Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

  
MC SEO SEEOOETSTEOENTEETAETTTTEEEE 
Tolleste, Rafir:, Farbe:, Tabacks:, Nähs und Yrbeirgs 
Taßchen, mit und ohne Einrichtungen ; — einer (Hdnen 
YNusmwmahl Horzellan von Bafen, Servicen, Taffen, Racht: 
Jampen u, f.w.5; — Erpflallgläfern, Schüffeln und Dos 
fen, Slacons ; — Lackırten Ürefeneltielern Fruchrtdts 
ben, Tabaksdofen, Schreidzeugen und meh:eren Sar 
chen; — Tıfch: und Bouteilen Bricken, von 4 Zoll dis 
Buß; — einem Affortiment Yerlemutter:@achen ; — 
einen modernen Soinnrädern und Barnminden; — 
abs und Nagel: Bürfen, Damenkämmen, Bleofedern, 
äblernen Bügeln zu Geld, und Arbeitsbeutein, Gold: und 
Sradl: Derlen und Kltttern, Olocfenzügen, elfenbeinerz 
nen Fingerbüthen, Ssabl: und Bronzefhnalen ; wobls 
echenden Seifen und mehreren dabin gehörigen Arti: 
Feln. — Ferner: mit Saffian in allen und den neueften 
Modefarben. Ulen Sorten feinen Darifer Napieren ; 
old: und Silder,Borren ; fo wie mit modernen dauer» 
haften feidenen Herren: und Damers Yütben. 
SZ. L. Achelius, obere Fleilhdanerfirafe. 
Sn Commiffion habe ich eine Darıben Spfieifae 
chen erbalten, weiche zum Sinkaufspreife verkauf: werz 
den follen. Unrer diefen zeidhnen fich befonders durch 
ibre Niedlichkeit Wachsfiguren aus, fo wıs Wagen und 
Tbiere, welche durch Ubrmwerke fi) felbft bewegen ; des: 
gleichen fhdn gemablte Wachsfbke, ganz dazu geeignet 
einen Weibnachtsrifch aufsufldmücken, Außer mir die: 
fen Sachen, empfehle ih mid) auch mit meinem befanns: 
ten Sifenwaarenlager, und bemerke zugleich, daß ıch 
diefes durch verfchiedene Sachen vergrößert habe, melhe 
zu Weihnachts. Sefchenken anpaffend find, als: Arbeits: 
Faßchen, Räbfchrauben, Halsbänder , Ohrringe, Ubre 
Fetten, Brieftafchen, Hofenträger, Kntebander, Schlüf» 
felbaken, Börfen, Glockenzäge u. dol. m, 
D. CE. Drefahl Wme,, am Markt, 
Wegen Mandel an Schiffsgelcgenbheit find einige 
Kifen mır feinen und ordinatren Nürnberger Spielfaz 
chen für Kinder unverfandt geblieben, weiche en pros 
und en derail zu billigen Preifen zu verkaufen wünidhe, 
NB. Der Verkauf davon gefhırbt jedoch nur beo Tage, 
B. OD. Zieg, Filchfraße Nr. 109. 
Sch empfehle mein aufs neue affortirtes Lager von 
gefaßten Juwelen, Collier$ von ächten Perlen, Ames 
bo, Blurcorallen und Sranaten; ferner von allen mdgı 
lichen Sold- und Silberfachen, als: vollftindige Thees 
und Saffee : Service, Brod: und Eonfecttörde, Diatt» 
menagen, Salıföffer, Serpiesten » Ringe, Leuchter, 
Schreibzruge, Becher, Glocken 2C.; au empfehle ich 
mic) mit broncirten un® plattirten Sachen aller Art, 
wie auch nit ranzöfichen poarzell, Biumenvafen, Dejeuz 
ners, Mundtaffen mit Enfidten von Lübzef, und feinen 
Sryflallwanren. DHeinr, Strikrodt, am Markt, 
Da mein Lager von lakirten Waaren zum be- 
vörstehenden Feste mit vielen neuen Gegenständen 
versehen ist: so bringe mich hiemit bestens em- 
Ke in gütige Erinnerung; auch habe Blech 
akirte Blumentöpfe, extra fein, dunkelroth und 
weils, mit branner Löwenköpfen und Glanzgold- 
Jeisten ä la Mannheim, Bestellungen und Aufgaben 
werden bestmöglichst ausgeführt, und alte Sachen 
neu auflakirt zum billigen Preise. Glas-Kugeln, 
Lampengläser und Dochte bester Qualität habe stets 
vorräthig. Joh, Heinr, Felsmann, 
; Lakirfabrike, Königstrafse Nr. 909. 
