Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

  
  
Xyubeckifche 
  
  
  
  
Sonnabend den 1. April 1826, 
= 
Bekanntmagung. Dienfiag den 11. April 1826, 
Yudienz, Donnerflag den 6fen April, VBormits Kreptcg den 14, do, Do. 
tag8 10 Ubr. Dienfiag den 18, do, Do, 
Frevtag den 21. do. Do, 
Bekfanntmad ung. 
Die Schulden - Regulirungs : Commiffon; beauf: 
fragt mit Ausführung der durch die Bekanntmachung 
des Finanz: Departement$ vom 29. Yuguft v, . Dep: 
faffungsnmäßig angeordneten Waafregeln zur fucceffiven 
Nachzahlung der Retardat:Zinfen , bringt hiedurch fol: 
gende nähere Verfügung zur allgemeinen MWifenfhaft, 
1) Die aus dem Zahre 1814 und einigen nachtolgen: 
den Kahren rückfidndig gebliebenen Obligatione md: 
Bigen Zinfen für freiwillige Anleihen werden an die 
Gldubiger (hievon jedoch einheimifche Kirchen und 
milde Stiftungen cuggenommen) in den DBerfalls: 
Terminen der laufenden Zinfen zufanımen mit dies 
fen baar ausbezahlt, und zwar um Michaelis und 
Meihnacht 1825 und Oftern und Johannis 1826, 
2) €$ haben aus diefer Nachzahlung zu erheben: 
die auf 23 Et. Zinfen lautenden Obligationen für 
3814 und 1815 3 pro Cent jährlich, zufamımen ı pCt. 4 
die auf 3 proCent lautenden Obligationen 
MEIElE: © * w 2 € © 2 @ a DPCHE 
€ 1815: + «2.7... eo „ICH 
F 38162 0 = » os z a a = + DEM 
die auf mehr al8 3 pEent fautenden fo viel, als an 
den Obligationgmäßigen Zinfen in obengenannten 
und fpäteren Yahren gekärzt worden. n 
3) Ueber folhe Nachzahlung ik eine befondere QHuir 
tung augzufellen, welche für Ausmärtige diefe felbft 
und der hiefige Empfänger, für und mit Frauen de: 
ren Curator, für Yupillen beide Vormlnder zu une 
terfHreiben haben, 
4) Die gedruckten Huitungsformulare find, zur Er: 
leichterung der Berechnung und zur Vermeidung 
vun Zdgerungen und Unordnungen ben der Yug: 
zahlung, bereits mit einer Aufgabe verfehen, wie 
viel an rücfindigen Zinfen auf jede Obligation zu 
erheben if, Dergleichen Formulare find zu haben 
ben dem NRathhausmärter Kuhberg, Königfirabe 
Nr. 897, vom 4, April 1826 angerechnet an fedent 
Dienfiag und Freptag Morgens von 8 bis ı2 Uhr. 
3) Beom Empfarg der Zinfen müfßfen für diefes Mahl 
fdnmtliche Dbligarionen producirt werden, 
6) €8 werden eigene Sigungen gehalten für die vor: 
benannten, mit Berichtigung der laufenden: Zinfen 
verbundenen Nachzahlungen der ruckfiändigen von 
3814 3nd weiter. 
7) Die Sigunger für das bevorfiehende Oftern:Qrars 
fal find ‚im Nathhaufe an der Kriegsftube ; 
EEE 
  
yon 10 bis I2 Ubhre 
8) In Anfehung des auf die Netardat: Zinfen von 
Qnno 1811 bis 1813 zuerfi Oftern 1827 zahlbaren 
jährlichen Abtrags von ı pet, pro Anno wird feiz 
her Zeit eine nähere Ankündigung erfolgen. 
Lübef den 31, März 1826, 
Schulden: Kegulirungs:CTommiffion, 
Die Oftern fälligen laufenden Zinfen für Kirchen 
und milde Stiftungen find in den beiden legten Sigun. 
gen abzufordern, 
Bekanntmachung, 
Die zur Niederlage berechtigten hiefıgen Handlungs: 
Hdufer werden hiedurch eingeladen , ihre Declarationen 
über den Beftand ihrer Niederlage , zufammt den dazu 
gehörigen Beweisfücken, verfallungsmäßıg zwifchen dem 
3. und 8, April am Central» Bureau der Confumtionse 
Mccife, zum Behuf des Abfchluffes ihrer Conten, einzus 
reichen, Lübeck den 30. März 1826, 
Departement der Confumtions:YAccife, 
ArmensAnfalt, 
Die freywiligen Herren Sammler werden erjucht, 
fd am Montag den 3. Upril ben der Sammlung, mit 
Entgegennahne der Quartalbeynträge bemühen zu wollen. 
  
  
  
  
Deffentliche Berfteigerungen, 
Im CSchürting beym Decken fol dur untenbes 
nannte beepdigte Makler verkauft werden : 
Donnerflag den 6, Upril, Nachniitrags 3 Uhr: 
Das Wohnhaus Nr. 726 in der Hartengrube, Dafs 
felbe enthält mehrere Stuben, Kammern, helle Küche, 
Speifefammer, Bdden, Keller, Hofplag mit einem 
großen Wafchfhauer, Der Seitenflügel if new aufge: 
mmauert und d'. Gebäude find in Mauern, Dach und 
Sad) gut unterhalten, Die Yblieferung gefhbieht noch 
im jeBigen Oflern: Termin, 6, 3. Wendt, 
Dur; unten denanure beeydigte Makler wird 
in Sffent(idher Auction meiftbietend verkauft: 
Dienftag den 4, Aprtl, Vormittags 10 Ubr, im 
Haufe Zr. 10 {in der Mengfrafe: Cine Darıheny vors 
Alüglich gute (dwed, Schreib» und Concept: Papiere, 
GCardus- Papiere, und Pappen, in bequemen Savelingen, 
3, Y, Desersfen, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.