen ben mir zu haben, und empfehle id mich damit bes 
feng, 5. L, Ucheltus, Mapyarbeiter, 
Skeifchhauer frage Nr, 110. 
Eine (höne Auswahl von Stalienijhen Strobs 
hüthen ben SG, Schdnenbergen, 
Mengfirabe Nr. II. 
Tine in Commission erhaltene Parthey ita 
Damenhüthe wird, um solche schnell aufzurau- 
men, billigsten Preises verkauft bey 
D.G 
große Du 
von Italienisch 
   
  
    
  
  
       
  
  
   
Lager 
dunz, 
lich fei 
die ich zu untenstehenden Pre 
Acchte Florentiner Fioretti und 
beste Qualite von 10 bis 40 ma 
und halbächte Ital. Töchterhüt 
  
pr. Stück; so wie auch die neuesten Modebituder” 
und Pariser Blumen, 
M. C. Havemann, Bechergrube 
Staltienifdhe Damenhürhe, 
Eine fo eben von Klorenz in Commiffion erhab 
tene Marchen feiner echter Ital. Damenhüthe , morur> 
ter fi Sımperial» Hürhe mit hohen Köpfen befinde 
werden zu Fabritpreifen verfauft ben 
Heinr., Strickrodt, am Marks, 
Stalienifhe Strohhütrhe, 
Bon den wegen ihrer voraAglichen Güte bekannten 
{talienijchen Hüthen find gegenwärtig die feinfen Sor, 
tem angefonımen, und And Im einer großen Yudwahl ur 
folgenden Vreifen zu haben, als: 
Echte Slorentiner Hılihe für Damen, Fıovettt, ah 
Qualirdr, das St, von 10 mE bis 100ME, 
ter: Blızhe das Sr. von 6 mt bis 24 ME. 
Venetianifche oder halbechte Aürhe das St, DON 5 ME 
bis ı2 mE 
Thchter:Hüthe von 3 mE Die 8 mE, 
nebli eier bedeutenden Auswahl der neuelen Und g&, 
(Omadvolfen Madebandec, ben g. 3. Wittorff. 
Nene Pariser Modehürhe für Daw 
ein Assortiment der nenesten und gos 
sten Pariser Blumen sind augekomı 
M. C. I!avemann, Bockerz) 
Yuswahl von doppelläufägen Zagdülınien, Zerke 
rolen, plattırten Steigbügeln, Yılılanzea, Trenfen, 
Sinnfzrten, Sporen, ledernen und blechernen DRG 
{Dirmen, und mebreren bekqunten Yreikzin, SCrner, 
um aufsuräumen: einige engl. Metrfärsel, ein paar Qut- 
zatren, eine Quantität Schiefpulver, mehrere Selbfi« 
{Shile und Hauklingen, beg Andreas Kofe. 
Ertra frifhen gottl, Kalk verFaufen aus den fo 
eben von Wisby angekommenen Schfffzu der Capitains 
Hund und Hdgberg, Kehder & Wennberg,. 
Trischen Gottländ, Kalk, aus dem gestern von 
Wisby angekommenen Schifle des Capt. Joh, Eske 
Jund ; verkauft zum billigsten Preise 
J. 1. Willrath, 
Mit frifchem Selterjer, Fachinger, Geilnauer, 
Emfer, Schwalbacher Szahl: und Weindrunnen, Span, 
Eger, Saidfhüger und Düllnaer Bitrerwaffer ,_ Ma: 
rienbader Kreusbrunnen, Yornionser Stahlı und Salzı, 
Dridurger, Wıldunger und mehreren andern Sattun: 
gen Mineralwaifer, fo wie mir leeren DBrungenerüges 
emwpfiehl: ich zu den billigfken Dreifen 
DM, GE, Faber, obere Hılrfirafe NMr.310. 
Reue Zufuhr von Selterfer Waffer zwepter Zül 
fung, mie auch frifhes Fachinger, Geilnauer , Emfer, 
MWiegbader, Schwalbacher Stablz und Wein: Brunnen, 
MBurmonter Stabi: und Salz, Driburser, Wildunger, 
     
  
  
   
  
    
  
  
  
"77.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.