Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

hi 
  
Xirbeckifche| 
     
  
Anzeigen. 
DD 
  
Mittwoch den 
DekanntmagmH ung, 
die Charfreitags ;Collecre zum Beften des St, 
Annen Armen, und MWerkhaufes betreffend, 
Es dar Fin Hochedler Rath, in Gemäßheit befiehender 
Yebereinfunft mir der Ehrliebenden Bürgerichaft, auch 
in dem gegenwärtigen Sabre dem St. Annen Armenz 
und Werkhaufe die gewöhnliche Col'icte bewilligt, und 
werden zu dem Ende am bevorfiechenden Charfreitage 
während des Gosfesdienftes in (Ammtlichen Kırden der 
+ Stadt und vor den Thödren die Becken oausgeftellt (vn 
Sndem Ein Hochedler Rath diefes hiedurch zur allges 
meinen Kunde bringt, hegt Derfelde zu Seinen Mitbürz 
gern das auverfichtlıche Vertrauen, daß fie die würdige 
Seier jenes allen Chrifen hochheiligen Tages gern durch 
Aohlthun bethätigen, und reichlihe Gaben einer Ans 
falt zuflieffen laffen werden, welche fo viele Unglückliche 
und Hülfsbedücftige verforgt. 
Gegeben Lübek, in der Nathsverfammlung, den 1rten 
März 1826. 
€, 9. Bütfchomw, Secretarius, 
Bekanntmagung. 
Um Frentage den 31. März, Vormittags yräcife 
31 Ubr, foll der Bau eines neuen Schulhaufes in Crons: 
forde, an den Mındefifordernden, Öffentlich verlicitirt 
werden. KRıffe und Bedingungen find vom 2often d, M. 
an, ben dem Sörfier Stockmanu zu Crons{orde, in deffen 
Wohnung auch die Licitarion gefchieht, und ben dem 
Baufdhreiber Bufch am Bauhofe biefelbf, einzufehen, 
Lübet, den 17. März 1826, 
  
Bau: Deyutarton, 
ärmensAnftalt. nn 
2 St, NZ. fanden ih ohne meitere Beflimmung in 
der Cantonhücfe Rr. 18, 
Deffentlicdhe Berfteigerungen. 
Um Mittwochen den 29. März, Vormittags prä- 
eife 10 Uhr, foll auf dem Baubofe biefelbft, durch den 
Baufchreiber Bufdy, an den Weikbierenden dffentlich 
verkauft werden: Eine Parthey eiferne Serärhbfchaften, 
eiferne Sirterrbüren, altes ESifen, einige feimerne 
Tifhblätter, Fenkerluchten , ein Rolls und ein Flecken» 
wagen, Lübef den 18, März 1826. 
Bat» Deputation, 
Seridtlime. 
Bu wiffen fen biemirt, daß des weil. Detlev Nis 
colaus Nohweder sub No. Lo6 in der Effengrube beles 
  
  
  
, März 18326, 
genes Haus am 11. Februar d, I. gerichtlich aufgeboten 
und zu 1000 m& Er. mit dem Anhange eingefeßt worden, 
daß dasjenige, mas über den Sinfag geboten wird, bey 
der Umfchritt baar dezahlt merden, der Fünftige Käufer 
alle mıt dem Verkaufe und der Zufchrift verbundenen 
Koften tragen müffe, und daß der Katurarifche Neukauf 
nicht fatt habe. 
Kaufliebhaber Fönnen ich im Licitationstermine am 
Sonnabend den 25. Wärz d, Z., Morgens präcife zehn 
Ubr, im Niedergericht hiefelbit melden. 
Zu mijfen fen hiemir, daß des Schiffers Jens Chri: 
fien sub No, 557 im der Engelsgrube belegenes Haus 
am 11, Februar d. SZ. gerichtlid aufgeboten und zu 
4° m& jäbrlider Wiebolds Rente und 3000 m& Err, 
mit dem YAnhange eingefegt worden, daß dasjenige, was 
über den Eipfax geboten wird, ben der Umfchrift baar 
bezahlt merden, der Fünftige Käufer alle mit dem Vers 
Fauf und der Zufchrift verbundenen Koften tragen müfe, 
und daß der Ratutarifche Neukauf nicht Aatr Habe, 
SKaufliebhaber Fdnnen ich im Lieitationss Lermin am 
Sonnabend den 25. Marz d. I. , Morgens präctfe zehn 
Ubr, im Niedergericht hiefelbft melden. 
Bu mwiffen fen hiemit, daß des weiland Yohann 
Friedrich Wille in der Beekergrube sub No. 272 beles 
genes Rorhbrauhaus am 18. März d, I. abermals gerichte 
lich aufgeboten und zu 10,600 m& Ct, mit dem Anhange 
eingefegt worden, daß dasjenige, was Kber den Sinfag 
geboren wird, bey der Umfehrift baar bezabhlı merden, 
der Fünfsige Käufer alle mir dem Berkauf und der Zus 
fchrift verbundenen Koften tragen müffe, und daß der 
fatutarische Neukauf nicht (katt habe, 
Kaufirebhaber Fdnnen ich im Lictrations: Termin am 
Sonnabend den 1. Aprit d. J,, Morgens präcife zehn 
Ubr, im Nıedergericht hiefelbft melden. 
„., Bu miffen fen biemit, daß des Asmus Matthias 
Witt sub No. 432 in der Wahmfraße belegenes, der 
Wein-Nanceken benanntes, Haus am 11, März d. Z. ger 
richrlid) aufgeboten UNd zu 4800 m& Fourant mit dem 
Ynhange eingefegt worden, daß dasjenige, was: fber 
den Einfag geboten wird, ben der Umferifr baar bezahlt 
werden, der Fünfıige Käufer alle mit dem Verkauf und 
der Zufchrift verbundenen Koften tragen müfe, und daß 
der Karutarifche Neukauf nicht Aatt habe, 
Kaufliebhaber Edunen fich im Licitations, Termine am 
Sonnabend den 22. April d. 3,, Morgens präcife 10 Uhr, 
im Niedergericht hiefelbfi meiden. 
Zum dffentlidhen meiftbietenden Verkaufe der dem 
Sohann Jürgen Rings, laut Obern:Stadtduchs gefchries 
ben flebenden 6 Stücke Hopfenlandes ,. angedlich circa 
acht Scheffel Ausfant haktend, mit dem darauf Sefind: 
Aidden Haufe, vor dem Holfienthore, auf dem Fintenberge, 
2 
ET z 
C 
  
  
  
  
LESEN EEE 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.