Full text: Lübeckische Anzeigen 1826 (1826)

Perfonen, die verlangt werven. 
Eine Trofenamme oder ein erfahrnes Kindel: 
mädchen, zu Weihnacht, Kdniafrafße Nr. 858. 
Zn einer Heinen Dauchaltung: Sin Mädchen, 
welches Bemeife des Wohlverhaltens beybringen Fann, 
Sin treues Mädchen, ben einem Kinde und zu 
Heinen häuslichen Arbeiten, 
Sefundne Sachen, 
Es if im Laufe diefer Woche ein Feines Dackel 
Seide im Travenfirom treibend gefunden, Wer die Kenn: 
zeichen, Gemich: und Farbe aufzugeben im Srande if, 
und fich als rechtmäsiger Eigenthlümer zu legitimiren 
Drrmag, erfährt den Inhaber am NıcdersWafjerbaum, 
DBerlohrne Sachen. 
Montag den often diefes , im Parterre des hie. 
fisen Sraditheaters: Ein Opernglas , ın einem rorben 
Kuiteral, Dem BWiederbringer eine angemiffene Bez 
chnung, 
8 Ein (dmwarz und gelblich gezeidhneter Hund, von 
aotrigem Haar und flarker Ruthe, der befonders daran 
Fenntlich it, daß er ein blaues und ein braunes Auge 
har, und der auf den Namen Caro hört, wird feit Sonms 
tag den 15. Octbr. vermißt, Wer den Hund ben dem 
Herrn 3. X. NamwikEn miederbringt , dem wird eine gute 
Belohnung, auser Vergütung für Autterung, verfprochen, 
Eine Heine fhmarze noch ganz Junge Terrier: 
hündin if am Sonntag den 12. Novbr, vor dem Burgs 
tbor obnmeit Ballafßkuhl entlaufen, mit einen noch ganz 
neuen grün lackırten Halsband mir gelbem Schloß, Dem 
Mieberbringer eine Angemeffene Belohnung große Burgı 
jiraße Nr. 731, 
Sin junger , Feiner, fhmwarzer Hund, englifcher 
re, mit gelber und werfer Brufßf und gelbbraunen Füßen, 
der auf den Namen Hector hört, mırd feit dem zoften 
Ddiejes, Abends, vermift, Sollte felbiger bay Jemanden 
angelaufen feon, fo bitter man, ihn gegen eine Belohs 
nung in der BeFergrude Nr. 167 abzuliefern. 
Eine braun und weiße Ziege mit Hörnern wird 
feit Wontag den 20, Nov, vermißt, Wer [elbe in der 
Marliggrube Nr. 550 wiederbringt, dem wird für die 
Eürterung eine gute Belohnung verfprochen,. 
Literarifhe Anzeigen, 
Winterfreuden 
aur Unterhaltung und Beluftigung für Kinder jedes 
Alters, von Ziehnert, 
Es gab bisher noch Fein Buch, das durch Reichthum 
und Ybwechfelung , Kinder fo mannigfaltig erfreuen 
Eönnte, al8 Diefes. Welche freundliche Unterhaltung 
gemähren die 35 Kunffüce , 15 Sefellfchaftefpiele, 46 
NRörhfel, 16 Cbaraden , 33 Erzählungen, 25 Lieder und 
Sabeln, 49 wipige Anekdoten und Antworten! € if 
für ı m£ 8 6l nett gebunden zu haben in der Z. Z. v. 
RKohdenfhen Buchhandlung in Lübe, 
Drey Yahrgänge der Dresdner Ybendzeitung 
von Yo. 1819, 1824, 1825, voNfändig und gut erhals 
gen, jeder Jahrgang in 4 faudern Bänden, find durch 
Zufall zu verkaufen. 
