Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

  
  
nt A 
Srücen und unterbaltenden Sachen vermehrt worden, 
die fortwährend zu haben find, nebft Kram: und Galanz 
terie-Wanren, unser Zufidherung ne niedriger Preife, 
EC. 8. Ries & Sohn, 
am WMarkr Nr. 241. 
Mit alen Sorten goldener KRepetir: Uhren für 
Derren und Damen, wie auch mit foldhen die nicht rer 
petiren; fülbernen 1, 2 und 3gebäufigen Uhren; Tafels 
Ubren in Bronce, Alabafter, KXroßall und hölzernen Ges 
häufen, 14 Tage, 8 Tage und 36 Stunden gehend und 
{olagend, emwfiehit üch Unterzeichneter zu den bılligz 
fen Preifen feinen Freunden und Gönnern befens, 
S, 3. Becker, Klingberg Nr, 925. 
MM. Rieger, obere Hürfkrafe Nr, 311, empfiehlt 
fi zu den bevorflebenden Keften mit feinem vermehrıen, 
vollfändigen Lager von Spielmaaren, movon ein großes 
Yforriment zur Yuszabl aufgeficht ik, mıe auch mit 
fehönen neuen [edernen Ardeitsfarbehen, Cigarren-Erui8, 
Notisbüchern und fonft dbıkannteu Waaren aufs dilligfe, 
Hinrich Wilbelm Schlüter, am Markt Nr. 268, 
empfiebit zu den bevorfiehenden Zeften fein Spielfjachens 
Lager, in fchdner Auswahl beflebend, fo wie feine ans 
dern Waaren, zu den bilisten Preifen befleng. 
Zu den bevorflehenden Fejten empfehle id mich 
beftens mir einem zieu affortirten Vorrath von Brieftae 
fen, Tafhenbüchern, Neife- und Schreidbmappen, Zis 
garren.@ruig, eleganten Damen-Tafchen und Kdrbdhen 
mit den vorzüglich len Anfichren Deurfchlande geziert ; — 
Toiletts, Rofir:, Farbe:, Tabacks:, Nah: und Arbeirgs 
Fäßchen, mit und ohne Einrichmungen ; — einer (Hdnen 
Yuswahl Yorzellan von Bafen, Servicen, Taffen, Nachts 
lampen u. f,w.; — Erpfallgläfern, Schüffeln und Dos 
fr Elacons ; — Lackirten Prefentirzelern, Fruchrtdr: 
en, Tabadgdofen, Schreidzeugen und mehreren Sar 
en; — Zıfh= und Bouteilen Briken, von 4 ZoU bis 
z Suß; — einem Affortiment Verlemutter:Sachen ; — 
einen modernen Spinnrädern und Sarnminden; — 
Zahn» und Nagel: Bürfien, Damenkämmen, Bleofedern, 
fräblernen Bügeln zu Selds und Yrbeitsbeuteln, Gold: und 
Stabl= TVerlen und Klirtern, Glogenzügen, elfenbeiners 
Ren Fingerbüthen;, Srabl: und Bronzefchnalen; wohl 
riehenden Seifen und mehreren dabin gehbrigen Artio 
Fein. — Ferner: mit Safflan in allen und den neuefen 
Modefarben. Allen Sorten feinen Parifer Papieren 3 
Bold, und Silder-Borten; fo wie mit modernen dauere 
haften feidenen Herren: und DamensYütben. 
3. 2. Achelius;, obere Fleifhhanerfraße. 
In Eommiffion habe ich eine Parıhen Spielfas 
den erhalten, weidhe zum Sinkaufspretfe verkauft wers 
den follen, Unter diefen zeidhnen Ach befonders dur 
ibre Niedlichkeit Wachsfiguren aus, fo wie Wagen und 
Thiere, welche durch Uhrwerke fich felbf bewegen ; des: 
gleichen (hdn gemabhlite Wachsfdcfe, gamnz dazu geeignet 
einen Wethnachtsrifch aufsufhmücken, UYußer mit d 
m fear led io m a EEG bef 
enwaarenlager, und bemerke zugleid, daß i 
Ddiefes durch verfchtedene Sachen vergröarı babe, ON 
Au Weihnachts-Gejdhenten anpaffend find, als: Arbeits: 
Faßchen, NMähfchrauben , Halsbänder , Ohrringe, Ubhre 
Fetten, Srieftafchen, Hofenträger, Kniebänder, Schiüf» 
felbafen, Börfen, Siockensdge u. dal. m. 
PD. CE, Drefahl Wwe., am Marke. 
  