Das Lager von Pariser Porzellan und Parfü- 
z merie-Waaren, Mengstrafse Nr. 14, 
ist fortwährend vollkommen assortirt, und ge- 
währt jedem Besuchenden die Laste Auswahl, veor- 
bunden mit sehr niedrigen Preisen, 
mE U 
Zi €, 3. Florian, Zobanniskraße Nr. 22, CM 
pfiehle ich mit fehr guten modernen Wobulies, 
Sn der Nıederlage auf dem Zildyleram:haufe, 
Breiteflraße oben der Zılmdergrube, Reden Wobilien ab 
ler Art von Mahagonn und anderm feinen Holze, von 
biefigen Tifdlern verfertigt, vorrächtg ; felbıge find mit 
vieler Sorgfalt und dauerhaft gearbeitet, und empfehs 
Jen mir ung unfern Murdhrgern mit denfelben ergedenft. 
Ymı der Tulhler. 
T Den gechrten Damien zeige ich hiedurh any 
daß die (don lange erwarteten Darıjer ModehHüshe für 
diefen Winter bey mır angekommen find, 
AR, €. Havemann, Beckergrube, 
Mein Commifions: Lager, befiehend in aUlen 
Sorten Schneiders, Huth» und Deujchen: Fıfhbein 
wird fortwährend affortirt unterhalten; ih empfehle 
mid damit ferner bey ganıen Yfunden zum Fabrifs 
preife, mie au im Kleinen zu eiaem Außerfi billigen 
Preise, A, 9, Gröffer , 
Klingenberg Wahmfirafen- Ecke, Nr. 939 
Mıt neuen Sr, Petersburger Formlidhtern, In 
Kifen von 5 Lpf, und darüber, empfiehlt id 
Sam, Er. Wald Sobn. 
Vorzüglich gute neue St. Petersburger Form: 
fichter in Kiken von 5 Lpf, und darüber, 5 dis 9 Szhck 
auf ein Pfund, anı Klingberg Nr, 9384 
Vorzüglich schöne, neue Wachslichte, in 
Partheyen zu billigen Preisen, bey . 
J. 1, Knauer & Priels, 
Diesjähriges Selter, Fachinger und Heilnauer 
Waffer, imgleiden Pormonter, Drieburger, Saidı 
fhiger Bitrer, @ger und mehrere andere Mineralbruns 
nen, Müblenfraße Nr. 922. 
Mir diesjährigem friihen Selıerfer, Kachinger, 
Seilnauer, Emfer, Wiesbader, Schwalbacher Srahl 
und Weindrungen, Satdjchiger und Yüllnaer Birters 
waffer, Marienbader Kreusbrunnen: Eger, Wıldunger, 
Driburger und Yormonter Srabl uod Salıwaffer, fo 
wie mit [eeren Brunnen: Krügen in beliebigen Dare 
£bheven, empfiehlt ih ıu den dılligken Dreifen 
' 2, GE, Faber, odere Hürfraße Nr. 310. 
Neue Rufubr von Selterfer Waffer zwenter Fülı 
Jung, wie audh frifes Fachinger, Geilnauer , Emflery 
Wiesbader, Schwalbacher Stahl: und Wein: Brunner, 
Yormonter Stahl: und Salz, Dridurger, Wildunger, 
Spa, Pülnaer und Satdjhüger Bitter, Mariendbader 
Kreuz, Eger und Londner Soda Waffer, leere Brunnens 
Früge, in beliebigen Parthenen, au den dilligfken Vreifen, 
Yußer vorbenannıen Minerals Brunnen if diefer Tage 
aud) vun dem beliebzen Kıflinger Brunnen, NMagosd 
genannt, eine Sendung ben nur eingegangen, uNd das 
von in halben und ganzen Nrügen im billigken Preife 
zu haben; über deffen Beftandrhrile und nußbare Ans 
wendung eine Befchreidung mittheilen kann, 
DH. D. Kart, Braunftraße Ne, 145. 
London double brown Stout Porter, beste Gat- 
tung, von Barelay Perkins & C°. 
auf Fässern, auf ganzen und halben Flaschen, au 
illigsm Preise, H. A. Brockmann, 
Holstenstralse No, 311. 
rov. Dehl, ächtes Eau de Cologne {m 
fern, und befer Kräuser: Sig, den 
Gebrüder Lesdorpf. 
Deutscher Wein-Essig, 
Johannisastraßse Nr. 7, ä 23 fü pr. Bouteille, 
Feines 
Kiffen und
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.