Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

A — 
AS 
DONE WHEN SOLLEN DEE LE LA EEE 
  
NaH Sonderburg und Affend: 
Chr. Lorengen, das Schiff Anna Chrikina Maria, IR 
Furzer Zeit, Näheres bed HN, Schütt & Comp. 
ah Kokom: 
Q, Bererfen, führend dae Schiff die Hoffnung, in farı 
zer Seit, Rochrichr bey ( Avoß & Gomp,. 
AZugetommene CA 
Den 3. Zan.: Claufen von Yrroe, AMWegen contr, Wind; 
Bendieldr nach der Nordfee, 
Den 6ten: Weyer vor London, 
Werra: 
   
    
  
Anzeigen. 
Da 19 von erner bochlöbl, Eranfencommiffion 
zum Armenwundarkte det Warten: ARagdalenen: Und 
Hacobr: Quarriei$ ernannt bin, fo beiunme Ich die 
Stunden don 2 b$4 Uhr Nachaustags$ für 0i: mielne 
Aülfe in Anfpcuch nchmeanden, 
Zohan 
  
   
     
  
hr iu Wundarst, 
ir ge Nr. 8074 
     
von J. CC 
unten in der lra 
Yrauereu, Ifes Kuarcier, 
Q2:e Drau. 
Anfangs Eünftiger Woche brasıen : 
T, H. Zaruau, BedFergrube Nr. 126, 
   
   
  
  
Kegrer Wıwe., dafı Mr. 117. 
rbier, dal. Rr. 269, 
le, dal. Wr, 272. 
Wencig, Fifhergrube Mr, 310, 
anderpf, Engelgmifch Nr, 6143, 
Berenheifer, Siockensieberfrage Nr. 3704 
3 H. Z2uuß, dafelhft or. 229. 
SE. HD. Ohrı Wire.y Ddafelbit Nr. 2j4+ 
   
9, 7 per me,, Fleifhhauerfiraße Nr. 84-4 
3, Schrbder Wwe.y Dürkraße MC. 333. 
Sı 8. Davemann, daf. Mr. 294, 
BD. GC. Ruß, dafı Nr. 379. 
Chrift, v. Bahlen, Wahmürage Nr. 451, 
GC, &. Krdger Wie, daf. Nr. 4544 
3, E&, Kein, Eurze Königfraße Mr. 840. 
Bon der zwenten BZrau Awmber- Ale if no In 
beliebigen Secbinoden zu haben ben 
SZ. WR, Maren, D. YA, Tamfen, 
Hürfvaye Nr. 301. Bectergrube Nr, 128, 
Dafs ich des Mo 
  
ns nicht mehr in der 
Klocke bey Mlırn, Mertelmeyer, sondern bey dem 
Weinhandler Hrn, Braunwaldt am Klingberge an- 
zutreifen bin, mache ich hiedurch schuldigst be- 
kann; und ersuche ich alıe meine Herren Kauf- 
jeute, Ihre geneigten Aufırige an mich nunmehr 
dorthin gütigst gelangen zu lassen, 
“6 Erich, Frachtbedinger, 
Wollene Jacken, Ndcke u, dal. Sachen werden 
gefiride in dem bekanıtren Haufe 5809 auf der En: 
gelgwifch , obın der Pererfilenfir Be. 
A Das Cosmorama 
bleibt noch einıge Tage fAchen, Bıillets find in meines 
Haufe das Dup zu 6 ws zu haben, 
SG. E. Engel. 
Mit Hoher Odrigkeirkicher Bewilligung zeige € 
biedurch ergebenft an, daß ih meine o (En en 
noramen Und kransparenten Vorfiellungen 
bier zu producirem die Shre haben werde, Die Darz 
fiellungen find; Yeberficht von der welıberühmien Zur 
  
   
   
  
  
  
  
