Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

Daes mohl hinlänglich bekannt, daß ih Aets ein 
volfändiges wohl affortirtes Lager von allen möglichen 
Sattungen von Leinwand, Handtücher, und Tifhdrellen, 
Tifhaedeken von 6, 12 bis 36 Eouverts, Caffee s und 
Zrühfncks , Servierten 2c, von befler Qualität zu. den 
möglichft billigen Preifen en gros und detail unters 
halte; mandjen meiner geehrtefien Käufer e$ aber uns 
Dekamut it, daß man außer obigen aud) viele andere Ars 
gifel zu fehr billigen Preifen ben mir findet, fo veranlaft 
dieses mich, (da es überdem zur Tages: Drdnung gewors 
den zu fenn fheinr,) unter andern folgende zur dffents 
lichen Anzeige zu bringen, als: 
5/1 br. ächter Zwirn Zul a 14 u, 1681 
6/4 dito dito 16 u, 138 61, 
S/4u. 19/4 dito Ddiro 20 u. 22 ßly 
feiner Kanten dito dito 15 a 460 R 
- Tal Spisen, fchniafe ı, 2% 6L, breite v. 8 bis 1860 
s/4 breite (Hlichte, geblümte u. Carr. @aze v. 6 bis ı2 fly 
8/+ dito dito Berl, Tirlesanv. 10 b, 1661, 
6 u. 8/3 br. feiner weißer Nanfock von 10 bis 1881, 
7 u. 8/3 br. coul. carr, dito von 9 bis ı2 61, 
6u. s/3 br.feiue folıchte u. gefticte Muls 12 bis 18 60, 
8/3 tr. Cambric von 5 bi$ 1461, 
5/4 br. f. Kammertuch von 14, 16 1. 20 fly 
yocißer Dimity von 5 bis 9 fl, 
fchliht. und rauch. Difque von 9 bis 1660, 
Dique Bertdecken von 9 bis ı2 mE, 
5/4 br. weißer Nibs zu Corfetts u. Beinkleidern 9 fi, 
5 u. 7/4 br. Madayolam u. Schirting 5 dis 760 
weiße Cambric Tücher 4 bis 8 fl, 
do. 6/4 Nanfuck do. I2 bis 20 fl 
5/3 baldfeidene Do, 1261 
chmarze feidene do. von I26L bi$ 3 mE, 
ächte baumm. do. von 5 bis 1461, 
4 u. 5/3 br. baumm, Zeug 33 bi$ 5 61, 
7 u. 8/4 Berl, Singham 7 bis ıı 60 
8/a ganz fhwerer do, 1361, 
gelber Nankin 23 fl, N 
3/4 coul, und gefir. Nankin 53 1. 6 fl, 
5/4 moderne gefir, Zeuge von f, Wolle zu Som 
mer: Beinkleidern 18 51, 
fchmwere fchmwarze feidene Herrenfirümpfe 40 60, 
feine baumm. Damenfirhmpfe 14 bis 20 6l, 
feine coul. (ederne Handfchubhe 10 61 1261, 
Bombafjets und Mırinos 6 bis 961, 
a/ı (dmwarze Moreens ır u. 12 61 
5/4 10 12U. 1660 
Haartuch in allen Breisen zum Fabritpreife, 
extra feine 6/4 breite derbe eigengemadhre Berrsbührene 
aeuge in blau u. vorh gefireift, a 19, 21 61, 9 
br. dito 32, 34 61 - 
Zutterparchend von 3 bi$ IT fl, - 
Bremer Bett: u. KiffemParchend zu billigen Yreifen, 
feine Mindfor Patent Seife a St, 2 bi, DE. 22 6l, 
momit fc) beffens empfiehlt DO, E, Ycohilles. 
Emanuel FröhligH junior, 
S Breiceftraße Nr. 794, 
zeiget einem gefhäßten Dublicum ergebenft an, daß er 
außer feinem fet$ vollfkändig afortirten Waarenlager 
noch eine Dartheny Waaren unter Preis erhalten, alt: 
fchmwere Satin turc und Gros 6ternel, (Amarz und 
alle Farben, 32 fl, 3461, 36 61 
do, Gros de Naples, (djwarz u. ale Farben, 2461, 
26 61, 28 60, 
Levantine, fhmarz u. aNe Farben, 15 4,1661, beffere 
18 fl, 2061, 24 61, 
Gros d’&16 22 fl, 
Gros de Palerme 20;ß!, 
Simuline 16 ß1, 
  
