Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

    
  
VBeylage zu No. 95. der LübeFifchen Anzeigen. 
Den 29, November 1826, 
  
Denefice s BVorftelung, 
Freytag den ı, Dec. , zum Bortheil der Untere 
eidhtierten. Der Spieler, oder: RMevende Prag! 
amiliengemälde ın fünf Aufzlgen, von Zland. Zum 
efhluß: HNarlequins Wiedergeburt, Danıo: 
mimifches Baller in einem Aufzuge, — Zu bekannt ıft 
e$, wie geringen Werth die mehı fien Werke der neueren 
dramasıfchen Lirseratur enthalten, dader auch faß alle 
Bühnen die gediegenen Werke früherer Zeit hervor fur 
Den, DObiges fo bewährte als beliebte Kunftproduck 
wurde mährend diefes Sommers in Hamburg und an 
mebreren geadhteten Bühnen miederholt aufgeführt, 
Die heitere Laune, die mit der ernfien Muffe im obigen 
Familtengemälde fo fehda verflochtem, erhob es feıß 
um Eteblıngsfiücgk faß aller Bühnen, — Harlcquin$ 
jedergeburt wird gewiß Sedem, der Munterkeir und 
Frobfinn liebt, eine nicht unmiltommene Erfheinung 
feon. Zbrem gütigen Wobimollen vertrauend, wagen 
wir e8 a zu ke ar A unfere 
anz srgebenfte Einladung zu machen, 
SE Minna und Sarl Klarenbach, 
Mitglieder des hiefigen Stadt Theaters, 
Angekommene Zremde. 
Den 24. Rov.: Hr. Hold)ı Kaufmann, von Hannover; 
A Deberig, Sutsbefiger, aus Holfein, 109, in fürf 
men, 
Den 2508: Hr. Neuflatt, von Daris, Hr. Peters, 
von Sorhenburg, und Ar. Bender, v. Montpellier, 
Kaufleute; Hr. Hefe, Dariichlier, von Hamburg ; 
Dr. Übers, Fabrifant, von Strelig, log In Sradt 
Hamburg. Hr Sdge, aus Bdhmen, und Hr. Tauı 
fu, aus Defterreich, Kaufleute; Hr. Klee, Dars 
Sichlıer, von Gaffel; Hr. HNufladt, vo, Hamburg, und 
Dr. Bederburg, don Braunfjhweig, Fabrifanten, 109. 
fm fhmarzen Adler, Hr. Yübıd, von Leipzig, Herr 
Deufch, von Bafel, und Hr. Kaven, von Hamburg, 
Kaufleute, log. In 5 Thürmen, . 
Den 26fen: Hr. Michels, von Montjoie, Hr. Oppen: 
beimer, von Hamburg, Hr. Way, von Rageburg, 
die Herren Kobrom und Hagsdorf, v. Noflok, Kaufı 
leute; Hr. Müller, Sursdefiger , aus Holftein, 1og, 
in 5 Zbürmen. cr Dit Babrifant; australien, 
log. im (d)marzen Adler, 
Die Die Herren Hefe, Bergner, Sıdhme, 
Herg und Behrens, Kaufleute, von Hambura; Herr 
v. Gundlach mir Familie, Gutsbefiger, vor Torrige 
dorf, Log. in 5 Thürmen, 
  