   
   
felftadt Venedia, mit mehreren im Meer liegenden Ort: 
{chafren umgeben; Unfichren von Nom, Florenz, Ki 
vorno, Genua, dem großen Plag xico GConft nit: 
Nopel von der Nordfeire, den Dard 
d aftatırdıen Mic 
nd von Ira 
, Brand: , 
Hana, und der 
la aM dm Daue D 
von hafd 5 bis na 
   
   
   
  
  
  
  
    
  
  
    
  
  
  
  
   
  
  
  
  
   
  
      
  
  
  
   
zum ei fienn Das Rüs 
ch Zetzel SHwdem ih 
    
    
  
Das sehe Eümmiieb an genzLgEeN 
Befuch bite, erlaube ib mir {u be , daß mein 
Yufensdalt Hiefeldii, ander Deitt 00 X 1409ER MUCH 
Y 
gen, nur Don fuızer Dauer 2 
AG, aus Dreslau,. 
ZH zeige ergebenft au, daß Sonntag den 8ten 
SZanuar ım Saale des Hrn, Sarcau Dos Dem MWüdlens 
ibor gejeden wird: Die benden Dıllers; daß Strandz 
recht; der Schulmeixer aus mine, Billırs zur 
Tdorfperce And bey Dra,. u vor dem Mühlenthor 
für den Halcen Pıaıs zu Haven, 
E. chulze SHhaufpieler. 
Theater = Anzetgpe. 
Eounsag den 3. Zar. , zum Driszenmale: Die 
beiden Broken, Yulijpielin 3 Helen von Carl Im. 
‚Hierauf: Sieben 240men (u Unitorm, Baus 
Ddevallı, Hofe In e nem X ?, Don €, Yingclp, 
uxontag den 9. 3 aunnıeXmor,. 
Yuffpiel ın 4 Acteuy Den N 4 2010 geh. 
NMadare, ve DHersha, als Canlo, 
  
   
  
  
    
   
  
  
   
  
    
  
    
      
     
   
Das Bild, Dras 
D Dvumald, ZUM 
Köche e$ mır gelaz 
i-. A 
   
ma in 5 daen, ODE E, Sreit 
WBoreheli der Untergetchucken — 
gen, durch die ZBabl di f} 
von mir bochverehti: 
  
   
13 Diele meine 
L- Erinnerung 
g Zrennung DON Cls 
jagıe obnr 
erlangen! Aueun €$ mit gel 
legıe Darfeuung Keis Ci 
in Zbhnen iu € 4 
Kem uür [9 E3C0eH Drte fh 
Wortgepräuge — deun was von 
fa, aber wahr — meinen herzlich! 
und eis freundlıch wednalıthigeb X A 
die fo liebreich meiner gedachten! Stets wird die In: 
nigke und dankbarfe Erinnerung für VübeF und WINE 
edlen Bewohner ın meinem Herzen leben. . 
Henriezte Horiaa geb. Nadieke, 
Montag den 16 San: o 
  
  
    
    
  
  
  
‚eronimus Kaicer, 
Fomifche Dyer in 2 Acren; Muhk v, Distersdorf Stets 
wurde diefe Oper hier fo wie an andern Bihnen mir 
ungetheilten: Beifall gefehen, daher wir Ddiefelde A UN: 
ferer Sinnahme mählten. Seit unfetm mebrjabrigen 
Yufenthalte hiefeldf, erhielten wir jo mandhe Bewerfe 
gütiger Semogenheit von Yabedts Eunflichen zen Bewoh: 
nern, daß mir auch jet Feine Achibirte zu thun hoffen, 
weng wir ein fehr gechrte$ Yurblicum ergeben einiaten, 
ung an diefem Abend mit Ihrem Befuche zu erfreuen, 
Bıllets zu diefer Borfelung ind iu unfrer Wohnungs 
Beckergrube Nr, 150, au haben, es 
‚Zenriette und Adolph NRipichke, 
Mitglieder des biefizen Sindt Zaeasers. 
Mobhnorts Veränderung. 
Meine Wohnung ist von heute an bey Herrn 
Becker, am Markt Nr, 250. Lübeck den 31. Decbr, 
23825- C. Böse, Dr. 
EEE
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.