Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

  
Baldincer, von Ulm , Herr Albert , von Münden, 
Herr Heiter, von Zürich, Herr Hadenteldr , von 
SHieumünfer, Herr Fıher, von Wabhren, Srudenten; 
Herr Müller, von Beriın, Herr Ohmann, von Ham: 
burg, Herr Danzer, von Yudmilasdurg, Her Kleine 
finger, von Alıona, Herr Marquart, von Sruttgard, 
Gonditoren ; lo2. ım fhmwarzen Adler, 
Den alten: Herr Kircfpielvoar Yaudan nebit Familie, 
von Kaltentirdhen; Herr Laudan, von Segeberg, 
die Herren Harri$ und Spehs, von Hamburg, Kaufz 
leute, Log. in fünf Tbürmen. 
Den 51en0:; Herr Bouffet, von Bordeaur, Herr Kdhlery 
von Altona, Naufliute, log, ın Aınr £bhürmen,. 
Den ren: Herr Müller, von Paderborn, Herr Pieper, 
von Brielon, Kaufleute, log. Im fchmarzen Adler, 
  
Herr Sinking, von Barmen, Herr Opdenboff, von 
Krefelde, gerr Eodiua. von Hamburg, Herr Larziug, 
von Kiel, Herr Zromn, von St, Wes, Kaufleute 5 
‚Herr Infpyector Lange, aus Holfeın; Herr Advos 
car Bahlemann, von Rageburg, log. in fünf Thürmen. 
Yuemärtige Morladungen 20. 
Zur Liquidation aller Anfprüche und Ferderunz 
gen an den Nachlaß de verfiorbenen hieligen Bürgers 
und Baumannes Kobanı Ehriffian Kefiphal, auch na: 
mentlich an das dazu sehörıge, in der Gerberfirafe alls 
hier an der NMordfeite unser Nr. 8 und g9 belegene, 
dem Erblafier Ven. a, Cantate 1769 it, emti zu Stadt 
buch gcfhriebene Wohnhaus gebft Speicher If Termin 
nor dem Niedeuzerichte allhier auf den 9, May diefes 
Sahrs sub poena praeclusi angefeßt. 
Migmar , den 23. März 1826. . 
Bürgermeifter und Rath der Stadt Wismar, 
Collatum alter, Secr. » 
  
  
  
YAHuswärtiger Berkauf. 
Zum öffentlichen Aufgebot der zur Concur&: Malle 
des Hutners Zobann Hınrid Feldfien In Schwochel 
ehörigen Gebäude und Ländereien, fo wie der bei der: 
elden vorhandenen Yuventarienffücke, wird hiemit Ter: 
gnin auf Freitag den 21. April d. ZI, anberaumt, und 
wollen Kaufltebhaber fıdh amı genannten Tage, Mittags 
z2 Ubr bei dem Bauervogt Behrens zu Schwochel ein: 
finden. A 
Die Verkaufsbedingumngen Fönnen 8 Tage ante ter- 
minum ben dem Hufner Henek in Schwochel und beim 
biegen Gerichte Infpicirt werden. EA 
CStockelfiorf im St. Kohannisflöfterl. Vatrimonial- 
Gericht von Schwochel und Bdds, den Zn 1826, 
. Dofe. 
Menn zum nochmalicen Aufgebot der zur Con: 
cursmafle_ des Georg Carl Gröning in Fackenburg ges 
Höricen Wohn: und Wirthfhaftägebäude faorwie der dazu 
gehörigen Braue und Brennergigeräthfchaften f, m, d. a, 
Novus terminus auf Sonnabend den 22fien diefes Moos 
ats anberanmt worden : 
1l$ wollen Kaufliebbaber fidh am genannten Tage 
gNita28 12 Uhr im hiefigen Gerichte einfinden. 
“Strockelfiorf im Morver Gericht den 4. DD 
5. Dofe, 
Das, neben dem Pfarrhofe Hiefelbfi belegene 
Mittwenhaus foll, auf Antrag des Herrn Valor Maras 
graf al6 Occonomi der hiefigen Kirche, öffentlich meifß: 
hictend verkauft merder, Wenn dazu bie Termine 
VE 
am 2aften d, M. April 
z 22ften € 9. May 
z sten Yunp d. 3. 
Gerichtsmegen anberahmt wo:den find; fo haben Kauf: 
liebbaber jıdh an gedachten Tagen Morgens 11 Ubr 
vor dem unterzeichneten Berichte einzunnden, Beth und 
Ueberboth in Grundlage der, im T-rmine zu regulirens 
den Bedingungen, zu Protocoll zu geben und das Weis 
tere zu gemwärtigen, Die NVerkauighedingungen find | 
vor den Teminen beim Herrn Verkäufer, fo wie In der 
Gerichts: Kegifiratur zu erfahren. | 
Sönberg , den 3, Aprıl 1826. 
SZufis- Amt der Landvogten des Fürfkenthums 
Magcburg. 
(L. 8.) Karfen. Neinhold. 
Holz: Verkauf. 
Sim Auftrage Hochfürfilicher NRentekammer hie: 
felbft_mird im Scharbeußer Forfirevier folgendes büche: 
nes Fadenholz, am 27fien d. M., als am Donnerfiage 
nach dem Sonntage Cantate, Meiftbietend verkauft 
werden, 
I) im ‚Neide:Gehäge, 22 Lübefer Faden; 
2) auf dem Holnıy 130 Lübecker Yaden ; 
3) beim Kammer. Gebhäge, auf des Hufners SkE Kopz 
pel, 10 Lübecker Faden, 
Die Liebhaber finden fich gedachten Tages, des More 
mittags um 11 Ubr, ben dem Loofe Nr. ı im Heidee 
Sehäge au, mo mit dem Verkaufe der Anfang gemacht 
werden wird. 
IE im Scharbeuger 2c, Yußitiariat , den 3. April 
26, ® 
H. Mate, Dr. 
DBekanntmagung, 
Sn Nebereinfimmung mit einer Auctorifation aus 
dem Departement der Statthalterfchaft wird hiedurch 
Öffentlic) befanut gemacht, daß die Dren hiefigen Zahrs 
märfte , welche bis hiesuw, nur einen Tag geftanden haz 
ben, für die Zufunft noch der allerhöchfien Verfügung 
vom 20, Yuny 1732 jedes wen volle Tage zu halten 
find, wogegen der bisher nach dem Markıtage zugefian> 
dene Haufirtag wegfällig mird, 
Segeberg den 28. März 1826. 
NE EEE und Natbh hiefelbft, 
  
  
  
SekanntmagHung, 
Nachfiehende zum Bau der hiefigen Kirche er: 
forderlihen Holzwaaren follen AMfentlich mindeffors 
dernd am I1, April D, Y. verlicitirt werden , als 
20 Etück Balken, 
3% Qwölfter Bobhlın , 
3 Zwölfter Diehieny 
9 Zwölfter Calmarihe Mahlbretter , 
go Bwölfter Gottlandifche Mittelbretter, 
Diejenigen , welche Diele Lieferung zu übernehmen ge: 
neigt find, Fdnnen fıdh am 11. April d, X. , Vormittags 
30 Uhr auf dem hiefigen Nathhaufe einfinden, das 
nähere Verzeichniß Ddiefes zu liefernden Holzes , fu wie 
die Bedingungen aber vorher in hiefigen Syndicat eins 
feben, und wird noch bemerkt, daß diefes Holz zolfrey 
eingeführt werden kann. 
Neufiadt, den 5, April 1826, A 
Bürgermeifier und Rath. 
  
Gedruckt und verlegt in der 
Borchers.iden Buddruderey. 
A
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.