  
  
Wegen Mangel an Gulf gende find einige * 
Sifen mız feinen und ordinairen Nürnderger Spielfas 
den für Kinder unverfandr geblieben, welche en gros 
Uunden detail zu dilligen Yreifen zu verlaufen wönlde. 
NB. Der Berkauf davon gefehieht jedoch nur bes Tage, 
SB, D, Zies, Silchfraße Nr. 199. 
SG, 3, Klorian, Fobannisfkrage Nr. 227 EMI 
pfichlt Ro mit fehr guten modernen Mobilter, 
Sn der Nıederlage auf dem Tirchleram:haufe, 
Breitefiraße oben der Zılmdergrube, fehen Mobilten alı 
ler Urt von Mahagonn und anderm feinen Holıe, von 
biefigen Tifchlern verfertigt, vorrärchig; felbige find mit 
vieler Sorgfalt und dauerhaft acardeiter, und empfehs 
len mir uns unfern Mirbürgern mit denfelhen ergebenft. 
me der Zıfchler. 
T Den gechrten Damen zeige id biedurd) an, 
dal die fhon lange erwarteten Darijer Mod.hürhe für 
diefen Winter bey mır angekommen find, 
ER, €. Havemann, Beckergrube, 
Ben mir if eine Zusmwahl der neuelten Modes 
ZütheangeEommen, und bijire um geneigten Zufpruch, 
3. 9. G. Kidbel. Könıgliraye Nr. 900. 
Mıt neuen St, Petersdurger Formlidhtern, IR 
Kıfen von 5Lpf, und darüber, empfiehlt üch 
Sam, Ar. Maich Sohn. 
Vorzüglich gute neue Str. Vetersburger $ormz 
fichter in Kiken von 5 Lpf, und darüber, 5 dis 9 Sılck 
Auf ein Pfund, am Klıngberg Nr. 938. 
Diesjähriges Selrer, Kachinger und eilnauer 
Waffer, imgleihen Pozmonter, Drieburger, Saidı 
(hıser Birrer, Eger und mehrere andere Mineralbrunz 
ncR, Mühlenürade Nr. 922, . 
Mir diesjährigem friidhen Selterfer, Kachinger, 
GSeilnauer, Emfer, BWiesbader, Schwalbacher Srahl= 
und BWeindbrunnen, Saidichiger und Düllnasr Bittets 
wagfer, Marienbader Kreusbrunuen, Eger, Wıldunger, 
Dridurger und Yırmonrer Stahl: und Salzwaffer, fo 
wie mir leeren Brunnens Krügen in beliebigen Pareo 
thegen, einpfiehlt fih zu den billigkeca Dreifeu 
Me. CS, Fader, obere Hürfraße Nr. 310. 
Neue Zufubr von Selterfer Waffer zwenter Füls 
ung, wie auch frifhes Fachinger, Seilnauer, Emferz 
Wiesdader, Schwalbacher Stahl: und Wen: Brunnen, 
Dormonter Stabil: und Salz , Driburger, Wildunger, 
Spa, Pülnaer und. Saidfchhßer Bitter, Marlenvader 
Kreaz, Eger und Londner Soda-WWaffer, leere Brunnens 
Früge, in beliebigen Dartheyen, zu den billigken Vreifen, 
Außer vordenannten Mineral Brunnen if diefer Tage 
aud) von dem beliebten Kıffinger Brunnen, Rıg0z0 
genannt, eine Sendung bey mır eingegangen, und das 
von {in halben und ganzen Krügen im bilitgken Preise 
zu baben; über deffen Beftandtheile und nugbare Ans 
wendung eine Befchreibung mittheilen ann, 
DH. D. Kart, Brousfiraße Nr. 145. 
London double brown Stout Porter, beste Gat- 
sung, von Barelay Perkins & C°, 
auf Fässern, auf ganzen und halben Flaschen, zw 
billigem Preise, H. A. Brockmann, 
Holstenstrafse No, 311. 
Feines Yrov. Dechl, ädıes Eau de Cologne In 
Kifßen und Gläfern, und befßer Kräurer:S{flig, bey 
Sebrüder Lesdorpf, 
Deusscher Wein-Essig 
Johannisstrafse Nr, 7, 4 23 f& pr. Bouteilie, 
Befler Rofkoker Sflig a Kanne 4, 3 und 24 El, 
Deutfcher weißer Wein C(jig a Kanne 5 Il, bey 
3. CE. Waack, oden der Holfenfrafe Nr, 298, 
Besten Rostocker weifsen Essig-Spriet haben 
wir aufs noue erhalten. 3. HM. Knauer & Prielßs. 
Gine Heine Parıbeo Ukırmärker Bldıter:Labacke, 
in fchdner gelder und drauner Waare, im Sanzen und 
ben einzelnen Dacken, zu fedr nieditgen Yreifen, 
Yegidienfrafe Nr, 688. 
Mit Gewürz: und Gefundheiss » Cbocolade a Dt, 
ı mf, Eau de Cologne in Kıflen und @läfern ä Kıfle
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.