Lotterie: Anzeigen, 
Ban Ude EEE En Kuna Sant 
ur 44. Hamb. großen Yotterie ere! ie 
$ den 8. Dec, d, Zı Fefigefent if a Beo,ma 140 oder 
13 Scd’or, 
    
dur 71, Frankfurter Lotterie, deren 1, Klaffe den 28, Dec, 
d. SZ. gezogen wird, a cm&, und 
zur 15, Cübedfer Lotrerie, deren 1. Klaffe den 18, Fan. 
1827, oder früher, gezogen wird, a Ct.ma 67 
find jederzeıt, fo wie Dläne gratis, zu haben, bey 
X, S, Spilbaus, 
Zur 44. Hamb. groden Zotterie, darin außer 
mehreren enormen Capiralgewinnen ein Ertragewinn 
von 400,000 m& vorkommt, und deren Ziehung am 8ten 
£& 2, beginnt; find ben mir noch ganze und getbheilte 
Yoofe zum Ylanpreife von Beo.m& 140, oder 13 She 
Sr0'or zu haden, wozu ich meine glückliche Collecte 
beflen$ empfehle. Vring Nachfolger Zeffen, 
Schifs-Nachrichten. 
Mit Einladen befchäftigte Schiffer, die fi 
zugleich beftens empfehlen : 
Nach Reval: 
DH. M. Lange, das Schiff Zobannes , wird mit Schfr, 
Beyer zugleich von hier gehen, ben VBerluf der Fracht. 
Nachricht beo 3.0 DVererfen, 
Heinr, Nicol. Beyer, das Schhff die Sieben Brhder, 
wird am 25. Rovbr. bey Verluft der Fracht von hier 
gehen. Stachricht ben SD, Dererfen, 
Ra a: 
M. CE. Scheel, mit dem Schiffe Mercur, har bereits ei 
nen heil feiner Ladung angenommen, und wird in 
ganz Furzer Zeit dabin abgehen. Nachricht bey 
G, 3. Sroß & Comp. 
Nach Liedau 
SD. SC. Segellen, das Schiff Elifabeth Rofaltia, wird 
täglich hier ermarter und nad) feiner Ankunft in Eur: 
ser Zeit wieder dahin abgehen, Nachricht bey 
3. DO, Veterfen. 
Nach Kdnigsderg: 
3.5. Schwarty, das Soiff Zriederica Maria, wird in 
Furzer Seit dahin abgehen, Nachricht ben 
3, D. Pererfen. 
Nad Stockholm: 
3. Bagt, mit dem eidhenen Schiffe Variation, mit vdlı 
liger (hmwed, Zollfreyheit, wird 8 Tage nach Schfr, 
Sühlfiorff dahin abgehen, Nachricht ben 
3.5, Peterfen, 
Nach Copenhagen: 
Jens Monnfen, führend das Padkerboot Clifa, In ganz 
Eurzer Zeit, Nachricht bey S.£, Froft & Comp. 
Nach Flensburg: 
Hans Simonfen, das Schiff die Frau Botila , wird in 
ganz Furzer Zeit dahin abgehen. Nachricht bey 
ES Zrofi & Comp, 
Nach Kiel: 
DH. Haufchild, das Schiff die Frau Margareihe, wird 
am 22, Nov, von hier gehen. Nachricht beo 
3, 0. Dererfen, 
NadH Yarhuus und Haldurg: 
Nicolay Koefoed, das Schiff de toe Brbdre; wird in Zeit 
yon 4a 5 Tagen von hier abgehen. Näheres bey 
A E, Stoß & Comp. 
NaH Roflog: 
Paul Bügge, das Schiff Alerts, wird in ganz Furzer 
Beit dahın abgehen, Nachricht bey I, HD, Veterfen. 
P. Dererfen, führend das Schiff die Hoffnung, {rn 
gans Furzer Zeit, Nachricht den 
Srofi & Comp. 
6.3. 
SD. vo, Hagen, das Schiff Marin, wird in 8 Tagen 
dahin abgehen Nachricht bey 3, OD. Deterfen. 
3. 3. Karfen, das Ci anın father du diefen Tagen 
eat / 
von hier, Näheres bey Un .D, Peterfon, 
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.