  
Gattune 33 60 4 615 feinere 560, 661 761 
4/4 Dimiry 5 6, 
gepflüfchter Dique 10 61, 
bauymmoll. Darchend 5 6, 
8/4 weiße faconnirte Nanfock 8 61, 
feine couleurte Furter:Callicos 3 61, 
8/3 Berliner Tirletan 14 u. 16 Sl, 
8/3 weiß Cambric, 25 Ellen 5 mE I2 60 
7/3 Baummwollen ‚Zeuge 6 fl 
y achte franıdfifche Merinos 24 61, 
Dre ofind. Nankins a St, 36 Sl, | 
f. dire Ddieo_ Ir EHen lang, 3 mE 4 01, | 
feiner coul. Cafımir zu Beinktetdern 34 91 
Ddunte!blauer Nonkiu 53 81. 
feine 8/4 weiße Gardinen MWulis 5 61, 
feine 8/4 do. Dockfchier 1281 15 6ly 
danifche Handfchuhe 6 Sl, 
achte itatienıfhe Strohhütbe von 8 mE bis 40 mE, 
ferdene Herrenhüärhe , neuefte Form, 7 me, 
Eau de Cologne S[a$ 8 fl. 
Wilhelm Spiegel 
empfiehlt einige aufs Neue erhaltene Waazen ganz 
unter Preis, als: 
Aechte roth und schwarze französ, Catune 421 61, 
Extra feine englische Catune 561, 661 u. 761, 
Couleurte und schwarze Merinos von 6 bis y$1, 
Couleurte u. schwarze Levantine, unbeschädiut, 
14 bis 1561, 
Schwere schwarze Gros de Naples 22 fl, 
5/%» 6/4 u. u ächte Zwirn-Tülls, unbeschädigt, 
zu sehr niedrigen Preisen, 
Kanten-Tall von ı fl bis 6 fl, 
ächter 8/4 Berliner Tirletan von ı2 fl bis 1651, 
weifser unbeschädigter Atlas 18 u. 2061, 
coul, Florence 10 61, 
Futter-Cal'icos 23 fl, 
schwarzer Doppel-Casimir 2 mt, 
ächter ostind, Nankin 54 81, 
Berliner Gingham 4 u. 5 $l, 
Dimity 4 u. 51 
Ser a 2381, 
eschadigte Glage-HNandschnhe 2 fl, 
8 »s Schals und Tücher unter Preis, 
ielt ich dieser T eine Sındung 
von den belicbten Wiener Locken, zu schr bill 
gen Preisen, 
SC. ©. Kamp, 
große Burgfiraje Nr. 716, 
empfiehlt fih, außer feinen volllandig afortirten Wan: 
renlager, mit fo:genden Artikeln unter Preis, als: 
fchwarg feiden Sammr 20 fl, 
z engl, Catune 33 und 4 61, 
eipe DiL0 5, 6 Und 7 fl, 
Berliner Gingham 3% und q 6. 
dio 8— 1160 
Berl. extra feiner ganz fehmwerer Singharı 1360 
breiter gelber NManquin 43 fl, { 
coul, u, gefireifter Wanquin 53 und 6 fl, 
einer gelber Nanaquin a St. 13 und 20 61, 
efter ächt oftind. Nanquin a St, 36 fly 
gefireifte 5 Sardinenzeuge, 16 Ellen 4 me, 
baummwollne Arangen , 29 Ellen 24 bis 32 61, 
coul. NRanfods 7 und 9 fl, 
feine weiße Nanfocks 10 bi$ 20 fl, 
weiße Z feine Nanfoc:Tücher 12 bis 24 fl, 
coul, _ dito dito 860 
weiße Cambric _ dito 4088 BL, 
Dimity 5 dis 8 fh 
ZZ 
  
  
    
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.