Thors Sperre, 
WBom 23. dis den 30. November werden die Thore 
Abends um 44 Uhr gefperrt, 
QC——— 
Yugwärtige Workadungen 26. 
- Alle diejenigen, welche an den Nachlaß der zu 
Sternberg verftorbenen Hauptmarnin Emerentia Amas 
lia von Preffentin geb. von Grabow, aus irgend einem 
erdenkliden Nechtsgrunde , Anforüche zu heben glaus 
deu, find zum Zweck deren fpeciellen Ungabe und (ofors 
tigen Befcheinigaung, zu den! 
auf den zwölften December d, ZZ. 
Augefegten Liquidation Termine, aub- poona Knali 
praeclusionis et imponendi perpetui silentii, perem: 
torifd) vorgeladen morden. Soldjes wird durch diefen 
Auszug aus dem heute erkannten, in den Schwerin: 
{chen Intelligenz Blättern vollfkändig abgedruckten Pros 
clama, noch weiter öffentlıd) bekannt gemacht, 
Schwerin, den 22, Sept, 1826, 
Zur Großbersogl. Meclenb, KYufiz- Kanzelei 
(L.S.) verordnete Director, Vice: Direcros 
und NRäthe, 
SB, DZ. v. Bülow. 
5. 6. Frande. 
Unter Bezugnahme auf das hiefelbft affigirte 
und den hiefigen Anzeigen volltändig Inferirte Proclam, 
wird hiedurh bekannt gemacht, daß auf Antrag und 
Bitte des Herrn Hofcantor$ HeinriH Schnell Hiefelbit 
1) zur Cinlegnng rechrebegrunderer Widerfprüche 
gegen die Zilgung folgender, anf dem folio fei: 
nes an der Moftoderfkraße der hiefigen Vorftadt 
belegenen Wohnhaufes , sub Num, 412 des Hau: 
ferregifters , zum Cradt: Pfandbuche verficherter, 
von frühern Befißern diefes Haufes contrahirter, 
und von ihm nicht anerkannter Schuldpöfte, als: 
a) 700 3? NZ. , A 5 pro Gent Zinfen, eingetra: 
gen am 1, Juny 180r für den damaligen Hırın 
Senator, jebigen YBürgermeißter Bufing, 
b) 300 u? N3., ä 5 pro Cent Zinfen, eingetra: 
gen an dem nemlichen Tage für ebendenfelben, 
ce) 1500 PP N3., äg pro Cent Zinfen, eingetraz 
De 6. Auguft 1801 für den Herrn Nichter 
zu Yloen, ’ 
2) zur Anmeldung der Anfprüche und Forderungen 
aug irgend einem Mechtegrunde an das von ihm 
verkaufte, in biefiger Altitadr Hinter den: Math: 
Haufe, zwifchen den Kabhle nid Cihmannfden Hau: 
fern belegene, im Häuferregifter sub Num, 134 ca: 
taftrirte Haus c. p, 
3) zur Borbringung begründeren MWiderfpruchs ge: 
gen die Tilgung der auf dem Folio diefes IeBtge: 
dachten Hanfes zum Stadtpfandbuche verficherten 
Forderung der SHmedemannfeben Curatel, hoch 
60 x N3., a5 pCt. Zinfen, eingetragen am 
28. May 1799, welde Schuld von frübern Haus: 
befißern contrabirt, und von ihm nicht anerkannt 
worden, _ 
ein peremtorifher Termin auf 
den 27. Januar 1827, 
Mormittags um ı1 Uhr, respectıve sub praejudieio 
pro omni mortificationis et deletionis, ac sub poena 
raeclusi et perpetui silentii, vor ung auf biefigem 
Barbhaufe angefeßt if, “ 
Schwerin, den 18, Dethr, 1826, 
Bürgermeißtere und Rath. 
Es if auf Antrag unfers Natbsmitfreundes, des 
Heren Sonatoris Camerarii Bernien hiefelb, zur Uns 
meldung rechtsbegründeter Anfprüche und Forderungen 
an deflen den Erbinnen des mailand Herrn Kammer; 
Directors Eordshagen biefelbl, nemlıdh der verwittweten 
Sem Mathsvermandtın Drofte, gebornen Wuelboff , zu 
rivig; und der verwittweten Frau Penfionairin Fifcher, 
gebornen Wuefthoff ,-au Stettin, abgekauftes , an der 
Sal;ftrafe der hiefigen Altkadt belegenes Haus c. p. 
sub Num., 165, 168 und 169 des Hauferregifterd, aut
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.