Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

EEE VERS 
Bey der Ballaftklappe : 
Lirca 360 Zw. Bydrneburger 13 « 3;d1. Bretter u. Dian: 
Fer, 12 bi$ 21 Fuß 1., 9 bis ı2 3. br. 
— 160 - Wboer dito duo dito 14.498123. 
= 140 — ovifaer 13480, ebenEant, Bretter, 8 bis 
12 Zuß, 10 bi$ ı2 ZoU, 
- 157 - QWejtermicter Wandl und ordin. Bretter, 
ı2 Fuß, 9 bis 14 ZoU. 
Girca 81030. 
uf Herrn Wilms YPlake: 
Girca 20 St, Finnfhe Balken, ı2 a 13 3. dIE, 24 bis 
31 Zuß lang. 
859 - dıto Syarren u. Balken, 3 a 13 ZoU 
dit 20a 48 Sub lang. 
- 179 - Calmarfehe diro dieo 4a 128. 16a54%, 
— 209 - ®otiländ. duo iro 5al1 3.424448 50 
- 140 - CSchmbpen, 24 bis 42 Fu lang. 
. Beg Dammanı$rdurcm : 
Girca 480 Zw. Weftermwicker Wahl und ordin. Bretter, 
6 bis ı4 Auß lang, 9 bıs ı4 Bol breit, 
- 130 - ®oislönd, ı}a34dll. Bretser, 6 bis 18 Fuß 
lans_9 b:$ 16 Zoll breit 
- 120 — Helfingfuriier 13500, ebenlant, Breiter, 
19 bis 22 An9 lang, 9 bis ı2 ZoU br. 
- 100 - Wboer dito dito duo 12414) BR. 98143. 
- 20 - Yoyıfarr dıra Diro dıra ı2 Au sl Zu. 
- 20 - BVjdrnedurger 14 4 33ö1, Bretser us, Dian: 
fen, 12 bı$ 20 Fuß, 9 bıs ı2 ZoU, 
@eirca 8702w. 
Gırca 15 St, Finnfhe Balken, 122133.d., 28a 31 B. 1. 
- 759 - dıroa Sparren und Balken, 3bi$ 11 3. 
die, 16 bis 48 Zub lang, 
- 20 - Weiterw. dio dio galoZ.4 162308, 
-— 16 gr. Hundert 18 a 23füß, arten, 
- 430 St. Schmöpen, 20 a 42 Suß lang. 
AUuf des Herrn Heer YlaB: 
Girca 75 Zw. Memelifche 13:d11. ebenkantige Bretter 
12 bı6 22 Fuß, 10 biß 12 300, 
Yuf des Herın Böhme und Kämmereg:Ylag : 
Girca 75 Zw. Heifingforffer 151d ebenkanı, Bretter, 
10 bıs ı2 Zuß, 9 vi$ ıı Zoll, 
- 65 — @orrländ, 135, Örett., 142188. 98113, 
Girza 1408. 
Citca 70 Sıhe Calmarihe Sparren u. Balken, 4 bis 
1x zoll di, 16 bis 4o Fuß lang. 
  
  
— 850 - inniche dito dito 3a 13 ol dick, 
16 a 48 Fuß lana, 
- 261 - VPommeriche Balken, 9 a 14 Zol dick, 
21a 57 Suß lang. 
Auf der Bleiche: 
- 150 - BFinnfhe Sparren und Balken ; 3 bis 
13 Zoli dit, 24 bis 42 Kuß lang, 
Vorne auf den Lafladıe ben den Yrahlen Nr. 7 und 8 
wird angelanaen, und nach der Kerhe Fortaefahren. 
_ Gedrucse Verzeichniffe {ind beo Unterzeihneten und 
in der Holftenfkcufe Nı, 324, zu haben. 
3. W. Detersfen und S, N. Holm, 
Donnerfiag d. 30. Mark u. f. T., Vormittags oMhr, 
im Haufe Nr. 192 im Schiff:lbuden: Folgende Warren, 
in bequemen Cavelingen, als: Schwarze und couleurıe 
feidene Franzbänder mit und ohre Konten in Faß allen 
Mummern, — {chwurze feidene Lorhbänder Nr. 3, 4 
und 5, — diverfe Padourbänder Nr, 3, 14, 141 3, — 
fchwarze wollene ertr. Kocper bänder Nr. 3, — acht rorhe 
Nacora diro Nr. 1; 2, 3 Und 4, Und dito Flechtband 
27 — famwarze geblümte und lang gefireifte feidene 
Sammrborden von Nr. 60 bi? 130, — fchmarze und 
coul, NRähfeıde, — HMaariemmer und Barmener feiner 
weißer zwirn in div. Nummern , — weiße gekdp, und 
ungefdp. Kındten in div Nummern, — eintge Nürnberger 
Muaren, als: Meine Autkfellfpiegel in Dopier, undchre 
fihmale Soldfprgen, mefüngene Nägel, Bl-oftifte 07d, 
und in Schachteln, — forrırte mefüngene Fıngerbürhe 
und einree Rädradein, — Ferner en. I. Wollenwaaren, 
als; geblümte Amens in dio. Fırben, fhmarze und 
pongeau Tampe und dunkelblau Chalong, — fodann: 
einıge Stücke hellblau u. graumekitte und meiße nıcderl. 
