Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

  
a 
Sybect 
MAudienz: Verhandlung, 
In dffenslicher Audieny des DOvercerichts vom 
5. Sanr. d. 3 veil, hurfigen Sdırger 
und Fach bind C bitger , am 
zien Der. 1SoS errichtere Le (ic NaDderaa vom 
2oßen Zanr. 1817, ercjnei und verliefen, auch daffelbe 
en hizfiser Manzleg autudeyahren und den Benkomu 
menden davon, auf Erfordern, Cinnchr cDer Mbfchrift 
zu ertherlen verfügt morden, 
   
   
   
  
    
(Dritte Bekanntmachung.) 
SS mid hiedurch, in Semäsheant der Verordnung 
vom 12. Dechr. 1821, die Enti.fung vom Bürgers und 
Einwobucr-Hertte ber... zur Nennamiß aller eima be: 
tbheiligten Bebdrden und Drivarperfonen cebrachı, daß 
der hiefise Yürger und Schiffer Zohann Friedrıch 
Cbrikoph Diedrich ben Einem HochEilen Kathe 
auf Enilaffung vom Bürgerrechte angetragen 
  
  
  
Al 
Znbecf an der Kanzlen den 21. Dechr, 1825, 
  
Berzeichnif derer, die das Bürger und Einwohners 
KR erhaften, und fich am 28, Decbr. in 
Anıpl, Cur. zur Cydesleiftung filkırt haben, 
heim MKetdclien, Mechtsgelehrier, — Z0: 
1005 Schmidr, Naufmann. — Mlrich Arie: 
Drich © vora Guflan Beckmann, Seidenkzämer, — Zaz 
cob Sarl Sareın, Sch fer. -- Zodann Send. Danr. 
Yafh und Jürgen Clay Friedr, Nühn, Schueldermeis 
Ang — Friedr. Zürgen Emald, Gafwirıh, — Sodann 
Hejur, C!112 Wolzers, Bösscherme:per. — Zah. Hınr, 
Syüve, te Eingtahrer. — Zohan Zoch, Duo. Ndper, 
DHausitmmeroefell, — Diedr. Heinr, Horfuaann, Wautz 
" tvergefell. — Hans Kriedr. Stammer, Schopendrauer, 
— Month, Zoh. Behrens, £randrtahrer. 
Bekanntmachung 
Es wird hiemir der nachfiehende S, der Baf! 
fenordnung vom 17, Seprember 1808 zut NMachadıung 
in Erinzerung gebracht: 
S.15. Sind die Straßen mit Glatteife belegt, fo müfs 
fen fie ben Vermeidung 3 Nark Strafe vom Eigenthäs 
* Mer, Bewohner oder Wierhsmann der anliegenden Ges 
üude, vor denfelben fo weir, al$ zu einem hinlärgı 
lich breiten Zußwege erforderlid) if, durd) Befchüte 
tung mir Sand oder Afche gefahrlos gemacht werden. 
Gaffenordnungs, Departement zu Lübeck, den 6ten 
‚Sanuar 1826, 
% 
  
  
hany % 
      
  
PAARE 
   
Yanuar 1826, 
Bekanntmachung, 
Die Schulden: Negulirungs : Commifion, beaufz 
tragt mir Ausführung der durch die Bekanntmachung 
des Finanz: Departements vom 29. Augußf d, X, vers 
farfunsemößig angerdneten Maaßregeln zur Mucceffiven 
Nachiahlung der Retardat:Zınfen , brinat hiedurch folz 
gende nılhere Verfügung zur allgemeinen Wiffeniehaft, 
ı) Die aus dem Jahre 18134 UNd einigen Rachfoigen: 
den Kadren rückhtändia gebliebenen Dbligationemdz 
filaem Zınfen für freimillıge Anleiben merden an die 
(Gldudıger (hievon jedoch einbeiche Kuchen und 
milde SAitfeungen aufgenommen) 18 den Merfallsz 
Terminen der laufenden Zimren zufammen aut dies 
fen baar ausbesahlt, und zmar um Wıchaclis und 
Weihnacht 18235 und Dftern und Zohannıs 18264 
2) €$ haben aus diefer Nachzahlung zu erheben: 
die auf 23 pet. Zinfen lautenden Obligationen für 
1814 Und 1815 $ Pro Cent Jährlıch, zufammen ı pCt. 4 
die auf 3 proCent lautenden Dolıgationen 
für 1814- + . 3 pCent, 
5 1815: + +, a a a wa a oJ Denfı 
® 1810: win e a zn a’ u SPRMUL 
die auf mehr als 3ı ent lautenden fo viel, als an 
den DYbligationemdbigen Zinfen in obengenannten 
und fpdreren Yabren gefürzt worden. 
3) Weber jolhe Nachzahlung if cine befondere Nuis 
gung auszuftcklen, welche tür Auswärtige drefe veibft 
und der hısjige Empfänger, für und mır Frauen des 
ven Curator, für Pupillen beide Vormlnder zu uns 
terichreiben haben, 
4) Die aedructen Quitungsformulare find, zur Erz 
leschterung der Yuerechnung und zur Vermeidung 
von Zdgerungen und Anordnungen ben der Aug: 
30000, 1t$ mut ciner Autgabe verfehen, wie 
viel an rücfinoigen Zıafen auf jede Oblıgation zu 
erheben if. Dergleichen Formulare nad zu haben 
ben dem Kathbausmärter Kuhbergzr Komafraße 
Nr. 897, vom 5, Yapnuar 18:6 angereddnet au Jedem 
Dienuag und frentag Morgens von 8 bis ı2 Ubr. 
3) Deom Empfang der Zinfen miffen für diefes Mab! 
fämmtelıdde Obligationen producirt werden, 
6) Es werden eigene Sigungen gehalten für die vor: 
benannten, mıt Berichtigung der laufenden SZinfen 
verbundenen Nachzahlungen der rückfiänd:gen von 
1814 und weiter, 
7). Die Sıgungen für das Weihnacht: Quartal find 
im Nathhaufe an der Kriegsfiube: 
Dieuftag den 10, Zan, 18267 
Sreptag den 13. do. do. 
  
w 8 © a WW 
    
  
  
   
  
   
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.