Cujimire, — ordin Tücher Nr, 1000 und andere in 
verirednen Farben, u, eine anfıhnliche Darrhen (dmarke 
franı. feinere Zücher , 10 und 11/4 breit, melırıe, wolle 
grüne u molldlauc Tücher, melirte u. (dmwarıeCafımite, — 
eine Heine Darthen feine (hmed, gebierchte Yeinen und 
Diyarfe andre Dıekmaaren, als: Tifhihcher, Servretten, 
Handrıolien 2c, — einize Sommer: Spanbärbe, — 10 
me eintge Ballen e1was befhädigies rußıfhes Belteus 
und ord. Druckpapier , nebft einer Heinen Partheg die 
Derfr Sorten Hol, Pok-: und Schreibpapier, 
Sedrucse BerieichnifTe darüber find ben Unterzeichs 
RNetem fo wie ım Sch {elduden Nr. 192 zu haben, 
3 3, Schuls, 
Mirtmoch den 5, Mpril Vormitrass yräc. 10 Uhr, 
{in der Wersüraße Nr 91: Cine Dartben von cırca 
379 NMieg beues (hmed. Concept urd Schrabpapier; 
tügleichen eine Fleine Darıhey femer engl, S nf in 
A: Dfund:Släfern, SG. 2. Holm, 
em Wirtwech den 5. April, Nadmirtags 34 Uhr, 
in der WMengftraße ım Kelier des HYaufes Rr. 2 MM. : 
gine Darıdey Hordaaur: Weine , fo wie folche aus dem 
Lande gefommen, beft, hend in 
4° Drh. Medoc von 1832, 
150 do. €, Wedoe von 1823. 
20 do, St. Citephe von 1825, 
30 do. weıfe Bauröche Cotrs von 1825, 
Sagers und Kdppen, 
Durch unten benannte Austionarien JoW ver, 
tauft werden: 
Monrag den 20, März u, f. T., Vormittags g Uhr, 
in meinem Haufe am Klingberge, gegen danre Besabhe 
lung in grob Gourant: BerfhHiedene recht gute Wobi: 
lien, alt Schränke, Tilche, Srühle, Spiegel, worunter 
8wep fchöne moderne Wahag. Kleider. und LeinfHränke, 
ein guier einer Koffer mir Weffiagbefchlag; Hauss 
get äshe von Kupfer, Zınn und Weflng, Kleider, worunier 
ein guter Del mır Zodelbefag, (Hdnes Yrınenzeug, wors 
unter mehrere Sedecke mut 16, 38, 24 UNd 30 Serı 
Dierten, feine und grobe Bertlaken, Xıffendbühren, Hand: 
rollen und Hardikcher, faft fo gu« wie neu, Besten; 
ferner Gold und Sılder, eine gold:ne Repesirubri ein 
Hekbauer mit 9 Srhe Fanarıcnvdgel, ein mefüngner 
Somptoirieuchter mit Schlrm, eine Aldte von Ebenholz 
mit fübernen Xlappen, ein Daar Wagfhalen mit eifernen 
Kırten, ein Mıldmwagen, Hacken mır Sifen, Eggen 26,7 
und mehrere Sachen, — Ferner ein (ehr guter Rieiders 
feranE von Eichen Holz, eine vollkändige ZAger: Unis 
form, faft neu. GE. 5. Sozdeke, Auctkonarius, 
Diesfiag den 21, März, Nachmittags präcife 
3 Ubr, auf dem Marfall, gegen baare Bezahlung in 
grob Courant: Sn vorzüglich gut zugerittenes Fohlen» 
fchmarses coupirses Neitpterd von Race, ohne Adzeichs 
BUN3. €.3. Goedede, Ausrtonarius. 
Leibhaus Yuctton. 
Um Montage den 17, Uprik und an den folg. Tagen 
fol im biefigen Yerhbaufe Wuction gehalten merden 
von verfchtedenen Hausgerärben, Mobilien, diverjen 
Kleidungsfücken, Leinenzeug, Gold, Sılder, goldenen 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.